Speichererweiterung

Panasonic stockt SD-Karten-Serien auf

2005-09-19 Nachdem Panasonic, die Marke der japanischen Matsushita Electric Industrial Co., Ltd., erst im August 2005 sein SD-Speicherkartenangebot um neue Modelle für unterschiedlichste Anwendungen ergänzt hatte, kündigt das Unternehmen nun eine weitere Sortimentsausweitung an. Die preiswerte "blaue Serie" der High-Speed-Karten – abgestimmt u. a. auf Anforderungen digitaler Einsteiger-Fotokameras, Audioplayer, PDAs und für das MPEG4-Videorecording – bekommt ein neues 2-GBytes-Flaggschiff. Mit der für Oktober 2005 geplanten Einführung zieht die "blaue Serie" in punkto Speicherkapazität nun mit der "goldenen Serie" Pro High Speed des Herstellers gleich. Ab Oktober 2005 kommt zudem eine 1 GByte SD-Karte an die Spitze des Panasonic miniSD-Sortiments, das – wie die neue High-Speed-Karte – mit einer Datentransferrate von bis zu
5 MBytes/s arbeitet.  (Jan-Gert Hagemeyer)

Panasonic 1 GByte Mini SD-Card [Foto: Panasonic]Mit der Einführung der neuen 2 GBytes SD-Speicherkarte in die "blaue Serie" können preisbewusste Konsumenten nunmehr zwischen Panasonic High-Speed-Karten von 128 MBytes bis 2 GBytes Speicherkapazität wählen. Das neue 2-GBytes-Modell wird über die gleiche Datentransferrate wie die erst im August 2005 (für knapp110 EUR UVP) eingeführte 1-GByte-Karte verfügen, nämlich bis zu 5 MBytes/s. Damit eignet sich der Wechselspeicher für den Einsatz in digitalen Einsteiger-Fotokameras, Audioplayern, PDAs und für das MPEG4-Videorecording. Die unverbindliche Preisempfehlung von Panasonic Deutschland für diese Karte ist knapp 220 EUR.

Die schnelle Verbreitung von Mobiltelefonen mit eingebauter, hoch auflösender Kamerafunktion und die erwartete Zunahme von Mobiltelefonen mit digitalen Audioplayern erzeugen einen wachsenden Bedarf an miniSD-Karten mit hoher Speicherkapazität. Aus diesem Grund stockt Panasonic nach der in diesem August herausgebrachten miniSD-Karte mit 512 MBytes und bis zu 2 MBytes/s Datentransfer im kommenden Oktober auch die "schwarze Serie" seiner miniSD-Karten um ein 1-GByte-Modell mit einer Datentransferrate von bis zu 5 MBytes/s auf. Damit umfasst die Panasonic miniSD-Produktreihe mit fünf Modellen dann insgesamt Speicherkapazitäten von 64 MBytes bis 1 GByte. Für die neue miniSD mit 1 GByte Speicherkapazität liegt die Preisidee von Panasonic bei 130 EUR.

Für besonders anspruchsvolle Aufgaben wie High-Speed-Serienaufnahmen mit digitalen High-End-Fotokameras und das MPEG2-Videorecording mit Camcordern empfiehlt Panasonic seine "goldene Serie" der Pro-High-Speed-Karten. Hier hat Panasonic bereits im August dieses Jahres eine Speicherkarte mit 2 GBytes Speicherkapazität und einer hohen Datentransferrate von bis zu 20 MBytes/s auf den Markt gebracht, die auch eine schnelle Datensicherung beim Übertragen von Daten auf einen PC zulässt. Für diese Karte liegt die Preisempfehlung bei 275 EUR.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Hausmessen und Foto-Tage im Herbst 2019

Hausmessen und Foto-Tage im Herbst 2019

Wir haben zusammengestellt, wo in den nächsten Wochen Hausmessen und ähnliche Veranstaltungen stattfinden. mehr…

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW Presto CineBeam Videoprojektor

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW "Presto" CineBeam Videoprojektor

Mit Tragegriff und 6,7 kg Gewicht ist der 2500 Lumen helle 4K-Projektor recht gut an wechselnden Standorten einsetzbar. mehr…

Enträtselt: Der neue Front-End LSI von Sony erklärt

Enträtselt: Der neue Front-End LSI von Sony erklärt

So richtig erklärt hat Sony nicht, was der Front-End LSI besonderes ist. Wir haben bei Sony Europa nachgefragt. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach