Angriff der Riesenfliegen

LM DSLR Makroobjektiv von Micro Tech Lab macht SLR zum Mikroskop

2007-07-19 Eine schöne Blume im Detail fotografieren ist mit einem Makroobjektiv kein Problem. Schwierig wird es bei Insekten oder gar noch kleineren Lebewesen oder Gegenständen. Die Firma Micro Tech Lab in Graz hat dafür eine Lösung, die auch für den kleineren Geldbeutel erschwinglich ist. Ganz ohne Mikroskop plus Adapter ermöglicht das LM DSLR Makroobjektiv, das zusätzlich an ein normales Objektiv angebracht wird, hochpräzise Makroaufnahmen mit einer linearen Vergrößerung von 6,25x. Das Arbeiten mit großflächigen mikroskopischen Präparaten oder makroskopischen Objekten ist damit laut Hersteller für Profi- und Hobbyfotografen kein Problem mehr  (Daniela Schmid)

LM DSLR Makroobjektiv von Micro Tech Labs [Foto: Micro Tech Labs]Das LM DSLR Makroobjektiv kann einfach an ein Objektiv mit Brennweiten zwischen 20-90 mm angeschraubt werden (Festbrennweite oder Zoom). Das Anschlussgewinde misst 37 mm. Micro Tech Lab stellt für Objektive, die diesen Anschluss nicht haben, entsprechende Filtergewindeadapter zur Verfügung. Sie kosten in allen verfügbaren Varianten 19 Aufnahme einer Fliege mit dem LM DSLR Makroobjektiv von Micro Tech Labs [Foto: Micro Tech Labs]EUR plus Mehrwertsteuer. Insgesamt gibt es vier so genannte Step Down Ringe für Objektive von 43, 52, 55 und 58 mm. Auf das 28 mm große Filtergewinde des LM DSLR Makroobjektivs können bei Bedarf entsprechende Filter aufgesetzt werden. Sämtliche Kamerafunktionen wie Belichtung, Zoom und Blendenautomatik bleiben in vollem Umfang erhalten. Die Fokussierung erfolgt nach wie vor über die Kamera-Objektiveinheit. Die Verwendung eines Stativs oder Reprostativs ist empfehlenswert, um die gewünschte Schärfeleistung zu erzielen.

Das Makroobjektiv von Micro Tech Lab ist aus vier verkitteten Elementen in zwei Gruppen aufgebaut. Der Linsendurchmesser beträgt 36,5 mm, die Brennweite liegt bei 40 mm und entspricht damit 24 Dioptrien. Man kann sich dem Motiv bis auf 25 mm nähern. Mit dem Makroobjektiv wird die Kamera um 70 g schwerer. Das Objektiv an sich misst 65,5 mm (Durchmesser) x 72 mm (Länge). Es kann online oder per Fax bei Micro Tech Lab für 470 EUR bestellt werden. Mehrwertsteuer und Versandkosten kommen noch dazu.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Enträtselt: Der neue Front-End LSI von Sony erklärt

Enträtselt: Der neue Front-End LSI von Sony erklärt

So richtig erklärt hat Sony nicht, was der Front-End LSI besonderes ist. Wir haben bei Sony Europa nachgefragt. mehr…

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

In dieser Kaufberatung dreht sich alles um Stativköpfe und worauf man beim Kauf eines solchen achten sollte. mehr…

Vor- und Nachteile von Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren

Vor- und Nachteile von Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren

Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren sind sehr effektiv, bieten aber je nach Brennweite Vor- und Nachteile. mehr…

Foto-Datensicherung in der Cloud mit Amazon Prime

Foto-Datensicherung in der Cloud mit Amazon Prime

Amazon-Prime-Kunden haben einen unbegrenzten Speicher für Fotos; wie das funktioniert haben wir ausprobiert. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.