Fehlerbereinigung

Nikon Coolpix P6000 Firmwareupdate 1.2

2009-03-03 Die soeben freigeschaltete Firmware 1.2 für die Nikon Coolpix P6000 sorgt nicht nur für einen verringerten Stromverbrauch, sondern auch dafür, dass die Verzeichnungskorrektur, die im Intervallaufnahmemodus keine Anwendung findet, nun auch nicht mehr mit dieser Funktion zusammen aktiviert werden kann. Darüber hinaus gab es Probleme beim gleichzeitigen Aufzeichnen von JPEG- und RAW-Bildern. In den Modi U1 und U2 kam es bei eingeschalteter Verzeichnungskorrektur zu beschädigten JPEG-Bildern, in den Modi P, S, A und M hingegen wurde nach dem Ausschalten der Kamera die Auflösung auf 13 Megapixel zurück gesetzt. Die Firmware kann auf der Webseite von Nikon herunter geladen und vom Benutzer eingespielt werden. Wer sich das nicht zutraut, findet Unterstützung bei einem hilfsbereiten Händler oder beim Nikon-Service.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Nikon Coolpix P6000 [Foto: MediaNord]

    Nikon Coolpix P6000 [Foto: MediaNord]

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

In diesem Tipp erklären wir worauf zu achten ist, wenn eine Displayschutzfolie oder -glas montiert werden soll. mehr…

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Wir erklären Ihnen, auf welchen Funktionsprinzipien der Phasenvergleichsautofokus basiert und wo seine Grenzen liegen. mehr…

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 42, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.