Nikon bringt Nachwuchs in der Coolpix-Familie

Nikon Coolpix S3500 mit 20-Megapixel-Sensor vorgestellt

2013-02-21 Mit der Coolpix S3500 präsentiert Nikon eine neue Einsteigerkamera, die trotz des günstigen Preises auf nichts Wesentliches verzichtet. Sie bietet unter anderem ein Siebenfach-Zoom mit optischem Bildstabilisator, ein integriertes Blitzlicht sowie eine sehr hohe Auflösung von 20,1 Megapixeln. Die ausgesprochen kompakte Kamera wird in nicht weniger acht Design-Varianten erhältlich sein und wartet mit einer Reihe interessanter Automatik-Funktionen auf.  (Martin Vieten)

Nikon Coolpix S3500 [Foto: Nikon]Nach Angaben des Herstellers ist die Coolpix S3300 europaweit die am häufigsten verkaufte Kamera – dennoch wird der Top-Seller nun in Rente geschickt: Heute stellt Nikon mit der Coolpix S3500 dessen Nachfolger vor. Ob die Neue an den Verkaufserfolg der Vorgängerin anknüpfen kann, muss sich in Zeiten zunehmender Konkurrenz durch Foto-Handys und Smartphone erst noch zeigen. Das Zeug dazu hat die Coolpix S3500 allemal. So stattet Nikon sie mit einem CCD-Bildsensor aus, der mit 20,1 Megapixeln sehr hoch auflöst. Er lässt eine maximale Empfindlichkeit von ISO 3.200 zu. Zudem wartet die Kompaktkamera mit einem optischen Siebenfach-Zoom auf, das bezogen auf das Kleinbildformat einen Brennweitenbereich von 26 bis 182 Millimeter abdeckt. Sollen weiter entfernte Motive noch näher herangeholt werden, hilft das Digitalzoom mit seiner Vierfach-Vergrößerung. Ferner ist die Coolpix S3500 mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet, der die Gefahr verwackelter Aufnahmen reduziert.

Nikon Coolpix S3500 [Foto: Nikon]Bei der Bedienung setzt die Coolpix S3500 gänzlich auf Automatikfunktionen. Sie bietet 19 Motivprogramme, darunter auch einen Panorama-Assistenten, sowie diverse Kreativ-Effekte. Bei der Aufnahme von Portraits helfen die automatische Gesichtserkennung, der Lächel-Auslöser und eine Blinzelprüfung, die halb geschlossene Augen auf dem Foto vermeidet. Zudem hält die Coolpix S3500 im Wiedergabemodus verschiedene Optionen zur „Glamour-Retusche“ bereit, mit denen Portraitfotos noch attraktiver werden. Die Belichtung lässt sich aber auch mit einer klassischen Programmautomatik steuern und dann um +/-2 EV korrigieren. Filme nimmt die Kamera in Standard-HD-Auflösung mit maximal 30 Vollbildern je Sekunde auf.

Nikon verpackt die gesamte Technik in ein sehr flaches Gehäuse, das nur zwei Zentimeter dick ist und bequem in der Hemdtasche verschwindet. Sanft Nikon Coolpix S3500 [Foto: Nikon]abgerundete Kanten machen die Coolpix S3500 zudem zu einem echten Handschmeichler. Um die Einsteiger-Kamera für möglichst viele Käufer attraktiv zu machen, bietet Nikon sie in nicht weniger als acht Gehäusevarianten an. Es gibt sie in den Farben Schwarz, Rot, Silber, Orange, Violett und Pink sowie in den Ausführungen Blau mit Liniendesign und Pink mit Liniendesign. Die Coolpix S3500 wird ab 22. Februar 2013 für rund 140 EUR erhältlich sein.

Nikon Coolpix S3500 [Foto: Nikon] Nikon Coolpix S3500 [Foto: Nikon] Nikon Coolpix S3500 [Foto: Nikon] Nikon Coolpix S3500 [Foto: Nikon]
Nikon Coolpix S3500 [Foto: Nikon] Nikon Coolpix S3500 [Foto: Nikon] Nikon Coolpix S3500 [Foto: Nikon] Nikon Coolpix S3500 [Foto: Nikon]

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Sich vorzustellen, wie der Bildwinkel einer Brennweite aussieht, ist schwer. Die Lösung: Objektivsimulatoren. mehr…

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Wir klären darüber auf, worauf Sie beim Anschluss des Geräts und den Kameraeinstellungen achten sollten. mehr…

Fotoprojekt Räucherstäbchen

Fotoprojekt Räucherstäbchen

In diesem Fototipp stellen wir ein Fotoprojekt für schlechtes Wetter vor und legen die Grundlage für Experimente. mehr…

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach