Videostative für Profis

Manfrotto stellt Dualrohr Carbonstative MVTTWINMC und MVTTWINGC vor

2018-09-14 Manfrotto baut sein professionelles Videostativsortiment mit zwei Carbonstativen aus. Die Doppelrohr-Stativmodelle sind für Videofilmer konzipiert, die ein robustes, leichtes und dennoch stabiles Stativ suchen. Durch neue Kohlefaserrohre und einem neu entwickelten Verriegelungsmechanismus erfüllen beide Stative dieses Anforderungsprofil.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Manfrotto MVTTWINGC mit Bodenspinne. [Foto: Manfrotto]

    Manfrotto MVTTWINGC mit Bodenspinne. [Foto: Manfrotto]

  • Bild Manfrotto MVTTWINGC mit 100/75 mm Halbschale und Bodenspinne. [Foto: Manfrotto]

    Manfrotto MVTTWINGC mit 100/75 mm Halbschale und Bodenspinne. [Foto: Manfrotto]

Doppelrohr-Stative kommen besonders im Videobereich zum Einsatz, da sie eine sehr hohe Verdrehsicherheit bieten. Laut Manfrotto ist es den Entwicklern gelungen, die beiden neuen Stative MVTTWINMC und MVTTWINGC um 50 Prozent verdrehstabiler zu machen im Vergleich zu den Manfrotto Aluminium Doppelrohrstativen 546B, 546GB, 545B und 545GB.

Der Unterschied beider Stative zueinander ist die “Spinne”. Diese verbindet die Stativbeine miteinander, so dass diese beim aufgebauten Stativ nicht versehentlich verrutschen können. Die Spinne liegt bei dem MVTTWINMC in der Mitte und bei dem MVTTWINGC am Boden. Die Spinnen sind mit gummierten Verbindungsstücken an den Stativbeinen befestigt und lassen sich leicht entfernen. Mit einer maximalen Arbeitshöhe von 153 Zentimetern (MVTTWINMC) beziehungsweise 158 Zentimetern (MVTTWINGC) ist das Stativ mit Bodenspinne unwesentlich höher. Das Packmaß der Stative beträgt 69 Zentimetern gleich. Beide Strative havben eine Traglast von 20 Kilogramm bei einem Eigengewicht von 3 Kilogramm beziehungsweise 3,27 Kilogramm. Die obere Halbschale zum Ausrichten des Stativkopfes hat einen 100 Millimeter Durchmesser und besitzt einen 75 Millimeter Aluminium-Adapter für Videoköpfe mit kleinerem Durchmesser. Am unteren Ende der Stativbeine befinden sich breite Gummifüße für einen sicheren Stand. Darüber hinaus sind die Stativbeine mit Spikes ausgestattet.

  • Bild Manfrotto MVTTWINMC mit 100/75 mm Halbschale. [Foto: Manfrotto]

    Manfrotto MVTTWINMC mit 100/75 mm Halbschale. [Foto: Manfrotto]

  • Bild Manfrotto MVTTWINMC. [Foto: Manfrotto]

    Manfrotto MVTTWINMC. [Foto: Manfrotto]

  • Bild Manfrotto MVTTWINMC mit Mittelspinne. [Foto: Manfrotto]

    Manfrotto MVTTWINMC mit Mittelspinne. [Foto: Manfrotto]

Sowohl das MVTTWINMC  und das MVTTWINGC Carbon Doppelrohrstativ sollen ab September 2018 für etwas mehr als 740 Euro erhältlich sein. Zudem sind verschiedene Stativsets mit Manfrotto Nitrotech Stativköpfen N8, N12 und dem Videokopf 504 erhältlich. Preislich liegen diese bei etwa 1.150 Euro (504), 1.320 Euro (N8) sowie 1.470 Euro (N12). Auch die Sets bereits in Kürze lieferbar sein.

 

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Fotos nachträglich fokussieren

Fotos nachträglich fokussieren

Normalerweise wird erst fokussiert und dann fotografiert. Bei Panasonic und Olympus geht das jedoch auch umgekehrt. mehr…

Franzis Photo Works projects 3 elements kostenlos erhalten

Franzis Photo Works projects 3 elements kostenlos erhalten

Bildbearbeitungs-Software für mehr Spaß am Fotografieren – jetzt gratis für alle digitalkamera.de-Leser. mehr…

Kaufberatung: Welcher Fotorucksack passt perfekt zu meiner Ausrüstung?

Kaufberatung: Welcher Fotorucksack passt perfekt zu meiner Ausrüstung?

Fotorucksäcke kaufen ist nicht schwer? Bei der Vielzahl an Optionen manchmal doch. Der Fototipp hilft bei der Auswahl. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 47, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.