Neues Einsteigermodell

Panasonic Lumix DC-GX880 folgt der GX800

2019-05-15 Mit der Lumix DC-GX880 stellt Panasonic seine neue System-Einsteigerkamera vor, die gegenüber der GX800 aber nur einige Detailverbesserungen bieten soll. So gibt es nun etwa einen Beautymodus, noch mehr Selfie-Funktionen und einen Motiv-Assistenten mit Aufnahmen von Profifotografen als Vorlage. Technisch bleibt die sehr kompakte und leichte Kamera auf dem Stand des Vorgängermodells, etwa mit dem 16-Megapixel-Sensor, den 4K-Video- und Foto-Funktionen sowie dem um 180 Grad nach oben klappbaren Touchscreen.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Die Panasonic Lumix DC-GX880 gibt es nur in diesem Schwarz-Silber. [Foto: Panasonic]

    Die Panasonic Lumix DC-GX880 gibt es nur in diesem Schwarz-Silber. [Foto: Panasonic]

  • Bild Rein äußerlich bietet die Panasonic Lumix DC-GX880 gegenüber dem Vorgängermodell GX800 lediglich einen Griffsteg. [Foto: Panasonic]

    Rein äußerlich bietet die Panasonic Lumix DC-GX880 gegenüber dem Vorgängermodell GX800 lediglich einen Griffsteg. [Foto: Panasonic]

Rein äußerlich unterscheidet sich die Lumix DC-GX880 nur minimal von der GX800, so fällt etwa der kleine Handgriffsteg auf, der das Handling der 107 mal 65 mal 33 Millimeter kleinen und betriebsbereit mit 12-32mm-Setobjektiv 337 Gramm leichten Systemkamera verbessern sollte. Die Technik im Inneren ist indes identisch: Der 17,3 mal 13 Millimeter große Micro-Four-Thirds-Sensor löst 16 Megapixel auf und kommt ohne Tiefpassfilter aus. Für eine schnelle Fokussierung, Panasonic verspricht innerhalb von 0,07 Sekunden, sorgt der DFD-Autofokus, der anhand zweier minimal unterschiedlich fokussierter Bilder den Fokusabstand berechnen und schnell anfahren kann. 240 Mal in der Sekunde kommuniziert die Kamera dafür mit dem Objektiv. Serienbilder sind mit maximal 5,8 Bildern pro Sekunde möglich, mit Autofokus-Nachführung sinkt die Serienbildrate leicht auf fünf Bilder pro Sekunde.

  • Bild Der rückwärtige Touchscreen der Panasonic Lumix DC-GX880 lässt sich um 180 Grad nach oben klappen, was Selfie-Aufnahmen vereinfacht. [Foto: Panasonic]

    Der rückwärtige Touchscreen der Panasonic Lumix DC-GX880 lässt sich um 180 Grad nach oben klappen, was Selfie-Aufnahmen vereinfacht. [Foto: Panasonic]

  • Bild Der rückwärtige Touchscreen der Panasonic Lumix DC-GX880 lässt sich um 180 Grad nach oben klappen, was Selfie-Aufnahmen vereinfacht. [Foto: Panasonic]

    Der rückwärtige Touchscreen der Panasonic Lumix DC-GX880 lässt sich um 180 Grad nach oben klappen, was Selfie-Aufnahmen vereinfacht. [Foto: Panasonic]

Videos nimmt die GX880 in 4K-Auflösung bei maximal 30 Bilder pro Sekunde auf, in Full-HD-Auflösung ermöglicht sie flüssige 60 Bilder pro Sekunde. Auch die 4K-Fotofunktionen sind an Bord, bei denen mit 30 Bildern pro Sekunde 8,4 Megapixel auflösende Serienaufnahmen möglich sind. Dabei bietet die Kamera auch Funktionen wie das Durchfahren des Schärfebereichs des Motivs, der Fotograf kann nach der Aufnahme bequem entscheiden, wo er fokussieren möchte oder ob die Kamera alle Bilder zu einem einzelnen Foto mit größerem Schärfebereich zusammenrechnen soll.

  • Bild Zwar bietet die Panasonic Lumix DC-GX880 einen eingebauten Pop-Up-Blitz, ein echter TTL-Systemblitzschuh fehlt ihr aber. [Foto: Panasonic]

    Zwar bietet die Panasonic Lumix DC-GX880 einen eingebauten Pop-Up-Blitz, ein echter TTL-Systemblitzschuh fehlt ihr aber. [Foto: Panasonic]

Der rückwärtige Touchscreen misst rund 7,5 Zentimeter in der Diagonale und löst mit 1,04 Millionen Bildpunkten auf. Er lässt sich um bis zu 180 Grad nach oben klappen, was die beliebten Selfie-Aufnahmen vereinfacht. Dabei wechselt die Kamera direkt in den entsprechenden Aufnahmemodus. Sogar die 4K-Fotofunktion wurde um einen Selfie-Modus erweitert, so kann man nach der Aufnahme den gelungensten Gesichtsausdruck auswählen. Zudem bietet die GX880 Beautyfunktionen zur Weichzeichnung der Gesichtshaut, zur Verschlankung des Gesichts und zur Auswahl der Hintergrundunschärfe. Nach der Aufnahme bietet die GX880 zudem ein digitales Make-Up an. Zähne lassen sich aufhellen, Hautunreinheiten entfernen, Gesichtscreme verschiedener Farbtönung auftragen, die Wangen färben und die Lippen schminken.

  • Bild Die 4K-Foto-Funktion nimmt bei der Panasonic Lumix DC-GX880 einen sehr prominenten Platz auf der Kameraoberseite ein. [Foto: Panasonic]

    Die 4K-Foto-Funktion nimmt bei der Panasonic Lumix DC-GX880 einen sehr prominenten Platz auf der Kameraoberseite ein. [Foto: Panasonic]

Zudem beinhaltet die Lumix GX880 21 Vorlagen von Profifotografen. Der Anwender kann ein passendes Motiv auswählen, woraufhin die Kamera die dazugehörigen Einstellungen anpasst. Zudem hilft sie dem Anwender mit technischen Tipps und empfiehlt das richtige Objektiv für die gewählte Aufnahmevorlage. Dank des integrierten WLANs lassen ich die Foto- und Videoaufnahmen auf ein Smartphone oder Tablet oder auch auf einen Computer übertragen. Zudem erlaubt die kostenlose App für iOS und Android die Fernsteuerung der Kamera inklusive Selfieaufnahmen. Praktisch ist zudem die USB-Ladefunktion der Kamera, auch die eingesetzten Micro-SD-Karten dürften der Smartphone-Generation gut vertraut ein. Ab Juni 2019 soll die Panasonic Lumix DC-GX880 in Silber-Schwarz zu einem Preis von knapp 450 Euro inklusive 12-32mm-Setobjektiv (24-64 mm entsprechend Kleinbild) erhältlich sein.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Mehr als 80 unglaublich günstige Angebote im neuen Flyer

Mehr als 80 unglaublich günstige Angebote im neuen Flyer

Panasonic Lumix G70 Systemkamera mit Objektiv für 399 € sowie 80 weitere unglaubliche Angebote der FOTO GREGOR GRUPPE. mehr…

Foto-Datensicherung in der Cloud mit Amazon Prime

Foto-Datensicherung in der Cloud mit Amazon Prime

Amazon-Prime-Kunden haben einen unbegrenzten Speicher für Fotos; wie das funktioniert haben wir ausprobiert. mehr…

Vor- und Nachteile von elektronischem, Schlitz- und Zentralverschluss

Vor- und Nachteile von elektronischem, Schlitz- und Zentralverschluss

In diesem Fototipp erläutern wir die Vor- und Nachteile der drei in Digitalkameras zum Einsatz kommenden Verschlüsse. mehr…

Kaufberatung: Welcher Fotorucksack passt perfekt zu meiner Ausrüstung?

Kaufberatung: Welcher Fotorucksack passt perfekt zu meiner Ausrüstung?

Fotorucksäcke kaufen ist nicht schwer? Bei der Vielzahl an Optionen manchmal doch. Der Fototipp hilft bei der Auswahl. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 41, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.