Nikkor-Team verstärkt

Nikon bringt drei neue Objektive auf den Markt

2008-01-29 Die drei neuen Nikkore sind für verschiedene Einsatzgebiete konzipiert. Mit einem Tilt- und Shift-Mechanismus ausgestattet, eignet sich das PC Nikkor 24mm FS3,5D ED besonders für die Studio-, Landschafts- und Architekturfotografie. PC steht für Perspective Control, was durch die Beweglichkeit der inneren optischen Einheit ermöglicht wird. In seltsamen Winkeln verzogene Gebäude mit stürzenden Linien gehören damit der Vergangenheit an. Das AF-S DX Nikkor 16-85mm F3,5-5,6G ED VR Wide-Zoom ist laut Nikon das erste mit Bildstabilisator ausgestattete Weitwinkelobjektiv. Ein lichtstarkes Festbrennweitenobjektiv ist das AF-S Micro Nikkor 60mm F2,8G ED, das mit einer Naheinstellgrenze von 185 mm in der Makrofotografie glänzen möchte.  (Daniela Schmid)

Nikon PC NIKKOR 24mm 3.5D ED [Foto: Nikon] Es ist laut Nikon besonders leicht und kompakt und empfiehlt sich als Alternative für die sonst üblichen 50mm-Standardobjektive. Der Vorderteil des Objektivs dreht sich beim Fokussieren nicht mit, so dass Zubehör wie beispielsweise das SB-R1C1 Macro Speedlight Kit in Kombination mit der Linse verwendet werden kann. Nikons superleiser Silent Wave Motor (SWM) sorgt dafür, dass scheue Wald- und Wiesenbewohner beim Scharfstellen nicht gleich die Flucht ergreifen. Die mit neun Lamellen versehene runde Blendenöffnung unterstützt die natürliche Darstellung des unscharfen Hintergrundes. Wie die beiden anderen Objektivneulinge auch, ist das AF-S Micro Nikkor 60mm F2,8G ED mit asphärischen Linsen und ED-Glaselementen bestückt, die Bildfehler wie chromatische Aberration, Geisterbilder und Reflexionen in Schach halten sollen. Nikons Nanokristallvergütung hebt die Abbildungsqualität noch weiter an. Der Preis für das ab Ende März 2008 erhältliche Objektiv wird bei 590 EUR liegen.

Über die Kristallvergütung verfügt auch das PC Nikkor 24mm 3,5D ED. Die Tilt- und Shift-Fähigkeit ist laut Nikon in seiner Klasse mit +/-8,5° Neigungswinkel und +/-11,5 mm Shifting führend. Das Objektiv kann um volle 90° nach rechts und links gedreht werden, mit Click-Stops alle 30°. Ausstattungsmerkmale wie der Blendenring, eine Taste zum Regeln der Blendenöffnung, ein Fokussierring und je ein Knopf für die Funktionen “Shift“ und “Tilt“ sollen die Handhabung besonders einfach gestalten. Das PC Nikkor 24mm 3,5D ED ist robust gebaut und bietet eine verstärkte Versiegelung gegen Staub und Feuchtigkeit. Es wird ab Februar 2008 für 2.080 EUR erhältlich sein. Gleichzeitig mit der heutigen Neuvorstellung gibt Nikon die Entwicklung zweier weitere PC-Nikkore bekannt, die sich im letzten Entwicklungsstadium befinden. Die neuen PCs werden voraussichtlich ab Sommer das Sortiment der Tilt-/Shift-Objektive um die zwei Varianten PC 45mm F2,8D und PC 85mm F2,8D II erweitern. Sobald es dazu genauere Angaben gibt, wird digitalkamera.de darüber berichten.

Last but not least bietet Nikon in Zukunft das AF-S DX Nikkor 16-85mm F3,5-5,6G ED VR Wide-Zoom an, das sowohl für Weitwinkel- als auch für Portraitaufnahmen geeignet ist. Das 5,3fache Zoomobjektiv ist mit Bildstabilisator VR II mit Normal- und Aktivmodus ausgestattet. Dadurch lassen sich laut Nikon bis zu vier Blendenstufen länger ohne Blitz fotografieren. Das 16-85mm wurde speziell für Nikon-SLRs mit Sensor im DX-Format (23,6 x 15,8 mm) gerechnet. Der Bildkreis ist entsprechend eingeschränkt. Das AF-S DX Nikkor 16-85mm F3,5-5,6G ED VR Wide-Zoom baut auf dem Nikkor 24-120 mm VR auf, konnte aber 100 g leichter gemacht werden. Es wird ab Ende Februar 2008 für 680 EUR im Handel erhältlich sein.

Nikon AF-S DX NIKKOR 16-85mm 3.5-5.6G ED VR [Foto: Nikon] Nikon PC NIKKOR 24mm 3.5D ED [Foto: Nikon] Nikon AF-S Micro NIKKOR 60mm 2.8G ED [Foto: Nikon]
Produktbezeichnung Nikon AF-S DX Nikkor 16-85mm F3,5-5,6G ED VR Wide-Zoom Nikon PC Nikkor 24 mm F3,5G ED Nikon AF-S Micro Nikkor 60mm F2,8G ED
Anschluss Nikon Nikon Nikon
Aufbau (Linsen/Gruppen) 17/11 13/10 12/9
Brennweite nominell 16-85 mm 24 mm 60 mm
Bildwinkel 83° - 18° 50' 84° (max 101° bei vollständiger Verschiebung) 39° 40' (26° 30' mit Nikon DX-Format)
reduzierter Bildkreis ja
größte Blende (WW/T) F3,5-5,6 F3,5 F2,8
kleinste Blende (WW/T) F22-36 F32 F32
Naheinstellgrenze 38 cm 21 cm 18,5 cm
Größter Abbildungsmaßstab 1:4,6 1:2,7 1:1
optische Bildstabilisation ja
Anzahl Blendenlamellen 7 9 9
Fokussierung AF/MF MF AF/MF
Antrieb Silent-Wave-Motor Silent-Wave-Motor
Filterdurchmesser 67 mm 77 mm 62 mm
Sonstiges 2 ED-Glaselemente
3 asphärische Linsen
Tilt- und Shift-Machanismus;
3 ED-Glaslinsen;
3 asphärische Linsen
1 Linse mit Nanokristall-Vergütung
1 ED-Glaslinse;
2 asphärische Linsen
1 Linse mit Nanokristall-Vergütung
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 72 x 85 mm 82,5 x 108 mm 73 x 89 mm
Gewicht 485 g 730 g 425 g
Zubehör serienmäßig Sonnenblende;
Objektivtasche
Sonnenblende;
Objektivtasche
Sonnenblende;
Objektivtasche
Zubehör optional 67-mm-Schraubfilter 62-mm-Schraubfilter einschließlich Zirkular-Polfilter
Lieferbarkeit Ende Februar 2008 Februar 2008 Ende März 2008
Preis (UVP des Herstellers) ca. 680 EUR ca. 2.080 EUR ca. 590 EUR

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Top X-MAS Angebote im Foto Koch Prospekt

Top X-MAS Angebote im Foto Koch Prospekt

Sichern Sie sich mehr als 70 einmalige Angebote pünktlich zum Weihnachtsfest! Die Angebote sind nur kurze Zeit gültig. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW Presto CineBeam Videoprojektor

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW "Presto" CineBeam Videoprojektor

Mit Tragegriff und 6,7 kg Gewicht ist der 2500 Lumen helle 4K-Projektor recht gut an wechselnden Standorten einsetzbar. mehr…

Noch bis 15. Dezember beim Black Friday Sale 2019 bis zu 100 € sparen

Noch bis 15. Dezember beim Black Friday Sale 2019 bis zu 100 € sparen

Den neuesten Spyder zur schnellsten, genauesten und einfachsten Monitorkalibrierung gibt es jetzt besonders günstig. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.