Für Nostalgiker und Liebhaber

Pentax legt "Pancake"-Objektiv neu auf

2004-12-23 Ein "Klassiker" unter den Pentax-Objektiven feiert sein Comeback: Mit dem neuen SMC DA 40 mm/2,8 Limited Edition legt Pentax ein zu analogen Zeiten beliebtes Festbrennweitenobjektiv in limitierter Stückzahl auf, das damals wegen seiner ultraflachen Bauweise von Liebhabern den Kosenamen "Pancake" (Englisch für "Pfannkuchen") verliehen bekommen hat.  (Yvan Boeres)

   Pentax DA 40 mm [Foto: Pentax Deutschland]
 

Das 40 mm/2,8 Objektiv zählte bereits in analogen Zeiten zu den begehrtesten Pentax Kleinbild-Wechselobjektiven überhaupt. Dieses, auch wegen seiner optischen Abbildungsleistungen begehrte, Liebhaberstück wird nun für das digitale Zeitalter wieder aufgelegt. Es ist speziell für die digitalen Spiegelreflexkameras *istD und *istDs aus dem Hause Pentax gerechnet und gewährleistet, Pentax zufolge, eine außerordentlich hohe Bildqualität mit starkem Kontrast, hoher Auflösung, sehr guter Tiefenwirkung und minimalen Aberrationen. Dank der neu entwickelten Optik (nun ohne Blendenring) und der extremen flachen Bauweise besticht dieses Standardobjektiv mit beeindruckenden 15 Millimetern Länge bei 90 Gramm Gewicht.

Das solide Objektiv (Tubus, Sonnenblende und Abdeckung sind aus Aluminium gefertigt) sorgt mit seiner Brennweite von 40 mm (60 mm entspr. Kleinbild), der maximalen Blendenöffnung von F2,8 und einer Nahgrenze von 40 cm für eine sehr natürliche Perspektive. Das smc DA 40 mm/2,8 verfügt über die Pentax-eigene Quick-Shift-Fokussierung, die auch im Autofokus-Modus einen manuellen Eingriff in die Scharfstellung ermöglicht. Auch die flexiblen Filtereinsatzmöglichkeiten (49 mm-Filter auf dem Objektiv oder 30,5 mm-Filter auf der Sonnenblende) sind eindeutige Kennzeichen für die Variabilität des Objektivs. Das neue smc Pentax DA 40 mm/2,8 Limited Edition empfiehlt sich als ultrakompaktes und extrem leichtes Standardobjektiv für diverse Aufnahmesituationen. Das gute Stück wird im Januar 2005 in limitierter Auflage zum Preis von rund 400 EUR im deutschen Fachhandel erhältlich sein.

Technische Daten

 

Bajonett

PENTAX KAF
Konstruktion  5 Elemente in 4 Gruppen
Bildwinkel 39° (beim Einsatz mit *istD, *istDs)
Blendenregulierung automatisch
Zahl der Blendenlamellen 9
Kleinste Blende F22
Messverfahren TTL-Offenblendenmessung
Minimale Aufnahmeentfernung 0,4 m
Filtergröße 49 mm
Maximale Vergrößerung 0,13-fach
Abmessungen 63 mm x 15 mm (Durchmesser x Länge)
Gewicht 90 g (ohne Sonnenblende)

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Wir klären darüber auf, worauf Sie beim Anschluss des Geräts und den Kameraeinstellungen achten sollten. mehr…

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Teilnehmer vor Ort mit extern zugeschalteten Teilnehmern zu verbinden ist gar nicht allzu aufwändig. mehr…

Fotoprojekt Räucherstäbchen

Fotoprojekt Räucherstäbchen

In diesem Fototipp stellen wir ein Fotoprojekt für schlechtes Wetter vor und legen die Grundlage für Experimente. mehr…

FOTOPROFI Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach