Photokina-Frühlese

Nikon stellt 4-Megapixel-Kamera Coolpix 4300 vor

2002-08-31 Ganz im Zeichen der diesjährigen Aufrüstungs- bzw. Modellpflege-Welle bei allen Digitalkamera-Herstellern steht die neue Nikon Coolpix 4300. Die neue Kamera ist eine weiterentwickelte Coolpix 885 und kommt kurz nach der Photokina auf den Markt.  (Yvan Boeres)

   Nikon Coolpix 4300 [Foto: Nikon]
 
Dank gleich großem CCD-Bildwandler (1/1,8") eignete sich die Coolpix 885 hervorragend für einen Auflösungsschub. So hat Nikon deren 3-Megapixel-CCD durch einen neuen 4-Megapixel-CCD ersetzt und auf diese Weise die Coolpix 4300 erschaffen. Die Coolpix 4300 behält das Design, die Funktionen und den Lieferumfang der Coolpix 885 bei. Für diejenigen, die die Coolpix 885 nicht kennen, hier noch mal die kurze Vorstellung der Kamera, die auch für die Coolpix 4300 gilt:

Die Coolpix 885/4300 ist eine Kompakt-Digitalkamera mit optischem 3-fach-Zoom (entspr. 38-114 mm/F2,8-4,9 bei KB), Steckplatz für CompactFlash-Wechselspeicherkarten (Typ I), 5-Punkt-Autofokus, 256-Feld Matrix- bzw. Mehrfeldmessung und umfangreichen Einstell- und Aufrüstmöglichkeiten. So besitzt die Coolpix 885/4300 neben einer Programmautomatik und einer manuellen Belichtungssteuerung auch eine Vielzahl an Motivprogrammen und kann mittels eines optional erhältlichen Objektivadapters optisches Zubehör (Weitwinkel- und Telekonverter, Nah- bzw. Makrolinsen, Filter usw.) aufnehmen. Videosequenzen sind für die Coolpix 885/4300 genauso eine Selbstverständlichkeit wie Serienbilder, Belichtungsreihen und Makro-Aufnahmen (Nahgrenze von 4 cm im Weitwinkel-Bereich). Rauschunterdrückungs-Algorithmen, eine Histogramm-Anzeige, die Feinkorrektur des Weißabgleichs und die Parametrierung von Bildkontrast, Scharfzeichnung und Empfindlichkeit sorgen dafür, dass das Bildresultat auch gehobenen Ansprüchen gerecht wird. Mit Strom versorgt wird die Coolpix 885/4300 über einen mitgelieferten Lithiumionen-Akku (Typ: Nikon EN-EL1); Schnittstellen findet man in Form eines Videoausgangs (PAL/NTSC umschaltbar), Netzanschlusses und eines USB-Ports vor. Die Bildübertragung zum Computer über die USB-Schnittstelle gestaltet sich sehr einfach: An der Kamerarückseite befindet sich ein mit "Transfer" gekennzeichneter Knopf, mit dem man auf Knopfdruck den automatischen Übertragungsvorgang zum Windows PC oder Apple Macintosh startet. Die neue Coolpix 4300 unterstützt übrigens – wie alle neueren Coolpix-Modelle – das PTP-Bildübertragungs-Protokoll sowie EXIF 2.2.

Weitere Informationen zur Coolpix 4300 enthält unser ausführliches digitalkamera.de-Datenblatt. Die Kamera ist ab Oktober (also unmittelbar nach der Photokina) im Handel erhältlich; der empfohlene Verkaufspreis soll bei rund 700 EUR liegen.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Bis zu 65 % Rabatt auf Filter, Stative, Studio-Zubehör u.v.m.

Bis zu 65 % Rabatt auf Filter, Stative, Studio-Zubehör u.v.m.

Diverse Traveler-Stative stark reduziert (ab 49,96 €), LED-Dauerlicht ab 79,99 €, Fernauslöser, Taschen, Rucksäcke etc. mehr…

Was ist ein Polarisationsfilter (Polfilter) und wie wird er verwendet?

Was ist ein Polarisationsfilter (Polfilter) und wie wird er verwendet?

In diesem Fototipp erklären wir, wieso der Polfilter in jede Fototasche gehört, was er kann und was zu beachten ist. mehr…

Mit Sun Locator Pro Outdoorshootings in 3D planen

Mit Sun Locator Pro Outdoorshootings in 3D planen

In diesem Fototipp stellen wir die Sun Locator App vor, die sich zum Planen von Outdoorshootings einsetzen lässt. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach