Profiblitz mit Firmwareupdate

Nikon stellt Speedlight SB-900 vor

2008-07-01 Blitze kommunizieren mit den jeweiligen SLR-Kameras, und wenn die Kameras immer besser werden, dürfen die Systemblitze nicht außen vor bleiben. Nikon aktualisiert mit dem SB-900 sein Angebot und schickt damit den SB-800 in Rente. Und der Neue hat einiges zu bieten: Er offeriert drei verschiedene Lichtverteilungsarten, stellt sich automatisch auf das Sensorformat ein und passt alle Einstellungen entsprechend auf FX oder DX an, er erkennt automatisch verwendete Filtertypen und adaptiert den Weißabgleich entsprechend, und sein Bedienfeld wurde verbessert. Außerdem bietet er Überhitzungs- und Spritzwasserschutz und kann in Zukunft über die Kamera mit aktuellen Firmware-Versionen versorgt werden.  (Daniela Schmid)

Nikon Speedlight SB900 [Foto: Nikon] Für den Firmwareupdate muss man nur die aktuelle Version von Nikons Website herunterladen, auf Speicherkarte spielen, diese dann in die Kamera einlegen und über die Kamera den angezeigten Schritten folgen, sobald der Datentransfer zwischen Kamera und Blitzgerät aktiviert ist. Dies funktioniert bei den Nikon DSLRs D300, D700 und D3. Bei der Option Firmwareupdate "Do it yourself" bei Blitzgeräten ist Alternativhersteller Metz bisher Vorreiter. Der SB-900 kann zwar noch nicht direkt per USB angeschlossen werden, aber dass ein Update ohne Einschicken des Gerätes von Zuhause aus möglich ist, ist ein großer und sehr begrüßenswerter Fortschritt. Eine ebenso interessante Neuerung ist die Wahl zwischen drei Ausleuchtungsprofilen. Der SB-900 kann auf "Gleichmäßig", "Standard" oder "Mittenbetont" eingestellt werden. So kann eine Leitzahlerhöhung erzielt werden, bewusst die Bildmitte betont oder die Ausleuchtung homogener gestaltet werden. Die Einstellung "Gleichmäßig" verspricht, wie der Name schon sagt, eine gleichmäßige Ausleuchtung von der Bildmitte bis zum Rand, ohne dass das Licht zu den Außenbereichen hin abfällt. Die normale Einstellung entspricht ungefähr der Blitzleistung, die mit dem SB-800 erzielt werden kann.

Im Vergleich zum SB-800 wurde der Zoomreflektorbereich erweitert. Statt von 24-105 geht er nun von 17-200 mm und mit Streuscheibeneinsatz sogar ab 14 mm bei FX-Format. Bei DX sind es 10 mm. Je nachdem über welchen Sensor die verwendete Kamera verfügt, schaltet der Blitz automatisch auf FX- oder DX-Format um und stellt den Ausleuchtungswinkel darauf ein. Das große LC-Display passt seine Anzeige je nach Aufnahmebetriebsart und Einstellung des Blitzgerätes an. Das Tastenlayout wurde verbessert und ein zentrales Drehrad eingeführt. Dadurch ist die Steuerung direkter und schneller geworden. Die Wirtschaftlichkeit des Blitzes wurde ebenfalls erhöht. Für die gleiche Ladezeit wie der SB-800 benötigt der SB-900 nur vier statt fünf Mignonzellen. Der SB-900 wird ab Ende Juli 2008 für 509 EUR im Handel erhältlich sein.

Nikon Speedlight SB900 [Foto: Nikon]
Hersteller Nikon
Modell SB-900
Systemkompatibilität Nikon
Leitzahl (bei ISO 100) 22-56 (im Bereich 17-200mm, FX-Format, Standardausleuchtung)
Farbtemperatur Blitzlicht (K) 5.600
Brenndauer (s) 1/5.000 - 1/20.000
Betriebsmodi Nikon i-TTL
Leuchtwinkel (mm entspr. KB-Brennweite) 17-200 mm (14 mm mit Streuscheibe)
Brennweitenanpassung ja
Blitzkopf
aufstellbar
neigbar
schwenkbar (links/rechts)

90°

180°/180°
2. Blitzreflektor
Selbstabschaltung ja
Blitzladezeit (s) 2,5-4,5 s je nach verwendeter Stromquelle
Stromversorgung 4 Mignonzellen (AA)
AF-Hilfslicht eingebaut ja (wirksam bei Brennweiten von 20 bis 105 mm)
Blitzbelichtungskorrektur von -1 EV bis +1 EV
Synchr. auf den 2. Vorhang ja
Highspeed-Blitzsynchronisation ja
Blitzbelichtungsreihen k. A.
Stroboskopfunktion ja
Pilotlicht-Funktion (Einstell-Licht) ja
Drahtlose Blitzsteuerung ja
Sonstiges Drei Lichtverteilungsarten wählbar (Center, Normal, Wide), automatische Sensorformaterkennung (FX, DX), automatische Filtertyperkennung und Anpassung des Weißabgleichs, Firmwareupdates über D3 oder D700
Abmessungen (B x H x T in mm) 78 x 146 x 118
Gewicht (g, ohne Batterien) 420
Mitgeliefertes Zubehör Blitzständer AS-21,
Diffusor SW-13H,
Color-Filter-Halter SZ-2,
Color-Filter-Kit SJ-900,
Schutztasche
Zubehör optional Color-Filter-Kit SJ-3,
Regenschutz für die Kamera-Blitz-Verbindung (kameratypabhängige Modelle)
Markteinführungstermin Ende Juli 2008
Preisempfehlung (ca. EUR) 510

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Wir klären darüber auf, worauf Sie beim Anschluss des Geräts und den Kameraeinstellungen achten sollten. mehr…

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

FOTOPROFI Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.