Für System-Einsteiger und DSLR-Umsteiger

Nikon Z-System-Schulungsvideos mit Manuel Quarta

2021-02-27 Mit dem Fotografen und Fototrainer Manuel Quarta haben wir zwei Schulungsvideos zum Nikon Z-System produziert. Der Einsteigerkurs richtet sich speziell an Anwender, die gerade ins spiegellose System von Nikon einsteigen oder überlegen das zu tun. Es eignet sich also durchaus auch vor dem Kauf, um zu schauen ob das System "passt". Der Fortgeschrittenen-Kurs geht schon recht tief in die diversen Einstellungsmöglichkeiten und erklärt beispielsweise, die man eine Z-System-Kamera auf die eigenen Anforderungen hin individuell konfiguriert.  (Jan-Markus Rupprecht)

Beide Kurse sind – wie die Kurse, die mit Uli Soja von der Foto Gregor Gruppe drehen – "quasi-live" produziert. D. h. Schnitte gibt es kaum, auch Manuel Quarta schafft es locker 15 Minuten am Stück eine Kamera zu erklären. Kleinere Versprecher bleiben dabei durchaus drin. Wichtig ist uns, dass alles gut verständlich ist, dass man alle Menüs und alle Einstellungen gut erkennen kann, dass der Ton klar und verständlich ist.

  • Bild Manuel Quarta im MediaNord-Studio beim Dreh eines Schulungs-Videos. [Foto: MediaNord]

    Manuel Quarta im MediaNord-Studio beim Dreh eines Schulungs-Videos. [Foto: MediaNord]

  • Bild Manuel Quarta im MediaNord-Studio beim Dreh eines Schulungs-Videos. [Foto: MediaNord]

    Manuel Quarta im MediaNord-Studio beim Dreh eines Schulungs-Videos. [Foto: MediaNord]

Beide Kurse stehen nicht in Konkurrenz zu den Einsteiger- und Fortgeschrittenen-Kursen mit Uli Soja, sondern ergänzen diese. Je nach Vorkenntnissen wird der Kurs des einen oder des anderen Trainers besser passen und sogar eine Kombination aus beiden macht Sinn, wir skizzieren hier einmal vier mögliche Anwendungsfälle:

  • Wer einen richtigen Einstieg in die Fotografie-Grundlagen braucht, z. B. wodurch eine große oder kleine Schärfentiefe entsteht, wie die Kombination von Blende und Belichtungszeit zu richtig (oder falsch) belichteten Bildern führt und wer darüber hinaus die grundlegende Bedienung seiner Kamera erklärt haben möchte, der ist mit den Einsteigerkursen von Uli Soja bestens bedient, die wir für sechs verschiedene Kameramarken haben.
  • Wer sich für das Nikon Z-System interessiert, aber nicht weiß, welche Z-System-Kamera er kaufen soll oder wer schon eine Z-System-Kamera hat und die Fotografie-Grundlagen beherrscht, aber jetzt die Kamera grundlegend und auch etwas detaillierter kennenlernen möchte, für den ist der Einsteigerkurs "Einstieg ins Z-System" von Manuel Quarta ideal.
  • Wer ebenfalls die Fotografie-Grundlagen beherrscht, bereits mit der Blenden- und Zeit-Automatik gut klarkommt, weiß wie er die gewünschte Bildwirkung per Schärfentiefe und Schärfeebene erzeugt, künftig aber für bestimmte Spezialeffekte auch ganz manuell fotografieren möchte oder die Eigenschaften der verschiedenen Objektive verstehen möchte und Tipp für weniges aber wirklich wichtiges Zubehör braucht, der ist bei Uli Sojas Fortgeschrittenen-Kurs richtig, den wir bislang für Nikon und Olympus haben (Sony folgt als nächstes, Canon, Fujifilm und Panasonic bis ca. Ende April).
  • Wer schon eine Nikon Z-System-Kamera besitzt, die fotografischen Grundlagen beherrscht, aber wissen will, wie er die Kamera individuell auf seine Bedürfnisse anpasst, welche Möglichkeiten es beim Autofokus gibt und wer die Farb-Wirkung seiner Fotos schon in der Kamera einstellen will, für den ist der Fortgeschrittenen-Kurz "Nikon Z-System im Detail" mit Manuel Quarta richtig. In dem Kurs geht Quarta wirklich tief in die Menüs, erklärt unter anderem die User-Settings, gibt Tipps zur Tastenprogrammierung, zu Autofokus-Einstellungen und erklärt die PictureControl-Einstellungen. Dieses Schulungsvideo ist für Nikon Z-System-Anwender sicherlich durchaus noch eine Ergänzung zum Fortgeschrittenen-Kurs von Uli Soja, da er viel weitere Themen anspricht.

Die Kurse von Uli Soja und Manuel Quarta sind zudem von der Machart ganz anders. Während Uli Soja die Grundlagen sehr strukturiert auch mithilfe einer Präsentation und vielen anschaulichen Beispielbildern erklärt, gibt es bei Manuel Quarta nur rudimentäre "Folien" bei der Vorstellung des Systems im Einsteigerkurs. Quarta zeigt auch kein einziges Beispielfoto. Dafür zeigt er Einstellungen und Bildeffekte live beispielsweise mit einem Modell-Motorrad und einem Blumenstrauß und arbeitet nahezu die ganze Zeit direkt an den verschiedenen Z-System-Kameras.

  • Bild Manuel Quarta im Schulungs-Videos "Einstieg ins Nikon Z-System", Kapitel "Grundlagen der Bedienung". [Foto: MediaNord]

    Manuel Quarta im Schulungs-Videos "Einstieg ins Nikon Z-System", Kapitel "Grundlagen der Bedienung". [Foto: MediaNord]

  • Bild Manuel Quarta im Schulungs-Videos "Einstieg ins Nikon Z-System", Kapitel "Perfektes Scharfstellen". [Foto: MediaNord]

    Manuel Quarta im Schulungs-Videos "Einstieg ins Nikon Z-System", Kapitel "Perfektes Scharfstellen". [Foto: MediaNord]

  • Bild Manuel Quarta im Schulungs-Videos "Einstieg ins Nikon Z-System", Kapitel "Perfekte Belichtung". [Foto: MediaNord]

    Manuel Quarta im Schulungs-Videos "Einstieg ins Nikon Z-System", Kapitel "Perfekte Belichtung". [Foto: MediaNord]

  • Bild Manuel Quarta im Schulungs-Videos "Nikon Z-System im Detail", Kapitel "Fokus-Peaking (Konturfilter)". [Foto: MediaNord]

    Manuel Quarta im Schulungs-Videos "Nikon Z-System im Detail", Kapitel "Fokus-Peaking (Konturfilter)". [Foto: MediaNord]

  • Bild Manuel Quarta im Schulungs-Videos "Nikon Z-System im Detail", Kapitel "PictureControl Einstellungen". [Foto: MediaNord]

    Manuel Quarta im Schulungs-Videos "Nikon Z-System im Detail", Kapitel "PictureControl Einstellungen". [Foto: MediaNord]

  • Bild Manuel Quarta im Schulungs-Videos "Nikon Z-System im Detail", Kapitel "PictureControl Einstellungen". [Foto: MediaNord]

    Manuel Quarta im Schulungs-Videos "Nikon Z-System im Detail", Kapitel "PictureControl Einstellungen". [Foto: MediaNord]

  • Bild Manuel Quarta im Schulungs-Videos "Nikon Z-System im Detail", Kapitel "Verbindung mit der Snapbridge-App über WLAN". [Foto: MediaNord]

    Manuel Quarta im Schulungs-Videos "Nikon Z-System im Detail", Kapitel "Verbindung mit der Snapbridge-App über WLAN". [Foto: MediaNord]

Entsprechend ist die reine Spieldauer der Videos von Manuel Quarta auch gar nicht sehr lang, beide Kurse bleiben jeweils unter zwei Stunden. Sie haben es aber "in sich" und man wird sie sicherlich am Stück konsumieren, sondern immer wieder schauen, das gezeigte an der eigenen Kamera auszuprobieren und vielleicht zwischendurch auch mal Fotografieren gehen. Dazu sind die Videos in kleine Einzelkapitel unterteilt: 11 Kapitel im Einsteigerkurs und 16 Kapitel im Fortgeschrittenen-Kurs, dass noch nicht einmal ein Schlusswort hat (sorry, das haben wir während der drei Drehtage im Januar schlicht vergessen).

Beide Schulungsvideos gibt es einzeln und alternativ auch zusammen als Bundle. Das Bundle sogar wahlweise zum online anschauen und herunterladen, aber auch als USB-Stick per Post für diejenigen, die vielleicht eine langsame Internet-Verbindung haben oder die einfach gern etwas "in der Hand" haben (diese Option wird durchaus gut nachgefragt und wir werden sie weiterhin bei allen größeren Videopaketen anbieten). Die Videos kosten als Einführungspreis einzeln zunächst jeweils 14,90 Euro, beide zusammen nur 24,90 Euro als Download-Version und 34,90 Euro als USB-Stick-Version. Die späteren regulären Preise werden jeweils 5,00 Euro höher liegen.

Für alle von uns angebotenen Videos gilt übrigens eine Geld-Zurück-Garantie: Wenn Sie nicht zufrieden sind, schreiben Sie uns, was nicht gepasst hat, und wir erstatten den vollen Kaufpreis.

Hier die noch die beiden Schulungsvideos im Detail. Das ist ein Auszug aus unserem Online-Shop. Wer das lieber dort anschauen möchte springt einfach direkt dorthin.

Schulungsvideo Einstieg ins Nikon Z-System

Fotograf und Fototrainer Manuel Quarta führt Einsteiger und Umsteiger in das spiegellose Kamerasystem von Nikon ein. Das Schulungsvideo ist ideal auch vor dem Kauf, wenn man unsicher ist, welche der Nikon Z-System Kameras man kaufen soll oder ob sich der Umstieg aus dem Nikon Spiegelreflex-System lohnt. Quarta vergleicht die Kameras und die Objektive und gibt Empfehlungen. Alle wichtigen Grundlagen der Bedienung werden gezeigt. Dazu gibt es viele Tipps für perfektes Schafstellen, optimale Belichtung, sowie ideale Farben und Kontraste.

Die Videos in hoher Qualität (FullHD, 1080p, insgesamt 4,34 GByte) liegen im Format MP4 vor und können auf jedem gängigen PC oder Mac angeschaut werden. Der Kurs mit einer Gesamtlaufzeit von 1:54 h ist in 11 Einzelvideos unterteilt, damit man bei Bedarf gezielt zum gewünschten Kapitel springen oder einen bestimmten Abschnitt wiederholen kann:

  1. Begrüßung und Vergleich der Kameras (10:51)
  2. Überblick und Einordnung der Objektive (22:36)
  3. Grundlagen der Bedienung (18:58)
  4. Menü und i-Menü (10:44)
  5. Fotografieren mit der Nikon Z (Überblick) (03:52)
  6. Perfektes Scharfstellen (17:34)
  7. Perfekte Belichtung (11:02)
  8. Perfekte Farben (07:31)
  9. Perfekte Kontraste (05:04)
  10. Interne Bildstabilisierung (04:30)
  11. Schlusswort (01:16)
  • Bild Das Nikon-Z-System Einsteigerseminar besteht aus 11 Einzelvideos mit einer Gesamtdauer von knapp zwei Stunden. [Foto: MediaNord]

    Das Nikon-Z-System Einsteigerseminar besteht aus 11 Einzelvideos mit einer Gesamtdauer von knapp zwei Stunden. [Foto: MediaNord]

Schulungsvideo Nikon Z-System im Detail

Fortsetzung des Schulungsvideos "Einstieg in das Nikon Z-System". Fotograf und Fototrainer Manuel Quarta steigt tiefer in die Bedienung und in die vielfältigen Individualisierungsmöglichkeiten der Z-System Kameras ein und widmet sich intensiv dem Autofokus in seinen verschiedenen Facetten. Weitere Themen sind die Beeinflussung des Bild-Looks und der individuelle Weißabgleich. Gezeigt wird auch die Verbindung mit der Snapbridge-App am Smartphone oder Tablet (iOS und Android) per WLAN oder Bluetooth.

Die Videos in hoher Qualität (FullHD, 1080p, insgesamt 4,36 GByte) liegen im Format MP4 vor und können auf jedem gängigen PC oder Mac angeschaut werden. Der Kurs mit einer Gesamtlaufzeit von 1:45 h ist in 16 Einzelvideos unterteilt, damit man bei Bedarf gezielt zum gewünschten Kapitel springen oder einen bestimmten Abschnitt wiederholen kann:

  1. Fortgeschrittenen-Kurs Einleitung (1:04)
  2. Das i-Menü anpassen (6:31)
  3. Die Usersettings U1 bis U3 (7:45
  4. Die Tastenprogrammierung (12:07)
  5. Mein Menünutzen (4:25)
  6. Lock-On Autofokus (8:50)
  7. AF-ON Backbutton-Autofokus (5:11)
  8. Fokus-Peaking (Konturfilter) (3:46)
  9. AF-Tracking Feineinstellungen für Video (3:58)
  10. Kontinuierlicher Autofokus bei Video (2:11)
  11. PictureControl Einstellungen (6:57)
  12. Weißabgleich Feineinstellungen (5:11)
  13. Spezielle Menüfunktionen (24:14)
  14. Verbindung mit der Snapbridge-App über WLAN (mit iOS) (5:26)
  15. Verbindung mit der Snapbridge-App über Bluetooth (4:52)
  16. Firmware aktualisieren über die App (Z 6II und Z 7II) (4:40)
  • Bild Das Nikon-Z-System Fortgeschrittenenseminar besteht aus 16 Einzelvideos mit einer Gesamtdauer von 1:45 Stunden. [Foto: MediaNord]

    Das Nikon-Z-System Fortgeschrittenenseminar besteht aus 16 Einzelvideos mit einer Gesamtdauer von 1:45 Stunden. [Foto: MediaNord]

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Luminar AI: Das Must-have für bessere Fotos

Luminar AI: Das Must-have für bessere Fotos

Weniger Zeit für die Bildbearbeitung aufbringen und trotzdem atemberaubende Ergebnisse erzielen – mittels KI. mehr…

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Wir erklären Ihnen, auf welchen Funktionsprinzipien der Phasenvergleichsautofokus basiert und wo seine Grenzen liegen. mehr…

Wünsche erfüllen mit der Canon 0% Finanzierung bei Foto Mundus

Wünsche erfüllen mit der Canon 0% Finanzierung bei Foto Mundus

Mit dem 0% effektiven Jahreszins für ausgewählte Canon Kameras zahlen Sie einfach & bequem bis zu 12 Monatsraten. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 56, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.