Korea-Kämpfer

Neue Digimax-Modelle L60 und L85 von Samsung im Anmarsch

2006-02-09 Samsung lässt mit den neuen Digimax-Modellen L85 und L60 zwei neue Kompaktdigitalkameras zum "Appell" antreten. Besonderes Highlight der Digimax L85 (8,1 Megapixel, 5-fach-Zoomoptik) ist die dazugehörige HDMI-Schnittstelle (High-Definition Multimedia Interface) für die Bildwiedergabe in digitaler Qualität an entsprechend geeigneten Endgeräten (z. B. HDTV-Fernseher, Computermonitore oder DVD-Recorder), während die Digimax L60 (6 Megapixel, 3-fach-Zoomoptik) ihrerseits ein besonders gutes Verhältnis zwischen Design und Ausstattung bieten soll.  (Yvan Boeres)

Samsung Digimax L85  [Foto: Samsung Deutschland]Die neue Samsung Digimax L85 kann mit ihrem 8,1-Megapixel-Sensor (1/1,8"-CCD) JPEG- und TIFF-Aufnahmen mit einer Bildgröße von bis zu 3.264 x 2.448 Bildpunkten einfangen, und damit die hohe Auflösung beim Vorführen der Bilder auch möglichst gut zur Geltung kommt, verfügt die Kamera als weltweit Erste überhaupt über einen HDMI-Anschluss. Damit kann sie direkt an digitale Fernsehgeräte o. ä. angeschlossen werden. Die 5-fach-Zoomoptik der Digimax L85 deckt einen Brennweitenbereich von umgerechnet 38 bis 190 mm bei einer Lichtstärke von F2,8 bis F4,4 ab. Ergänzend dazu gibt es ein Digitalzoom (8-fach); das Autofokus-System der L85 stellt automatisch vom Normalbereich in den Makro-Bereich um (Auto-Makro-Funktion) und kann im Supermakro-Modus bis auf 1 cm herunter scharf stellen. Zum üppigen Funktionsumfang des Samsung-Neulings gehören unter anderem noch ein Serienbildmodus (2 Bilder/s), eine Zeit- und Blendenautomatik (alternativ zur vollautomatischen Einstellung von Verschlusszeit und Blende), eine Belichtungskorrekturfunktion, zwei Reihenautomatiken bzw. Bracketing-Funktionen (für Belichtung oder Schärfe), eine gute Handvoll Motivprogramme (u. a. mit Text-Programm für die nachträgliche Texterkennung), diverse Weißabgleich- und Blitzeinstellungen (u. a. manueller Weißabgleich), mehrere Belichtungsmessarten (Matrix/Mehrfeld, mittenbetont Integral, Spot), Bildparameter-Einstellungen (z. B. Farbbalance oder Scharfzeichnung), variable Lichtempfindlichkeitsstufen (entspr. ISO 50-400) und einige Effekt-Filter. So kann man mit dem Highlight-Effekt Porträts schön vor einem weich gezeichneten Hintergrund frei stellen, mit der Composite-Shot-Funktion bis zu 4 Aufnahmen noch in der Kamera zu einem Bild zusammen montieren sowie mit Rot-, Grün- und Blau-Filtern experimentieren.

Weitere Sonderfunktionen bietet die Digimax L85 noch in Form einer Wide-Shot-Funktion für Aufnahmen im 16:9-Format, der zeitlich unbegrenzten Videoaufnahme in MPEG-4-Qualität (bei einer Auflösung von bis zu 640 x 480 Pixeln, einer maximalen Bildwiederholrate von 30 Bildern/s, der zuschaltbaren elektronischen Bildstabilisierung und diversen Videofunktionen (wie z. B. einer Fortsetzungs-Funktion), einer Bildrahmen-Funktion (zum Verzieren der Aufnahmen mit vorgespeicherten Rahmen-Effekten), einer Sprachnotiz- und Diktiergerät-Funktion wie auch eines zusätzlichen Selbstauslöser-Modus mit doppelter Auslösung. Die Digimax L85 ist zudem mit einem 2,5"-Farb-LCD (Bildschirmauflösung: 230.000 Pixel), einer PictBridge-kompatiblen USB-2.0-Schnittstelle und einem eingebauten 32-MByte-Speicher (dessen Inhalt über eine Kopierfunktion auf optional erhältliche SD/MMC-Karten umkopiert werden kann) und einem Lithiumionenakku als "Energiespender" ausgestattet. Mehr Komfort bringen die optionale Fernbedienung und das ebenfalls als Zubehör angebotene Kameradock; die Kamera selbst kommt im März zu einem Preis von voraussichtlich rund 400 EUR auf den Markt.

Samsung Digimax L60  [Foto: Samsung Deutschland]Ähnlich gut ausgestattet ist die zweite Samsung-Neuvorstellung von heute: die Digimax L60. Sie besitzt zwar keinen HDMI-Anschluss, löst mit "nur" 6 Millionen Pixeln (max. Bildgröße: 2.816 x 2.112 Bildpunkte) auf und ist nicht ganz so zoomstark (Samsung SHD-Zoom 35-105 mm/F2,8-4,9 entspr. KB), packt aber im nur 2 cm flachen, schwarzen oder silberfarbigen Gehäuse (Außenmaße: 94 x 52 x 20 mm) ebenfalls eine Menge Funktionen und Ausstattungsmerkmale mit ein. Erwähnenswert wären u. a. der Mehrpunkt-Autofokus mit Auto-Makro-Funktion (Nahgrenze: min. 5 cm), das digitale 5-fach-Zoom, eine Serienbildfunktion (Bildfolgerate: 2 Bilder/s), 11 Motivprogramme (mit dem fast schon obligatorischen Text-Programm) und die bereits von der L85 und z. T. auch anderen Digimax-Modellen her bekannten Effekt-Funktionen (Highlight, Composite, RGB, Photo Frame). Dass der Funktions- und Ausstattungsumfang weitgehend an dem der großen Schwester L85 angelehnt ist, zeigen auch Gemeinsamkeiten bei der Videoaufnahme (VGA/MPEG-4 mit bis zu 30 Bildern/s, Movie Stabilizer, Standbild-Extrahierung), bei den (Vor-)Einstellungen und Auswahlmöglichkeiten für Weißabgleich, Lichtempfindlichkeit und z. T. auch Belichtung sowie bei der Bildspeicherung (interner 32 MByte-Speicher, Steckplatz für SD/MMC-Karten, Kopierfunktion). Eine komplette Übersicht liefert das entsprechende digitalkamera.de-Datenblatt, das z. B. über die weiterführenden Links unten abgerufen werden kann. Darin kann man auch nachlesen, dass die Digimax L60 über einen 2,4" großen Farbbildschirm (TFT-LCD mit 112.230 Pixeln), eine PictBridge-kompatible USB-2.0-Schnittstelle und einen Lithiumionenakku (vom Typ SLB-0837) verfügt. Bleibt noch zu erwähnen, dass zwei Direkttasten (M-Taste zur Ansteuerung der Motivprogramme und Video-Modi, E-Taste zur schnellen Auswahl der Aufnahme- und Wiedergabeeffekte) die Bedienung der Kamera erleichtern und dass sie im März zu einem geplanten Listenpreis von knapp 300 EUR in den Handel kommt. Ob die bevorstehende PMA in zwei Wochen noch weitere Samsung-Kameras hervorbringt, wird sich schon zu gegebener Zeit herausstellen; ansonsten ist das Jahr ja noch lange nicht vorbei, und es steht ja noch die Photokina vor der Tür.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

In diesem Tipp erklären wir worauf zu achten ist, wenn eine Displayschutzfolie oder -glas montiert werden soll. mehr…

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

In diesem Test haben wir die Software genau unter die Lupe genommen und zeigen, ob sich ein Update oder Umstieg lohnt. mehr…

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach