Networking

Kodak stellt zwei neue Wireless-Bilderrahmen vor

2008-07-19 Kodak setzt bei den digitalen Bilderrahmen auf die Wireless-Schiene und baut damit auch seine strategischen Partnerschaften weiter aus. Besitzer der beiden neuen Modelle W1020 oder W820 (zehn und acht Zoll Bildschirmdiagonale) profitieren von Kodaks Zusammenarbeit mit Flickr, FrameChannel und natürlich der hauseigenen Kodak Gallery. User dieser Webseiten können kostenlos Bilder vom Rahmen ins Internet und umgekehrt laden, mit anderen Mitgliedern dieser Webcommunities austauschen und sich von Neuzugängen im Bilderwald per On-Frame-Nachricht verständigen lassen. Wer außer Bilder und Videos auch gerne mal das Wetter, Sportnachrichten, Verkehrsmeldungen oder die neuesten Geschehnisse aus aller Welt angezeigt haben möchte, bekommt diese Daten über FrameChannel geliefert.  (Daniela Schmid)

Kodak EasyShare W1020 Front Menu [Foto: Kodak] Die Rahmen selbst zeigen Fotos mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel im Panoramaformat 16:9 an. Bilder lädt man über Speicherkarte oder USB-Stick auf den 512 MBytes fassenden internen Speicher. In bildschirmadäquater Auflösung passen laut Kodak bis zu 4.000 Bilder in den Rahmenspeicher. Manuell gesteuert werden die beiden Modelle W1020 und W820 per Quick Touch Leiste am äußersten Rand des Rahmens, die Kodak im April 2008 mit den Modellen M1020, M820 und P720 eingeführt hatte. Diese Leiste reagiert auf Fingerdruck und soll damit leicht bedienbar sein. Für Abwechslung sorgen die beiden auswechselbaren Rahmenblenden in Cranberry-Rot und Silber, die im Lieferumfang enthalten sind. Optional kann man sich die Farben Mahagoni mit Gold-, Silber- oder Blau-Mattierung, Schwarz mit Champagner-Mattierung oder Espresso mit Schwarz-Mattierung anschaffen. Neben Fotos spielen die beiden Rahmen auch Videos ab, die mit mp3-Songs aus den integrierten Lautsprechern unterlegt werden können. Die musikalische Umrahmung ist natürlich auch bei der Diashow-Anzeige möglich. Die Übertragung von Bildern vom PC zum Bilderrahmen geschieht über die Kodak EasyShare Digital Display Software, die mit den Rahmen geliefert wird und auch online heruntergeladen werden kann. Sie übernimmt das Organisieren und Bearbeiten von Bildern und erleichtert das Einrichten des Rahmens.

Die integrierte WiFi-Verbindung soll laut Vorstellung von Kodak für den Verbraucher das Foto-Gemeinschaftserlebnis mit Freunden und Familie stärken. Der von Kodak von Anfang an propagierte Sharing-Gedanke lebt also weiter. Für die beiden aktuellen Rahmen arbeitet Kodak mit Flickr und FrameChannel zusammen. Flickr-Mitglieder können ihre Bilder über den Rahmen teilen und sich beliebig Fotomaterial von der Website auf ihr Fotodisplay holen. FrameChannel ist ein Online-Portal mit über 200 Kategorien und bietet neben dem Zugang zu Online-Bildarchiven auch die Möglichkeit, sich diverse Nachrichten auf dem Rahmen anzeigen zu lassen oder an Social-Networking-Seiten teilzuhaben. Am komfortabelsten funktioniert die Wireless-Verbindung natürlich mit der Kodak Gallery. Alle eigenen sowie "Meine-Freunde"-Alben können auf den Rahmen geladen und betrachtet werden. Die Picture-Mail-Funktion informiert per On-Frame-Nachricht über neue Bilder, die ein anderes Gallery-Mitglied geschickt hat. Ohne Computer kann man beispielsweise Fotos vom eigenen Rahmen direkt an den von Oma schicken. Kosten fallen wie bei Flickr und FrameChannel für keinen der Dienstleister an. Die beiden 10- und 8-Zoll-Modelle sollen ab Anfang September 2008 im Handel verfügbar sein. Die Kosten liegen entsprechend der Größe bei 270 und 230 EUR.


Kodak EasyShare W1020 Silver Blue S [Foto: Kodak] Kodak EasyShare W820 [Foto: Kodak]
Hersteller Kodak Kodak
Modell EasyShare W1020 EasyShare W820
Bildschirmdiagonale (Zoll) 10 8
Auflösung (Pixel) 800 x 480 800 x 480
Seitenverhältnis 16:9 16:9
Int. Speicher (MByte) 512 512
Dateiformate Foto: JPEG, EXIF
Video: MPEG1 und 4
Audio: MP3
Foto: JPEG, EXIF
Video: MPEG1 und 4
Audio: MP3
Slots SD, MMC, MS, xD, CF SD, MMC, MS, xD, CF
Besonderheiten Quick Touch Leiste Quick Touch Leiste
Markteinführungstermin September 2008 September 2008
Preis (ca. EUR) 270 230

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Wir erklären Ihnen, auf welchen Funktionsprinzipien der Phasenvergleichsautofokus basiert und wo seine Grenzen liegen. mehr…

Luminar AI: Das Must-have für bessere Fotos

Luminar AI: Das Must-have für bessere Fotos

Weniger Zeit für die Bildbearbeitung aufbringen und trotzdem atemberaubende Ergebnisse erzielen – mittels KI. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.