Druck-Mittel

Neue Firmware (V.1.3) für Nikon Coolpix L1/L101 verfügbar

2006-03-16 Probleme, die mit der Nikon Coolpix L1 bzw. L101 beim Direktdruck größerer Bilddateien auftreten konnten, gehören mit der kürzlich für diese Kamera veröffentlichten Firmware 1.3 der Vergangenheit an. Das entsprechende Update-Programm liegt bei Nikon zum freien Herunterladen bereit und kann von jedem aufgespielt werden, der über einen Internet-Zugang sowie über grundlegende Englischkenntnisse verfügt und – ein bisschen Selbstdisziplin vorausgesetzt – in der Lage ist, klare Anweisungen Schritt für Schritt genau zu verfolgen.  (Yvan Boeres)

Nikon Coolpix L1 [Foto: Nikon]Mit dem Update der Nikon Coolpix L1 bzw. L101 auf die Firmwareversion 1.3 wird ein Problem beseitigt, das zu einem unregelmäßigen Druckergebnis beim Ausdrucken von Bildern mit einer Dateigröße über 1 MByte (wie sie z. B. bei Aufnahmen in höchster Qualität bzw. höchster Auflösung entstehen) über eine PictBridge-Direktverbindung (Kamera an Drucker angeschlossen) führen konnte. Dieser Fehler betrifft alle L1- und L101-Modelle mit älterer Firmware (Version 1.2 oder früher). Um festzustellen, welche Versionsnummer die Kamera-Firmware trägt, braucht man die Kamera lediglich in den Automatikmodus zu stellen und den entsprechenden Menüpunkt auf der 3. Seite des Einstellungsmenüs (Setup) aufzusuchen. Ist die Kamera schon werksseitig mit der neuen Firmware 1.3 bespielt, ist kein Update nötig.

Noch steht die Firmware nur auf dem asiatischen Server zum Download bereit. Doch das Update-Prozedere ist überall dasselbe und erfordert keine besonderen technischen Vorkenntnisse. Es genügt, die unten angegebene Seite (siehe weiterführende Links) aufzurufen, bei der man alle nötigen Informationen (bis zum Erscheinen auf dem europäischen Server nur in englischer Sprache) zum Update bekommt. Nachdem man die Update-Anleitung und die Lizenzvereinbarung durch Anklicken des Bestätigungs-Links explizit zur Kenntnis genommen hat, beginnt der eigentliche Download. Nach Abschluss des Downloads dekomprimiert man die für sein Betriebssystem passende Update-Datei durch einen Doppelklick auf das Programmsymbol. Dabei entsteht die eigentliche Firmware-Datei mit dem Dateinamen Firmware.bin, die man (entweder über ein externes Kartenlaufwerk oder über die Kamera-Computer-Anbindung via USB) in das Hauptverzeichnis einer SD-Karte kopiert (ob der interne Speicher der Kamera eventuell in Ermangelung einer Speicherkarte ausreicht, ist nicht bekannt). Nach Einlegen der Speicherkarte schaltet man die Kamera ein und sucht im Einstellungsmenü wieder den gleichen Punkt wie beim Überprüfen der Firmware-Version (s. o.) auf. Das Update beginnt, sobald der Benutzer sein Okay dazu gibt.

Obwohl die Firmware in jedem Land gleich sein müsste, empfiehlt es sich abzuwarten, bis die Firmware auch auf dem europäischen Nikon-Server zum Herunterladen bereit steht. Wer sich die neue Firmware dort herunter laden will, muss sich aber vorher registrieren. Außerdem sei wie immer darauf hingewiesen, dass das Update in Eigenregie ausschließlich auf eigene Verantwortung erfolgt – auch unter Einhaltung der üblichen Vorsichtsmaßnahmen (Update nur im Netzbetrieb oder mit voll geladenem Akku). Eine Unterbrechung der Stromversorgung, z. B. wegen eines erschöpften Akkus, kann im schlimmsten Fall zu einem Totalausfall der Kamera führen, bei dem dann nur noch der Kundenservice des Herstellers als letzte Hoffnung für eine schnelle Kameragenesung bleibt. Wem die ganze Sache zu heikel ist und sich nicht traut, diese – nicht ganz risikofreie – Operation selbst durchzuführen, sollte die Firmware nur bei wirklichem Bedarf wechseln oder das Update von einem Händler bzw. von einer Nikon-Servicestelle vornehmen lassen.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Einfluss der Brennweite auf die Bildwirkung

Einfluss der Brennweite auf die Bildwirkung

Der Fototipp erklärt, was es mit flacher und steiler Perspektive auf sich hat und wie sie sich darstellt. mehr…

Graufilter-Simulation: Der praktische Olympus LiveND-Filter erklärt

Graufilter-Simulation: Der praktische Olympus LiveND-Filter erklärt

In diesem Fototipp erklären wir, was die ND-Filtersimulation von Olympus kann und wie sie eingesetzt wird. mehr…

Das große Paket zur Natur- und Landschaftsfotografie für nur 39,95 €

Das große Paket zur Natur- und Landschaftsfotografie für nur 39,95 €

Vier hochwertige Software-Pakete, 6 Preset-Pakete für HDR & COLOR projects, 5 Fotografie-Ratgeber-Bücher im PDF Format. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach