Olympus kündigt Unterwassergehäuse für PEN-Kameras an

Pen-Lite E-PL3 und Pen-Mini E-PM1 tauchen jetzt ab

2011-11-01 Hobbytaucher und Freizeitschnorchler aufgepasst: Die jüngsten Pen Lite E-PL3 und Pen Mini E-PM1 fotografieren jetzt auch unter Wasser. Für beide Kameras hat Olympus je ein neues Unterwassergehäuse vorgestellt, die bis zur Tiefe von 45 Metern wasserdicht sind. Beide Gehäuse nehmen die jeweilige Kamera mit dem Objektiv 14-42mm 1:3.5-5.6 II sowie dem Aufsteckblitz FL-LM1 auf. Zudem sind die Gehäuse mit LED-Leuchten ausgestattet, die zum Ausleuchten von Makro-Aufnahmen dienen. Die Unterwassergehäuse für das Pen-System lassen sich mit weiterem Zubehör erweitern, etwa einem Unterwasserblitz oder speziellen Makro- und Weitwinkel-Konvertern für das Objektiv.  (Martin Vieten)

Olympus PT-EP05L EP06L Unterwassergehäuse strap blue [Foto: Olympus]Die Pen Lite und Pen Mini von Olympus lassen sich nun zu einer kompletten Tauchkamera ausbauen. Möglich macht es das spezielle Unterwassergehäuse PT-EP05L für die E-PL3 beziehungsweise PT-EP06L für die E-PM1. Derart ausgestattet überstehen die jüngsten Pen-Kameras Tauchgänge bis zu 45 Metern Tiefe. Die aus robusten Polycarbonaten gefertigten Unterwassergehäuse bieten zudem Schutz vor mechanischen Beschädigungen, etwa durch Stöße. Zusätzliche Sicherheit gewährleistet ein Sichtfenster, in dem sich ein eventueller Wassereinbruch frühzeitig erkennen lässt.

In beide Unterwassergehäuse passt die jeweilige Pen-Kamera mit dem Objektiv 14-42mm 1:3.5-5.6 II beziehungsweise 14-42mm 1:3.5-5.6 II R. Auch der zu den Kameras gehörende externe Mini-Blitz FL-LM1 lässt sich in den Tauchgehäusen verwenden, eine spezielle Streuscheibe für ein weiches Blitzlicht gehört zum Lieferumfang. Zudem sind die Unterwassergehäuse mit LED-Leuchten ausgestattet, die sich für Nahaufnahmen einsetzen lassen. Beide Unterwassergehäuse sollen rund 900 EUR kosten und demnächst erhältlich sein.

Olympus PT-EP05L EP06L Unterwassergehäuse mit Blitzset UFL-1 Makro [Foto: Olympus]Für weitergehende Ansprüche in der Unterwasserfotografie lassen sich die neuen Unterwassergehäuse mit heute ebenfalls neu vorgestelltem Zubehör erweitern. Etwa mit dem Makro-Konverter PTMC-01 (ca. 300 EUR) oder den externen Unterwasserblitzgeräten UFL-1 (ca. 450 EUR) und UFL-2 (ca. 800 EUR). Beide Blitzgeräte werden außen am Tauchgehäuse angebracht, entsprechende Arme und wasserdichte Kabel gehören zum Lieferumfang. Interessenten können das komplette Unterwasser-Programm von Olympus auf der Messe "boot" in Düsseldorf live erleben. Olympus stellt es dort vom 21. bis 29. Januar 2011 in der "Underwater Pixel World" vor.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Fotoprojekt Räucherstäbchen

Fotoprojekt Räucherstäbchen

In diesem Fototipp stellen wir ein Fotoprojekt für schlechtes Wetter vor und legen die Grundlage für Experimente. mehr…

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Sich vorzustellen, wie der Bildwinkel einer Brennweite aussieht, ist schwer. Die Lösung: Objektivsimulatoren. mehr…

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach