PMA 2004

Kodak bringt EasyShare-Kameras DX7630, CX7430, CX7220 und CX7300

2004-02-05 Am Montag vom Kodak-Mutterhaus als PMA-Vorankündigung der Presse vorgestellt, sind die neuen EasyShare-Kameras DX7630, CX7430, CX7220 und CX7300 nun auch von der Stuttgarter Filiale für die Einführung auf dem deutschen Markt bestätigt worden. Während die DX7630 sowohl mit einer hohen Auflösung und einem hohen Funktions- und Ausstattungsumfang besticht, gehören die drei neuen CX-Modelle eher der unteren Preisklasse an.  (Yvan Boeres)

Kodak DX7630 [Foto: Kodak]
  
  

Während es sich spekulieren lässt, welcher Herkunft (Sharp oder Kodak) der CCD-Sensor der DX7630 nun ist, ist eines sicher: Die 6-Megapixel-Auflösung entspricht keinem bei Kompaktdigitalkameras bisher bekannten Standard. Man darf deshalb auf die Bildqualität des neuen Bildwandlers bzw. der DX7630 gespannt sein, dessen nutzbare Höchstauflösung bei 2.856 x 2.142 Bildpunkten liegt. Auch sonst kommt der Funktions- und Ausstattungsumfang der DX7630 ambitionierten Erwartungen entgegen. Dafür sprechen u. a. das von Schneider-Kreuznach signierte 3-fach-Zoomobjektiv (39-117 mm/F2,8-4,8 entspr. Kleinbild), der große tageslichttaugliche 2,2"-LC-Farbbildschirm mit 153.000 Bildpunkten, die weit reichenden Einstellmöglichkeiten bei der Belichtungsmessung und -steuerung, die Blitzeinstellung und der Bildtransport sowie die USB 2.0-Schnittstelle. Hinzu kommen Features wie die Belichtungsreihenfunktion, die Mehrfeldmessung und der Benutzerspeicher.

Ganz neu bei Kodak ist der so genannte "Last Burst"-Modus bei dem die letzten 4 Bilder einer Serie von bis zu 30 Bildern bei einer Bildfrequenz von 2 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Ton kann die DX7630 auch aufnehmen: entweder als Sprachnotiz oder innerhalb einer Videosequenz. Dabei ist die Länge der Videos allein von der Speicherkapazität abhängig. Dem Benutzer stehen 32 MByte interner Speicher zur Verfügung, der sich über SD/MMC-Wechselspeicherkarten aufrüsten lässt. Weiterhin sind bei der DX7630 die zahlreichen Motivprogramme (16 an der Zahl), die Stromversorgung über einen Lithiumionenakku, die Nahgrenze von 7 cm in Makro/WW-Position, die kurzen Reaktionszeiten sowie die Bildqualitätseinstellungen (siehe beides im Datenblatt unter "Sonstiges"), die Albumfunktion und natürlich auch die Unterstützung des EasyShare-Konzeptes hervorzuheben. Rund 500 EUR kostet das 6-Megapixel-Vergnügen bei Kodak; die DX7630 ist laut Kodak ab April im Handel erhältlich.

   Kodak CX7430 [Foto: Kodak]
  Kodak CX7300 [Foto: Kodak]
   Kodak CX7220 [Foto: Kodak]

In ganz anderen Preisgefilden tummeln sich die EasyShare-Kameras der CX-Klasse. Während für die neue CX7430 und CX7300 offiziell ein Preis (300 und 140 EUR) mitgeteilt wird, soll die CX7220 laut Kodak nicht flächendeckend, sondern nur bei ausgewählten Aktionen (für die noch kein Preis bekannt ist) verkauft werden. Doch zumindest die technischen Daten aller drei neuen CX-Kameras sind uns bekannt.

In der oberen Auflösungsliga spielt die CX7430 mit ihrem 4-Megapixel-CCD und einer nutzbaren Höchstauflösung von 2.304 x 1.728 Pixel. Das 3-fach-Zoomobjektiv (34-102 mm/F2,7-4,6 entspr. KB), der eingebaute 16-MByte-Speicher (erweiterbar über SD/MMC-Karten), die Videoaufnahme in MPEG-4/VGA-Qualität und ohne feste Aufnahmezeit, die Mehrfeld-Belichtungsmessung, die Stromversorgung über AA/Mignon-Zellen, der 1,6"-Indoor/Outdoor-LCD-Monitor und der eingebaute Objektivschutzvorhang sind nur einige der Ausstattungsmerkmale dieser Kamera; weitere Details gibt es in unserem Datenblatt.

Ebenfalls mit erweiterbarem 16-MByte-Festspeicher, AA/Mignon-Stromversorgung und 1,6"-Farb-LCD (allerdings ohne besondere Sonnenlicht-Tauglichkeit), aber ganz ohne Zoom (35 mm/F4,5 entspr. KB) und Autofokus versehen, ist die CX7300, die in der Sub-150-EUR-Preisklasse gegen die Konkurrenz aus Taiwan, China und Korea antritt. Natürlich steht der Funktions- und Ausstattungsumfang  im direkten Verhältnis zum Preis, aber das Preis-/Leistungsverhältnis dürfte sich für eine Markenkamera durchaus sehen lassen (weitere Details siehe digitalkamera.de-Datenblatt)

Die "Aktionskamera" CX7220 ist ihrerseits schwer einzuordnen. Von der Auflösung her (2 Megapixel) und der Größe des Farb-LCD-Monitors (1,5") unterliegt sie der CX7300. Dafür besitzt dafür aber ein Autofokus-Zoomobjektiv (39-78 mm/F3,8-5,0 entspr. KB), eine Videoaufnahme ohne Zeitbegrenzung (die CX7300 stoppt nach 30 s), einem PAL/NTSC-Videoausgang (bei der CX7300 nur über die optionale Docking Station verfügbar) und ein paar weitere Motivprogrammen. Die 16-MByte-Speicher der CX7220 lässt sich ebenfalls über SD/MMC-Wechselspeicherkarten aufrüsten und nimmt 2 AA/Mignon-Zellen zur Stromversorgung auf.

Wie alle EasyShare-Kameras sind die CX7430, CX7300 und CX7220 mit dem gleichnamigen Konzept und System kompatibel; so ist sowohl das Markieren der Bilder über den Share-Knopf als auch die Anbindung an die Kamera- und Printer-Docks auf jeden Fall gewährleistet.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

digitalkamera.de Kaufberatung Outdoor-Kameras aktualisiert

digitalkamera.de "Kaufberatung Outdoor-Kameras" aktualisiert

Dank zweier Neuerscheinungen hat unser im Mai 2017 veröffentlichtes E-Book schon eine überarbeitete Neuausgabe verdient. mehr…

Den richtigen Gewindeadapter (Übergewinde) von 1/4 auf 3/8 Zoll finden

Den richtigen Gewindeadapter (Übergewinde) von 1/4 auf 3/8 Zoll finden

Je nach Anwendungsfall macht es ggf. Sinn einen bestimmten Typ Gewindeadapter für Stativgewinde zu verwenden. mehr…

Grafikpaket Pro 2019 für Photoshop und Lightroom mit 90 % Rabatt

Grafikpaket Pro 2019 für Photoshop und Lightroom mit 90 % Rabatt

Das Franzis Grafikpaket Pro 2019 für Photoshop und Lightroom bekommen digitalkamera.de-Leser für nur 75,30 statt 753 €. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach