Edles Zubehör

Klassische Kameragurt-Linie Eddycam Easycolor vorgestellt

2022-05-12 Im Jahr 2014 berichteten wir erstmals von den Elchleder-Kameragurten des Herstellers Eddycam und waren schlichtweg begeistert von der guten Ergonomie, der sauberen Verarbeitung und dem bequemen Tragegefühl. Etwa acht Jahre und einige Gurtmodelle später stellt Eddycam die Kameragurte der Serie Easycolor vor und bringt damit etwas Farbe in die Einsteiger-Linie.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Eddycam Easycolor Kameragurte unterscheiden sich auf den ersten Blick nur in der Farbe der Ziernaht. [Foto: Eddycam]

    Eddycam Easycolor Kameragurte unterscheiden sich auf den ersten Blick nur in der Farbe der Ziernaht. [Foto: Eddycam]

  • Bild Die Abschlüsse der Easycolor Kameragurte sind mehrfachvernäht, um eine sichere Verbindung der Materialien zu gewährleisten. [Foto: Eddycam]

    Die Abschlüsse der Easycolor Kameragurte sind mehrfachvernäht, um eine sichere Verbindung der Materialien zu gewährleisten. [Foto: Eddycam]

Die Easy-Kollektion wurde von Eddycam für Einsteiger mit straffem Budget entwickelt und man verzichtete bei der Entwicklung auf die ergonomische Form. Stattdessen sind die Eddycam-Easy-Gurte klassisch geradlinig und zurzeit in sechs verschiedenen Ausführungen erhältlich.

Bei den Easycolor-Gurten handelt es sich um gepolsterte Elchledergurte mit 155 Zentimetern Länge und 45 Millimetern Breite. Die Hauptfarbe ist schwarz und tragen können die Gurte bis zu 2,8 Kilogramm. Das Besondere an den Easycolor-Gurten ist die farbige Ziernaht, die es in rot, gelb und blau gibt. Die Edelstahlklemmen sind schwarz pulverbeschichtet. Zudem umfasst die Serie einen schwarzen Gurt mit schwarzer Naht, eine zusätzlich gepolsterte Version davon (EASYplus II) und einen mit naturfarbener Innenseite und naturfarbener Kontrastnaht.

Die Edddycam Easycolor-Gurte sind im Fachhandel für knappe 150 Euro verfügbar. Der schwarze kostet hingegen nur knapp 100 Euro, der schwarz gepolsterte 130 Euro und der schwarz-naturfarbene ist mit 170 Euro der teuerste der Kollektion. Wie sich die erste Serie der Eddycam-Gurte in der Praxis bewährt, haben wir in einem Testbericht festgehalten (siehe weiterführende Links).

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Sich vorzustellen, wie der Bildwinkel einer Brennweite aussieht, ist schwer. Die Lösung: Objektivsimulatoren. mehr…

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Wir klären darüber auf, worauf Sie beim Anschluss des Geräts und den Kameraeinstellungen achten sollten. mehr…

Fotoprojekt Räucherstäbchen

Fotoprojekt Räucherstäbchen

In diesem Fototipp stellen wir ein Fotoprojekt für schlechtes Wetter vor und legen die Grundlage für Experimente. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 51, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.