1"-Sensor-Kamera

Labortest Sealife DC2000

2018-07-10 Unterwasser- und Outdoorkameras sind von den Bildergebnissen dank des sehr kleinen Bildsensors eher durchwachsen. Dem will die DC2000 von Sealife mit Ihrem 20 Megapixel 1“-CMOS-Sensor und dem lichtstarken F1.8 31 mm Objektiv (KB-Äquivalent) ein Ende setzen. Wir haben die DC2000 im digitalkamera.de-Labor getestet.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Sealife DC2000. [Foto: MediaNord]

    Sealife DC2000. [Foto: MediaNord]

  • Bild Sealife DC2000. [Foto: MediaNord]

    Sealife DC2000. [Foto: MediaNord]

Während das Objektiv durchaus eine gute optische Leistung bringt, ist die Auflösung für einen 1"-Sensor mit 20 Megapixeln Auflösung als eher gering einzustufen. Trotz der geringen Schärfeartefakte bei ISO 125 ist ebenfalls die Texturschärfe nur leicht erhöht. Die Kamera schärft also nach. Das ist für eine Kompaktkamera nichts Ungewöhnliches. Dass die Kamera allerdings bei ISO 200 und ISO 400 so sehr nachschärft, dass die Messkurve so steil nach oben schießt und unser Diagramm verlässt, ist schon sehr ungewöhnlich. Die Kurve sinkt danach recht schnell ab und fängt sich bei ISO 1.600 wieder und sinkt dann langsamer ab. Das Bildrauschen hält sich in Grenzen und wird erst in hohen ISO-Stufen sichtbar. Trotz ihres 1“-Sensors reicht die  Sealife DC2000 bei der Bildqualität nicht an andere 1“-Sensor-Kameras wie beispielsweise die Sony DSC-RX100 heran.  

Den ausführlichen Testbericht mit allen Grafiken und Erläuterungen zu den Ergebnissen kann der interessierte Leser hier auf digitalkamera.de gegen eine kleine einmalige Gebühr herunterladen beziehungsweise einsehen. Zudem bieten wir eine kostengünstige „Flatrate“ an und mit dieser hat der Leser Zugriff auf alle bislang in unserem Labor getesteten Kameras und Objektive. Unser ausführlicher redaktioneller Test der Sealife DC2000 ist in Arbeit und wird im Laufe der nächsten Woche erscheinen.

Sealife DC2000

Texturschärfe

Im digitalkamera.de-Testlabor werden mit Hilfe der Software DxO Analyzer verschiedene Bildqualitätsparameter gemessen. Der Labortest mit klar gestalteten und leicht verständlichen Diagrammen, Erklärungstexten sowie einer ausführlichen PDF-Datei zum Archivieren und Ausdrucken kostet 1,40 EUR im Einzelabruf für eine Kamera und 0,50 EUR für ein Objektiv. Flatrates, die den Zugriff auf das gesamte Labortest-Archiv erlauben, sind ab 2,08 EUR pro Monat buchbar. Eine Flatrate hat keine automatische Verlängerung und wird im Voraus für einen festen Zeitraum gebucht und bezahlt.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

DigitalPHOTO Jahres-Abo + Sport- & Action-Fotografie mit 48 % Rabatt

DigitalPHOTO Jahres-Abo + Sport- & Action-Fotografie mit 48 % Rabatt

Statt regulär 87,49 € gibt es Abo und Sonderheft jetzt für digitalkamera.de-Leser zum Aktionspreis von 49,95 €. mehr…

Fotos nachträglich fokussieren

Fotos nachträglich fokussieren

Normalerweise wird erst fokussiert und dann fotografiert. Bei Panasonic und Olympus geht das jedoch auch umgekehrt. mehr…

Kaufberatung spiegellose Systemkameras um neue Kameras ergänzt

"Kaufberatung spiegellose Systemkameras" um neue Kameras ergänzt

Unser Kaufberatungs-E-Book haben wir um die kürzlich vorgestellten Neuheiten von Canon, Fujifilm und Olympus ergänzt. mehr…

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

In diesem Fototipp zeigen wir, worauf Sie beim Stativkauf achten sollten, um keine bösen Überraschungen zu erleben. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 47, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.