Die ersten beiden Micro-FourThirds-Objektive

Panasonic Lumix G Vario F3,5-5,6/14-45mm und F4-5,6/45-200mm

2008-09-12 Zusammen mit der Lumix DMC-G1 stellt Panasonic die ersten beiden Micro-FourThirds-Objektive vor. Dabei handelt es sich um relativ lichtschwache, aber günstige Objektive, die wie bei anderen Herstellern auch hauptsächlich im Bundle mit der Kamera verkauft werden sollen. Sie zeichnen sich vor allem durch ihren niedrigen Preis, den optischen Bildstabilisator und die verhältnismäßig geringen Abmessungen aus.  (Benjamin Kirchheim)

Panasonic setzt bei diesen beiden Objektiven auf die Zugkraft des eigenen Namens "Lumix G Vario" und verzichtet auf das Leica-Label. Dass Panasonic gute Objektive bauen kann, steht außer Frage. Trotzdem ist zu hoffen, dass die gesparten Lizenzgebühren der Qualität und/oder dem Preis der Objektive zugute kommen; Letzterer ist übrigens noch nicht bekannt gegeben worden. Die Lichtstärke bewegt sich im üblichen Rahmen solcher Kit-Objektive, sie sind aber im Vergleich zu FourThirds- oder anderen DSLR-Objektiven recht klein und leicht, was dem geringen Auflagemaß des Micro-FourThirds-Standards zu verdanken ist. Der Brennweitenverlängerungsfaktor bzw. der Bildwinkelverkleinerungsfaktor gegenüber einer 35-mm-Kamera hat den Faktor 2, so dass die Objektive im Bildwinkel den Brennweiten von 28-90 bzw. 90-400 mm entsprechen. Eine Besonderheit der Objektive ist der gleich große Filterdurchmesser von 52 mm, so dass optische Filter ohne Adaptierungen an beiden Objektiven benutzt werden können.






Panasonic Lumix G Vario 14-45mm / F3,5-5,6 Asph. / Mega O.I.S. [Foto: Panasonic]
Panasonic Lumix G Vario 45-200mm / F4,0-5,6 / Mega O.I.S. [Foto: Panasonic]
Hersteller Panasonic Panasonic
Modell Lumix G Vario 14-45mm / F3,5-5,6 Asph. / Mega O.I.S. Lumix G Vario 45-200mm / F4,0-5,6 / Mega O.I.S.
Anschluss Micro FourThirds Micro FourThirds
Aufbau (Linsen/Gruppen) 12/9 16/13
Brennweite nominell (mm) 14-45 45-200
Bildwinkel 75° - 27° 27° - 6,2°
reduzierter Bildkreis
größte Blende (WW/T) F3,5/F5,6 F4/F5,6
kleinste Blende (WW/T) F22 F22
Naheinstellgrenze (cm) 30 100
Größter Abbildungsmaßstab 0,17x 0,19x
optische Bildstabilisation ja ja
Anzahl Blendenlamellen 7 7
Fokussierung AF/MF AF/MF
Antrieb Eingebauter Motor Eingebauter Motor
Filterdurchmesser (mm) 52 52
Sonstiges 1 asphärisches Element
Abmessungen (Durchmesser x Länge in mm) 60 x 60 70 x 100
Gewicht (g) 195 380
Zubehör serienmäßig Frontdeckel
Rückdeckel Streulichtblende Tasche
Frontdeckel
Rückdeckel Streulichtblende Tasche
Zubehör optional
Markteinführungstermin Ende Oktober 2008 November 2008
Preisempfehlung (ca. EUR) Nur im Bundle mit der Lumix DMC-G1 erhältlich (rund 750 EUR) k. A. (unter 400 EUR)

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Wir klären darüber auf, worauf Sie beim Anschluss des Geräts und den Kameraeinstellungen achten sollten. mehr…

11 Jahre Rollei Onlineshop – jetzt bis zu 75 % sparen!

11 Jahre Rollei Onlineshop – jetzt bis zu 75 % sparen!

Zum Jubiläum gibt es fast 70 Top-Angebote aus allen Kategorien, bei denen man jede Menge sparen kann. mehr…

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Teilnehmer vor Ort mit extern zugeschalteten Teilnehmern zu verbinden ist gar nicht allzu aufwändig. mehr…

FOTOPROFI Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 44, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.