Funktionserweiterung und Verbesserungen

Luminar AI Update 4 bringt Porträt Bokeh AI

2021-07-27 Der Bildeditor Luminar AI von Skylum, der künstliche Intelligenz nutzt, bekommt heute sein nächstes Update. Mit dem vierten Update stellt Skylum Porträt Bokeh AI vor. Das neues Tool soll natürliche Schärfe-Unschärfeverläufe bei Porträts erzeugen, ähnlich wie man es beim Porträt-Modus von Smartphone-Foto-Apps kennt, nur eben besser bzw. mit natürlicherem Aussehen. Das Update ist für bestehende Nutzer kostenlos.  (Jan-Markus Rupprecht)

  • Bild Skylum Luminar Update 4 - Hero Image. [Foto: Skylum]

    Skylum Luminar Update 4 - Hero Image. [Foto: Skylum]

  • Bild Skylum Luminar Update 4 - Porträt mit Bokeh. [Foto: Skylum]

    Skylum Luminar Update 4 - Porträt mit Bokeh. [Foto: Skylum]

  • Bild Skylum Luminar Update 4 - Porträt mit Bokeh. [Foto: Skylum]

    Skylum Luminar Update 4 - Porträt mit Bokeh. [Foto: Skylum]

  • Bild Skylum Luminar Update 4 - Porträt mit Bokeh. [Foto: Skylum]

    Skylum Luminar Update 4 - Porträt mit Bokeh. [Foto: Skylum]

Aufbauend auf den KI-gesteuerten Tiefenkartierungswerkzeugen isoliert Porträt Bokeh AI das Motiv eines Porträts vom Hintergrund. Das Tool erkennt Personen in Gruppen oder in ungewöhnlichen Positionen oder Posen. Wenn das Motiv vom Hintergrund isoliert ist, lässt Porträt BokehAI den Hintergrund verschwimmen, um das satte, unscharfe Bokeh eines lichtstarken Objektivs bei weit geöffneter Blende zu simulieren.

Dank künstlicher Intelligenz kann Luminar AI Personen in einem Foto erkennen und die perfekte Maske erstellen, um Motive vom Hintergrund zu trennen. Die Maske wird automatisch erstellt, aber der Künstler kann die Maske immer noch verfeinern und anpassen, um einem Foto Schärfe hinzuzufügen oder abzuziehen. Das Bokeh wird zwar automatisch generiert, kann aber mit einem einzigen Schieberegler vollständig vom Künstler gesteuert werden; das soll laut Skylum bei jedem Porträt funktionieren.

  • Bild Skylum Luminar Update 4 - Porträt vorher. [Foto: Skylum]

    Skylum Luminar Update 4 - Porträt vorher. [Foto: Skylum]

  • Bild Skylum Luminar Update 4 - Porträt nachher. [Foto: Skylum]

    Skylum Luminar Update 4 - Porträt nachher. [Foto: Skylum]

  • Bild Skylum Luminar Update 4 - Porträt nacher mit BokehAI. [Foto: Skylum]

    Skylum Luminar Update 4 - Porträt nacher mit BokehAI. [Foto: Skylum]

  • Bild Skylum Luminar Update 4 - Porträt vorher. [Foto: Skylum]

    Skylum Luminar Update 4 - Porträt vorher. [Foto: Skylum]

  • Bild Skylum Luminar Update 4 - Porträt nacher. [Foto: Skylum]

    Skylum Luminar Update 4 - Porträt nacher. [Foto: Skylum]

  • Bild Skylum Luminar Update 4 - Porträt nacher mit BokehAI. [Foto: Skylum]

    Skylum Luminar Update 4 - Porträt nacher mit BokehAI. [Foto: Skylum]

Zusätzlich zum einstellbaren Bokeh kann der Nutzer den Hintergrund weiter verfeinern, indem der Schieberegler verwendet wird, um die Hintergrundbelichtung anzupassen, Lichter zum Leuchten zu bringen, eine bestimmte Schärfentiefe einzustellen oder um Kanten zu verfeinern. Anschließend können weitere KI-gesteuerten Porträt-Werkzeuge wie Gesicht AI, Himmel AI und Körper AI verwendet werden, um die Motive im Bild hervorzuheben.

Weitere Verbesserungen des vierten Updates betreffen die Texturen, die jetzt visuell durchsucht werden können, und dem Werkzeug Himmel AK, bei dem die Möglichkeit zur Ausrichtung des neuen Himmels zum Horizont verbessert wurde. Luminar AI Update 4 ist ab sofort als kostenloses Update für Luminar-AI-Benutzer erhältlich.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

In diesem Tipp erklären wir worauf zu achten ist, wenn eine Displayschutzfolie oder -glas montiert werden soll. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Wir erklären Ihnen, auf welchen Funktionsprinzipien der Phasenvergleichsautofokus basiert und wo seine Grenzen liegen. mehr…

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 56, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.