Abtauchen für Profis

Neue Unterwassergehäuse für SLRs von Subal und UK-Germany

2008-11-18 Es ist jetzt schon oft eklig grau und kalt draußen, und die richtig eisigen Temperaturen und Schnee stehen erst noch bevor. Höchste Zeit, die Koffer zu packen und in den Süden zu fliegen. Fotografen, deren zweites Hobby das Tauchen ist, finden in den dortigen Unterwasserwelten wunderbare Motive. Subal versorgt die Besitzer der neuen Nikon D700 mit einem entsprechenden Gehäuse namens ND700. Einen ganz neuen Weg geht UK-Germany mit seiner neuesten Entwicklung. Das UK-E3 eignet sich, wie der Name verrät, für die Olympus E-3. Anders als bisher kontrolliert der Fotograf über den so genannten Master Control Grip die Kamera dabei erstmals sowohl elektronisch als auch mechanisch.  (Daniela Schmid)

UW-Gehäuse für die Olymus E-3 von UK-Germany [Foto: UK-Germany]Über diesen Griff sind alle wichtigen Funktionen wie Autofokus, Auslöser, Haupt- und Nebeneinstellrad einhändig bedienbar. Ein Mikroprozessor sorgt für die verzögerungsfreie Übertragung, die optisch entlang der Griffachse erfolgt. Der Griff kann in 30°-Schritten geneigt werden um die Kamera von Winkel her dem Motiv anzupassen. Die restlichen Kamerafunktionen werden auf herkömmlichem Weg mechanisch über Tasten an der Ober- und Rückseite des Gehäuses gesteuert. Sollte der Griff tatsächlich einmal versagen, so kann auch über einen zusätzlichen mechanischen Auslöser fotografiert werden. Das Gehäuse selbst besteht aus eloxiertem Aluminium, der Innenraum ist schwarz beflockt. Die entsprechenden Plan- und Dome-Ports werden mit Mineralglas gefertigt. Für den Blitzanschluss gibt es eine NV-Blitzbuchse, eine Funktionsgriff des E-3-Gehäuses von UK-Germany [Foto: UK-Germany]Zweite ist optional sowie ein zweiter Griff für die linke Seite. Ebenso optional bietet UK Germany einen 45°-Sucher an. Das Gehäuse inklusive Funktionsgriff misst 300 x 180 x 130 mm. Es wiegt 2,8 kg und kostet ab 3.300 EUR aufwärts.

Ebenfalls aus Aluminium gefertigt kommt das Subal ND700 auf den Markt. Es ist mit zwei Blitzbuchsen, einem Handgriff auf der linken Seite, einer Handschlaufe rechts, Objektiventriegelung und Subals Quick-Lock-Verschluss ausgestattet. Ein elektronischer Leckwarner soll die Kamera vor eindringendem Wasser schützen. Der Zugriff auf die Kamera erfolgt klassisch über Drucktasten, Hebel und Drehknöpfe. Als Sucheroptiken bietet Subal die Modelle GS180 und WS45 an. Der Preis für das Subal-Gehäuse mit Standardsucher ohne Port liegt bei 3.475 EUR.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Mit Sun Locator Pro Outdoorshootings in 3D planen

Mit Sun Locator Pro Outdoorshootings in 3D planen

In diesem Fototipp stellen wir die Sun Locator App vor, die sich zum Planen von Outdoorshootings einsetzen lässt. mehr…

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Fujifilm-Fotografen können gratis auf die Grundfunktionen der leistungsfähigen Raw-Konverter-Software zurückgreifen. mehr…

Einfluss der Brennweite auf die Bildwirkung

Einfluss der Brennweite auf die Bildwirkung

Der Fototipp erklärt, was es mit flacher und steiler Perspektive auf sich hat und wie sie sich darstellt. mehr…

Mit den Angeboten von Datacolor bis zu 200 € sparen

Mit den Angeboten von Datacolor bis zu 200 € sparen

Bis zu 100 € spart man beim SpyderX Elite. Das neue Farbmessgerät ColorReader EZ kostet mit ca. 30 % Rabatt nur 49 €. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.