Wartungsprogramm

Kodak veröffentlicht Firmware-Update für DCS Pro 14n

2003-11-12 Mit einem Update für die Kamerafirmware auf Version 4.4.3 und einer neuen Ausgabe (Version 3.2) der "DCS Professional Photo Desk"-Software stellt Kodak Besitzern der digitalen Spiegelreflexkamera DCS Pro 14n neue Mittel zur Effektivitätssteigerung ihrer Kamera zur Verfügung. Zu den Korrekturen gehört u. a. das Beheben einer Fehlfunktion, bei der Zoomobjektive der Kamera fälschlicherweise als Festbrennweiten gemeldet wurden.  (Yvan Boeres)

   Kodak DCS Pro 14n [Foto: Kodak]
 

Behoben wurde auch eine Fehlfunktion beim Auswählen so genannter "Job Tracker Files" aus dem Speicher. Außerdem sollen nun beim Formatieren von SecureDigital- und MultiMedia-Cards keine Probleme mehr auftreten. Die kamerainterne Belichtungskorrektur für JPEG-Dateien umfasst nun einen Einstellbereich von +/- 1 LW. Erweitert wurde die Langzeitbelichtungsfunktion, die die Auswahl von Belichtungszeiten von 2 bis 30 Sekunden bei festgelegten Empfindlichkeitsstufen von ISO 6, 12 und 25 erlaubt. Neu ist auch die Spiegelvorauslösungsfunktion, die man nun inmitten der Individualfunktionen findet. Dann wurden noch die Farbcharakteristika des LC-Bildschirms verbessert und zwei neue Bildprofile ("Hochzeit" und "Veranstaltung") den auswählbaren Bildprofilen (so genannte "Custom Looks") hinzugefügt. Zu den Erweiterungen gehören noch die Möglichkeit, den LCD-Bildschirm bei der Fernsteuerung vom PC aus zu benutzen, eine neue Auto-Wiedergabe-Funktion, eine Diaschau-Funktion, eine Vereinfachung des Videoausgabe-Menüs, eine Funktion zum Speichern und Löschen mehrerer Job-Tracker-Dateien, eine weiter reichende Bildschirmkontrast-Einstellung, eine Sperrung der Funktionstasten bei leicht niedergedrücktem Auslöser, eine neue Menüsprache (koreanisch) sowie eine Erweiterung der Objektivoptimierungs-Unterstützung.

Außerdem liegt jetzt die "DCS Professional Photo Desk"-Software in einer neuen Version (3.2) vor, die ihrerseits auch eine Menge neuer und sinnvoller Features zur Bearbeitung von Kodak-RAW-Dateien beinhaltet. Sowohl das Firmware-Update als auch die neue Software können von DCS Pro 14n-Besitzern gegen Registrierung ihrer Kamera auf der Support-Website von Kodak Professional gratis herunter geladen werden. Das Updaten der Kamera-Firmware ist denkbar einfach: Nachdem man sich die Datei herunter geladen hat, genügt es, diese in das Hauptverzeichnis der Speicherkarte zu kopieren (vorzugsweise über ein externes Kartenlaufwerk) und die Speicherkarte in die Kamera hineinzustecken. Nach dem Aufrufen des Menüpunktes "Firmware" braucht man nur noch das Starten des Aktualisierungsvorganges zu bestätigen damit der Vorgang startet. Wie immer erfolgt für den Benutzer das Aufspielen der Firmware auf eigene Verantwortung; eine detaillierte Installationsanleitung in englischer Sprache liegt dem Update bei.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Spitzenklasse-F2,8-Standard-Zoom für spiegellose Vollformat-Kameras

Spitzenklasse-F2,8-Standard-Zoom für spiegellose Vollformat-Kameras

Das SIGMA 24–70mm F2,8 DG DN | Art ist das Flaggschiff der neuen Generation von Zoom-Objektiven mit großer Blende. mehr…

Kaufberatung Spiegellose Systemkameras jetzt mit 222 Seiten

Kaufberatung Spiegellose Systemkameras jetzt mit 222 Seiten

Überarbeitete und ergänzte Ausgabe mit allen neuen Kameras, aktualisierten Testspiegeln und Ausstattungsübersicht. mehr…

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW Presto CineBeam Videoprojektor

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW "Presto" CineBeam Videoprojektor

Mit Tragegriff und 6,7 kg Gewicht ist der 2500 Lumen helle 4K-Projektor recht gut an wechselnden Standorten einsetzbar. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach