Porträttele für Foto- und Videografen

Neues Zeiss Loxia 2.4/85 für das Sony-E-Bajonett

2016-09-15 Für das vierte Loxia hat Zeiss sein Sonnar-Design neu interpretiert und optimiert. Sieben Linsen in sieben Gruppen kommen zum Einsatz. Das Besondere an der Loxia-Familie ist nicht nur die einheitliche Farbcharakteristik, sondern auch das einheitliche Filtergewinde von 52 Millimetern. Das 2.4/85 ist das bisher langbrennweitigste Objektiv und ergänzt das 2.8/21, 2/35 und 2/50 ideal. Fokussiert wird manuell mit einem großen Drehwinkel von 220 Grad.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Das Zeiss Loxia 2.4/85 mm besitzt denselben Durchmesser wie die anderen drei Objektive der Familie, wodurch sie beziehungsweise das Zubehör ideal austauschbar sind. [Foto: Zeiss]

    Das Zeiss Loxia 2.4/85 mm besitzt denselben Durchmesser wie die anderen drei Objektive der Familie, wodurch sie beziehungsweise das Zubehör ideal austauschbar sind. [Foto: Zeiss]

Das ermöglicht eine präzise Fokussierung, die Naheinstellgrenze liegt bei 80 Zentimetern. Da das Sony-E-Bajonett elektronisch voll unterstützt wird, überträgt das Objektiv die Blendeneinstellung an die Kamera beziehungsweise in die EXIF-Daten der Aufnahmen. Des Weiteren wird beim Fokussieren automatisch die Fokuslupe aktiviert. Dank der De-Click-Funktion eignet sich das Loxia auch für Filmanwendungen, denn nach der Umschaltung am Bajonett erfolgt die Blendeneinstellung stufenlos und leise. Zudem sind alle Loxia-Objektive mit Follow-Focus-Systemen kompatibel und lassen sich dank des identischen Außendurchmessers ganz einfach austauschen. Im Übrigen ist das Zeiss Loxia 2.4/85 staub- und spritzwassergeschützt. Die Auslieferung soll im Dezember 2016 beginnen, der Preis bei knapp 1.400 Euro liegen, die Gegenlichtblende ist inbegriffen.

Hersteller Zeiss
Modell Loxia 2.4/85 mm
Preis (UVP) 1.399,00 EUR
Bajonettanschluss Sony E
Brennweite 85,0 mm
Lichtstärke (größte Blende) F2,4
Kleinste Blendenöffnung F22
KB-Vollformat ja
Linsensystem 7 Linsen in 7 Gruppen
Naheinstellgrenze 800 mm
Bildstabilisator vorhanden nein
Autofokus vorhanden nein
Wasser-/Staubschutz ja
Filtergewinde 52 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 63 x 95 mm
Objektivgewicht 594 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Testbericht: Parrot Anafi Kameradrohne

Testbericht: Parrot Anafi Kameradrohne

Die sehr leichte, zusammenfaltbare Drohne liefert Fotos als JPEG oder DNG und Videos in FullHD oder 4K. mehr…

Vor- und Nachteile von elektronischem, Schlitz- und Zentralverschluss

Vor- und Nachteile von elektronischem, Schlitz- und Zentralverschluss

In diesem Fototipp erläutern wir die Vor- und Nachteile der drei in Digitalkameras zum Einsatz kommenden Verschlüsse. mehr…

Preissenkungen bei diversen Franzis-Kamerabüchern und E-Books

Preissenkungen bei diversen Franzis-Kamerabüchern und E-Books

27 Kamerabücher hat Franzis drastisch im Preis gesenkt. Der neue Preis von 14,99 € gilt auch für die E-Book-Versionen. mehr…

Franzis HDR projects 7 professional jetzt 30 Euro günstiger

Franzis HDR projects 7 professional jetzt 30 Euro günstiger

Momentan gibt es die aktuelle Version der HDR-Software für digitalkamera.de-Leser für 69,00 statt 99,00 Euro. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 41, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.