Nachgelegt

Minimal verbesserte Sigma DP1s löst DP1 ab

2009-10-02 Sigma legt die seit März 2008 erhältliche DP1 als minimal verbessertes Modell DP1s neu auf. Die technischen Daten bleiben mit 14 Megapixel Foveon-X3-Sensor in APS-Größe und F4/28mm-Objektiv (KB) identisch, daher sei an dieser Stelle auf die ausführliche Vorstellung der DP1 in den weiterführenden Links verwiesen. Technische Weiterentwicklungen sollen beim neuen Modell eine verbesserte Gegenlichtunempfindlichkeit bringen, außerdem "erbt" die DP1s die Quick-Set-Funktion der DP2 und SD14. Diese kann auf die Digitalzoomtasten gelegt werden und soll so die Bedienung vereinfachen. Bereits per Firmwareupdate hatte Sigma der DP1 eine freiere Belegbarkeit dieser Tasten beigebracht. Die DP1s ist ab sofort zu einem Preis von rund 500 EUR erhältlich.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Sigma DP1 [Foto: Sigma]

    Sigma DP1 [Foto: Sigma]

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Luminar AI: Das Must-have für bessere Fotos

Luminar AI: Das Must-have für bessere Fotos

Weniger Zeit für die Bildbearbeitung aufbringen und trotzdem atemberaubende Ergebnisse erzielen – mittels KI. mehr…

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Die Fotos können auch auf weit entfernte Bilderrahmen übertragen werden. Die Verwaltung erfolgt komfortabel im Browser. mehr…

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Wir erklären Ihnen, auf welchen Funktionsprinzipien der Phasenvergleichsautofokus basiert und wo seine Grenzen liegen. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 43, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.