Porträtspezialist für höchste Ansprüche

Pentax HD DFA * 85 mm 1.4 SDM AW kommt im Juni 2020 auf den Markt

2020-05-28 Im dritten Anlauf, nach dem Auftauchen auf der Roadmap im März 2017 und der Entwicklungsankündigung im März 2020, stellt Ricoh nun das neue DSLR-Porträtobjektiv Pentax HD DFA * 85 mm 1.4 SDM AW mit allen technischen Details vor und verrät auch, ab wann es zu welchem Preis erhältlich sein soll. Die "Hochleistungs"-Festbrennweite (so Ricoh in seiner Pressemitteilung) soll höchsten Ansprüchen an die Verarbeitung und optische Bildqualität gerecht werden.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Pentax HD DFA * 85 mm 1.4 SDM AW. [Foto: Pentax]

    Pentax HD DFA * 85 mm 1.4 SDM AW. [Foto: Pentax]

Dies wird nicht nur durch die Zugehörigkeit zur *-Serie, sondern auch einen goldenen Zierring am Objektiv symbolisiert. Das DFA hingegen kennzeichnet das Objektiv als digitales Vollformatobjektiv. Bei der optischen und mechanischen Konstruktion hat Ricoh keine Mühen gescheut. So ist der optische Aufbau mit zwölf Linsen ind zehn Gruppen komplexer als bei den Vorgängerobjektiven. Drei Super-ED-Glaselemente und eine asphärische Linse sollen optische Fehler minimieren und für eine hohe Auflösung bis an den Bildrand sorgen. Ricoh schreibt in der Pressemitteilung dazu, dass die drei Super-ED-Glaselemente chromatische Aberrationen minimieren und dass das asphärische Element aus geformtem Glas neben chromatischen auch sphärische Aberrationen sowie die Feldkrümmung korrigiert, so dass das Objektiv selbst bei offener Blende klare, kontrastreiche Bilder mit hoher Rand-zu-Rand-Schärfe ohne Farbsäume liefern soll. Bis zu einer Fokusdistanz von vier Metern soll das Objektiv zudem nahezu verzeichnungsfrei sein.

Apropos Fokus: Hier kommt ein neuer, stärkerer Ring-Ultraschallmotor als beim DFA * 50 mm 1.4 SDM AW zum Einsatz, um die schwereren Fokusgruppen des 85ers effektiv und schnell antreiben zu können. Mit 1,3-fachem Drehmoment soll eine zehnmal höhere Fokusgeschwindigkeit als bei bisherigen SDM-Objektiven der Marke Pentax erreicht werden. Dank des Quick-Shift-Fokussystems soll der Fotograf zudem jederzeit eine Fokuskorrektur vornehmen können.

Ebenfalls zur optischen Optimierung der Bildqualität kommt die HD-Vergütung zum Einsatz, die für eine höhere Lichtdurchlässigkeit und minimierte Reflexionen sorgen soll, um auch bei anspruchsvollen Lichtbedingungen Streulicht und Geisterbilder auf ein Minimum zu reduzieren. Auch beim Bokeh verspricht Ricoh eine hervorragende Leistung, die neun Lamellen der elektromagnetisch gesteuerten Blende sollen für die Gleichmäßigkeit sorgen, die optische Konstruktion dagegen für einen angenehmen Unschärfeverlauf. Die Frontlinse verfügt zusätzlich über eine schmutzabweisende SP-Vergütung und das gesamte Objektiv ist gegen das Eindringen von Staub und Spritzwasser geschützt.

Ab Juni 2020 soll das knapp 1,3 kg schwere, 12,4 Zentimeter lange und 9,5 Zentimeter im Durchmesser (Filtergewinde: 82 mm) große Pentax HD DFA * 85 mm 1.4 SDM AW zu einem Preis von knapp 2.000 Euro erhältlich sein. Die passende Streulichtblende gehört zum Lieferumfang.

Hersteller Pentax
Modell HD DFA * 85 mm 1.4 SDM AW
Unverbindliche Preisempfehlung 1.999,00 €
Bajonettanschluss Pentax K
Brennweite 85,0 mm
Lichtstärke (größte Blende) F1,4
Kleinste Blendenöffnung F16
KB-Vollformat ja
Linsensystem 12 Linsen in 10 Gruppen
inkl. ED und asphärische Linsen
Anzahl Blendenlamellen 9
Naheinstellgrenze 850 mm
Bildstabilisator vorhanden nein
Autofokus vorhanden ja
Wasser-/Staubschutz ja
Filtergewinde 82 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 95 x 124 mm
Objektivgewicht 1.255 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Langzeitaufnahmen mit Graufiltern

Langzeitaufnahmen mit Graufiltern

Graufilter sind das ideale Werkzeug für Langzeitbelichtungen. In diesem Tipp zeigen wir worauf zu achten ist. mehr…

Wie schraube ich einen Filter richtig auf mein Objektiv?

Wie schraube ich einen Filter richtig auf mein Objektiv?

Dieser Fototipp zeigt, wie Filter auf ein Objektiv geschraubt werden und was zu tun ist, wenn ein Filter mal festsitzt. mehr…

Rechteckfilter im Einsatz

Rechteckfilter im Einsatz

In diesem Fototipp eklären wir die Vorteile von Rechteckfiltern und geben Tipps zum fotografischen Einsatz. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 42, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.