Photokina 2012 Video-News

Leica M per Video vorgestellt

2012-09-23 Mit dem ab Anfang 2013 erhältlichen neuen Modell der digitalen Messsucherkameras von Leica macht diese Baureihe einen Riesenschritt. Dank neuem Kleinbild-Vollformat-CMOS-Sensor beherrscht die einfach nur "M" genannte Kamera nun auch Live-View und damit nicht nur das manuelle Scharfstellen mittels Messsucher, sondern auch bei längeren Brennweiten komfortabel per großem LC-Monitor oder optional aufsteckbarem Videosucher. Und dies sogar mit Vorschau-Lupe und Schärfekanten-Hervorhebung.  (Jan-Markus Rupprecht)

Leica M [Foto: Leica]Über einen für die Leica M erstmalig erhältlichen Adapter gelangen die sehr hochwertigen Objektive des vor längerem plötzlich eingestellten Leica-R-Systems zu neuer Blüte. Interessant ist auch der optionale Handgriff, der neben diversen Anschlüssen auch einen GPS-Empfänger im ergonomischen Griffstück enthält.

Hätte Leica die Typenbezeichnung fortgeführt, wäre dies übrigens die M10. So aber darf man gespannt sein, welche Bezeichnung sich im Volksmund für diese Kamera durchsetzen wird. Möglicherweise tatsächlich M10, so wie "Das neue iPad" von Apple üblicherweise iPad 3 genannt wird. Langfristig wird dies aber schlecht funktionieren, denn auch von der "M" wird es sicherlich, wie bei Leica üblich, im Laufe der Zeit diverse darauf aufbauende Versionen geben, die aber nicht wirklich eine neue Modellreihe begründen. Also wohl "Leica M (Modell 2013)", wie bei den meisten Automobilen. Oder "Leica M (Typ 240)", wie unter anderem bei Mercedes üblich. Für unser Datenblatt haben wir sicherheitshalber schon einmal die letzte Möglichkeit gewählt, um die zur Photokina 2012 für Anfang 2013 vorgestellte Kamera auch zukünftig gegenüber zukünftigen Leica M abzugrenzen.

Leica M (Photokina 2012 Neuheit)

Stefan Daniel stellt die Leica M auf der Photokina vor.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Sich vorzustellen, wie der Bildwinkel einer Brennweite aussieht, ist schwer. Die Lösung: Objektivsimulatoren. mehr…

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Teilnehmer vor Ort mit extern zugeschalteten Teilnehmern zu verbinden ist gar nicht allzu aufwändig. mehr…

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

Vergleichstest: Die besten Kameras aller Klassen für 1.000 €

Vergleichstest: Die besten Kameras aller Klassen für 1.000 €

Die besten Kameras aller Klassen für ein Budget von maximal 1.000 Euro im großen digitalkamera.de-Vergleichstest. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 56, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.