Schlankes 5-fach-Zoom

Pentax stellt die Optio V20 vor

2008-03-18 Langsam aber sicher geht der Trend weg vom 3-fach-Zoom hin zum 5-fach-Zoom, so auch bei der Pentax Optio V20, deren Brennweitenbereich von umgerechnet 36-180 mm reicht – der Weitwinkeltrend geht hingegen zumindest bei Kompaktkameras weiter an Pentax vorbei. Mit dem größeren Zoom muss der Käufer allerdings auch eine gegenüber der V10 um 4 mm gewachsene Gehäusedicke in Kauf nehmen. Neben dem Zoom trumpft die mit 230 EUR recht günstige Kamera noch mit anderen Details auf.  (Benjamin Kirchheim)

Pentax Optio V20 [Foto: Pentax] So befindet sich auf der Rückseite ein drei Zoll großes TFT-Display, das mit der IPS-Technologie einen Betrachtungswinkel von 170° horizontal und vertikal bietet, so dass der Betrachter das Bild aus vielen Winkeln beurteilen kann. Die Displayauflösung liegt bei rund 230.000 Bildpunkten, was 320 x 240 Pixeln entspricht. Das große Display nimmt fast die gesamte Kamerarückseite in Anspruch, so dass die Bedientasten an den rechten Rand zusammengerückt sind. Auch wenn die 23 mm flache Kamera mit einem silbernen oder schwarzen Metallgehäuse erhältlich ist, bleibt die Rückseite in Pentax Optio V20 [Foto: Pentax] beiden Farbversionen schwarz.

Die sonstige Ausstattung der Einsteigerkamera, die Ende April 2008 auf den deutschen Markt kommen soll, ist zwar wenig spektakulär, aber solide und bietet alles, was man zum Fotografieren braucht. Dazu gehören neben dem Vollautomatikmodus auch Motivprogramme und eine Gesichtserkennung für gelungene Porträtaufnahmen mit stimmiger Belichtung und Schärfe auf den Gesichtern. Neben dem 51 MBytes großen internen Speicher für "Notfälle" verfügt die Kamera über einen SD-Kartenslot, der auch SDHC-Karten aufnimmt und der Speichergröße somit fast keine Grenzen gesetzt sind.

Pentax Optio V20 [Foto: Pentax] Der CCD-Sensor löst acht Megapixel auf, wobei er mit dem Formfaktor 1/2,35" rund 6,2 x 4,6 mm groß ist. Zwar verfügt die Kamera nicht über das mechanische Shake-Reduction-System zur Verminderung von Verwackelungen, aber die Empfindlichkeit reicht bis ISO 6.400, so dass Pentax durch ISO-Boost eine "digitale Shake Reduction" mit entsprechend höherem Rauschen realisiert hat. Der Autofokus verfügt über neun Messfelder und fokussiert im Makrobetrieb bis zu einer minimalen Distanz von 10 cm. Auch eine Filmaufzeichnungsfunktion mit 640 x 480 Bildpunkten bei 30 Bildern pro Sekunde mit Ton steht dem Benutzer zur Verfügung.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

PhotoZoom 8 professional für 99,00 statt 169,00 Euro

PhotoZoom 8 professional für 99,00 statt 169,00 Euro

Für digitalkamera.de-Leser gibt es die Vergrößerungs-Spezialsoftware diesen Monat 41 Prozent günstiger. mehr…

Preissenkungen bei diversen Franzis-Kamerabüchern und E-Books

Preissenkungen bei diversen Franzis-Kamerabüchern und E-Books

27 Kamerabücher hat Franzis drastisch im Preis gesenkt. Der neue Preis von 14,99 € gilt auch für die E-Book-Versionen. mehr…

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Fünf sorgfältig zusammengestellte Fachbücher mit insgesamt 933 Seiten plus 70 Minuten Video-Tutorial. mehr…

Hausmessen und Foto-Tage im Herbst 2019

Hausmessen und Foto-Tage im Herbst 2019

Wir haben zusammengestellt, wo in den nächsten Wochen Hausmessen und ähnliche Veranstaltungen stattfinden. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 41, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.