Schlank und preiswert

Nikon präsentiert Coolpix S2800 und S3600

2014-01-07 Nikon präsentiert zwei neue preiswerte Modelle der beliebten S-Serie. Die Coolpix S2800 bringt es auf stolze 20 Megapixel Auflösung, die auf dem CCD-Sensor hinter dem optischen Fünffachzoom (26-130 mm)sitzen. Die Coolpix S3600 besitzt ebenfalls den 1/2,3 Zoll kleinen 20 Megapixel auflösenden CCD, kombiniert diesen aber mit einem optischen Achtfachzoom von umgerechnet 25-200 Millimeter samt Bildstabilisator.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Die Nikon Coolpix S2800 besitzt einen 1/2,3" kleinen CCD-Sensor mit 20 Megapixeln Auflösung. [Foto: Nikon]

    Die Nikon Coolpix S2800 besitzt einen 1/2,3" kleinen CCD-Sensor mit 20 Megapixeln Auflösung. [Foto: Nikon]

  • Bild Das optische Fünffachzoom der Nikon Coolpix S2800 deckt einen kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 26-130 mm ab. [Foto: Nikon]

    Das optische Fünffachzoom der Nikon Coolpix S2800 deckt einen kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 26-130 mm ab. [Foto: Nikon]

  • Bild Auf der Rückseite der Nikon Coolpix S2800 befindet sich der 230.000 Bildpunkte auflösende 6,9cm-Bildschirm. [Foto: Nikon]

    Auf der Rückseite der Nikon Coolpix S2800 befindet sich der 230.000 Bildpunkte auflösende 6,9cm-Bildschirm. [Foto: Nikon]

  • Bild Die Nikon Coolpix S3600 besitzt ebenfalls einen 20 Megapixel auflösenden CCD-Sensor. [Foto: Nikon]

    Die Nikon Coolpix S3600 besitzt ebenfalls einen 20 Megapixel auflösenden CCD-Sensor. [Foto: Nikon]

  • Bild Das Objektiv der Nikon Coolpix S3600 besitzt hingegen einen optischen Bildstabilisator und zoomt optisch achtfach von 25-200 mm (KB). [Foto: Nikon]

    Das Objektiv der Nikon Coolpix S3600 besitzt hingegen einen optischen Bildstabilisator und zoomt optisch achtfach von 25-200 mm (KB). [Foto: Nikon]

  • Bild Auch die Nikon Coolpix S3600 besitzt einen 230.000 Bildpunkten auflösenden 6,9cm-Bildschirm. [Foto: Nikon]

    Auch die Nikon Coolpix S3600 besitzt einen 230.000 Bildpunkten auflösenden 6,9cm-Bildschirm. [Foto: Nikon]

Zum Vorgängermodell S2700 weist die Coolpix S2800 durchaus Unterschiede auf: So kommt nun ein 20 Megapixel auflösender CCD-Sensor statt eines 16 Megapixel auflösenden CMOS-Sensors zum Einsatz, das optische Sechsfachzoom der S2700 ist einem optischen Fünffachzoom von 26-130 Millimeter gewichen, das damit 26 Millimeter weniger Telebrennweite besitzt. Videos werden weiterhin in der kleinen HD-Auflösung (1.280x720 Pixel) aufgenommen, auch beim 6,9 Zentimeter großen Bildschirm mit 230.000 Bildpunkten Auflösung ist es geblieben. Die S2800 kann mit einer Motivautomatik, 32 Kreativeffekten, Gesichtserkennung und -retusche sowie Blinzel- und Lächelerkennung aufwarten. Ab Ende Januar 2014 soll die Nikon Coolpix S2800 zu einem Preis von knapp 110 EUR in den Farben Silber, Schwarz, Rot, Pink und Violett (mit Ornamenten) erhältlich sein.

Die Nikon Coolpix S3600 bietet gegenüber dem Vorgängermodell "nur" ein größeres optisches Zoom von nunmehr 25 bis 200 Millimeter, einem sehr praxisgerechten Brennweitenbereich mit viel Weitwinkel und ordentlich Tele. Auch einen nützlichen optischen Bildstabilisator hat Nikon verbaut. Geblieben ist es bei der HD-Videoauflösung, dem 20-Megapixel-CCD sowie dem 6,9cm-Bildschirm. 32 Kreativfilter, eine Motivautomatik, Gesichtserkennung, Lächelerkennung, Gesichtsretusche und Blinzelerkennung bietet die S3600 ebenfalls. Sie soll ab Anfang Februar 2014 zu einem Preis von knapp 140 EUR in den Farben Blau, Rot, Schwarz, Silber sowie Pink (mit Ornamenten) erhältlich sein.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Fünf sorgfältig zusammengestellte Fachbücher mit insgesamt 933 Seiten plus 70 Minuten Video-Tutorial. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Enträtselt: Der neue Front-End LSI von Sony erklärt

Enträtselt: Der neue Front-End LSI von Sony erklärt

So richtig erklärt hat Sony nicht, was der Front-End LSI besonderes ist. Wir haben bei Sony Europa nachgefragt. mehr…

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW Presto CineBeam Videoprojektor

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW "Presto" CineBeam Videoprojektor

Mit Tragegriff und 6,7 kg Gewicht ist der 2500 Lumen helle 4K-Projektor recht gut an wechselnden Standorten einsetzbar. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 41, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.