Weltweit nur 500 Stück

Pentax K-3 II Silver Edition zum Firmenjubiläum

2016-02-23 Ricoh feiert sein 80-jähriges Firmenjubiläum mit einer limitierten Sonderedition der Pentax K-3 II. Lediglich 500 Stück der Pentax K-3 II Silver Edition sollen weltweit auf den Markt kommen. Dabei entspricht die mit einem 24 Megapixel auflösenden APS-C-Sensor ausgestattete DSLR technisch der normalen, seit Mai 2015 erhältlichen Serie, sogar der Preis ist identisch. Ab März 2016 soll die Pentax K-3 II Silver Edition im Fachhandel erhältlich sein.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Mit der Pentax K-3 II Silver Edition feiert Ricoh sein 80-jähriges Firmenjubiläum. Weltweit sollen nur 500 Stück auf den Markt kommen. [Foto: Pentax]

    Mit der Pentax K-3 II Silver Edition feiert Ricoh sein 80-jähriges Firmenjubiläum. Weltweit sollen nur 500 Stück auf den Markt kommen. [Foto: Pentax]

  • Bild Die Pentax K-3 II Silver Edition besitzt ein robustes Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung, das gegen Staub und Spritzwasser geschützt ist. Die silberne Sonderedition kostet wie das Serienmodell knapp 1.000 Euro. [Foto: Pentax]

    Die Pentax K-3 II Silver Edition besitzt ein robustes Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung, das gegen Staub und Spritzwasser geschützt ist. Die silberne Sonderedition kostet wie das Serienmodell knapp 1.000 Euro. [Foto: Pentax]

  • Bild Neben dem 3,2" großen Bildschirm besitzt die Pentax K-3 II Silver Edition einen im Vergleich zum Kleinbild 0,63-fach vergrößernden Prismensucher. [Foto: Pentax]

    Neben dem 3,2" großen Bildschirm besitzt die Pentax K-3 II Silver Edition einen im Vergleich zum Kleinbild 0,63-fach vergrößernden Prismensucher. [Foto: Pentax]

Bei der K-3 II handelt es sich um das APS-C-Spitzenmodell von Pentax. Das robuste Gehäuse besteht aus einer Magnesiumlegierung und ist gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet. Der beweglich gelagerte Bildsensor sorgt nicht nur für die Bildstabilisierung, sondern kann bei Bedarf in Mikroschwingungen versetzt werden, um den nicht vorhandenen Tiefpassfilter zu simulieren. Des Weiteren sorgt ein spezieller Aufnahmemodus dafür, dass ein Bild vierfach mit um jeweils einen Pixel verschobenem Sensor aufgenommen wird, um die Farbauflösung zu erhöhen. Der 27-Punkt-Autofokus soll schnell scharf stellen, 8,3 Serienbilder pro Sekunde ermöglicht die schnelle DSLR. Neben einem 3,2"-Bildschirm ist ein großer Prismensucher mit 0,63-facher Vergrößerung (Kleinbild-Äquivalent) verbaut. Weitere Details sind unserer ausführlichen Vorstellung der schwarzen Pentax K-3 II zu entnehmen, die über die weiterführenden Links zu finden ist. Ab März 2016 soll die Pentax K-3 II Silver Edition zu einem Preis von knapp 1.000 Euro im Fachhandel erhältlich sein.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Die Fotos können auch auf weit entfernte Bilderrahmen übertragen werden. Die Verwaltung erfolgt komfortabel im Browser. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Wünsche erfüllen mit der Canon 0% Finanzierung bei Foto Mundus

Wünsche erfüllen mit der Canon 0% Finanzierung bei Foto Mundus

Mit dem 0% effektiven Jahreszins für ausgewählte Canon Kameras zahlen Sie einfach & bequem bis zu 12 Monatsraten. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 43, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.