Apps für Computer und Smartphone

Nikon NX Tether und NX MobileAir sollen Profi-Workflow unterstützen

2021-10-28 Die neue Smartphone-App Nikon NX Mobile Air soll den Workflow von Profi-Fotografen unterstützen, indem sie die aufgenommenen Fotos von der Kamera automatisch im Hintergrund auf einen FTP-Server überträgt. Bei NX Tether hingegen handelt es sich um eine Computersoftware, mit der Nikon-Kameras ferngesteuert werden können.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Nikon NX MobileAir Workflow. [Foto: Nikon]

    Nikon NX MobileAir Workflow. [Foto: Nikon]

Nikon NX MobileAir greift nicht etwa drahtlos auf die Kamera zu, sondern per USB-Kabel, mit dem Smartphone und Kamera verbunden werden müssen. Das soll für eine zuverlässige und sichere Übertragung sorgen. Auch in Bereichen, wo keine Computer aufgestellt werden dürfen, können Fotografen somit ihre Bilder übertragen. Die App reicht die Daten dann per WLAN oder Mobilfunknetz an den FTP-Server weiter, wobei die Fotos automatisch mit IPTC-Daten versehen werden können. Neben der automatischen bietet die App aber auch eine manuelle Übertragung, falls der Fotograf vorher bestimmte Bilder auswählen oder mit spezifischen IPTC-Daten zu versehen. Auch Sprachnotizen können verwendet werden. Die App beschränkt sich übrigens nicht auf Fotos, die von einer Nikon-Kamera stammen. Auch auf dem Smartphone gespeicherte Fotos, die von anderen Quellen stammen, können auf einen FTP-.Server übertragen werden.

Die Computersoftware NX Tether soll hingegen für einen reibungslosen Workflow im Studio sorgen. Die Software bietet ein speziell auf die Nikon-Kameras zugeschnittenes Interface und kann per USB, LAN oder WLAN auf die Kamera zugreifen. Zudem lässt sich das Fenster minimieren, um die Aufnahmen mit weniger Ablenkung betrachten zu können. Ton- und Displaybenachrichtigungen bei Problemen wie Übertragungsfehlern sollen den Fotografen auch dann benachrichtigen, wenn er sich auf die Aufnahmen konzentriert und nicht am Bildschirm sitzt. Nikon NX Tether soll sowohl mit NX Studio als auch mit Drittanbieter-Software wie Adobe Lightroom, Photoshop oder CaptureOne zusammenarbeiten.

  • Bild Nikon Software-System. [Foto: Nikon]

    Nikon Software-System. [Foto: Nikon]

Ab 4. November 2021 soll sich Nikon NX Tether kostenlos auf der Nikon-Website herunterladen lassen. Die App Nikon NX MobileAir soll ab 2022 im Google-Play- sowie im Apple-App-Store verfügbar sein.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Die Fotos können auch auf weit entfernte Bilderrahmen übertragen werden. Die Verwaltung erfolgt komfortabel im Browser. mehr…

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Dieser Fototipp zeigt Anregungen für ein kreatives Portraitshooting mit möglichst wenig finanziellem Aufwand. mehr…

Mit den Angeboten von Datacolor bis zu 100 € sparen

Mit den Angeboten von Datacolor bis zu 100 € sparen

Ausgesuchte Spyder-Produkte für Fotografen zu besonders attraktiven Konditionen. Nur gültig in der EU. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 43, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.