Suche nach beweglichem Monitor, Touchscreen und Kamerafarbe

Kameradatenbank mit neuen Suchmöglichkeiten und Mittelformat-Kameras

2017-01-30 Über 3.000 Datenblätter umfasst unsere Kameradatenbank mittlerweile. Unseres Wissens nach die weltweit umfangreichste Kameradatenbank, wenn man die Anzahl der Kameras und die Anzahl der hinterlegten Informationen berücksichtigt. Historisch ist die Datenbank jetzt fast 20 Jahre alt. Vor einigen Jahren haben wir sie technisch komplett runderneuert. Und seitdem arbeiten wir immer weiter daran, die Suche auf digitalkamera.de mit neuen Funktionen auszustatten. Teilweise reagieren wir damit konkret auf Leser-Wünsche.  (Jan-Markus Rupprecht)

In der letzten Meldung zu einer Funktionserweiterung hatten wir die neue Filtermöglichkeit nach Kameraklassen angekündigt. Im Mai 2016 war das. Seitdem hat sich wieder einiges getan.

Um Platz zu schaffen für all die neuen Funktionen und um den Aufbau unseres Such-Kastens nicht zu unruhig werden zu lassen, haben wir alle Ankreuzfelder auf Drop-Down-Listen umgebaut. Teilweise sind die Listen sogar suchbar und können mehrere Einträge gleichzeitig enthalten. So kann man beispielsweise die Hersteller gezielt z. B. nach Sony und Nikon filtern oder natürlich auch nach allen möglichen anderen Herstellern, die in die engere Wahl kommen. 

  • Bild Vor einer neuen Suche empfiehlt es sich mit "Suchoptionen zurücksetzen" alles auf Standard zu setzen. Bei "Hersteller" können einer oder mehrere Hersteller eingetragen und auch wieder einzeln gelöscht werden. Ganz neu ist "Mittelformat" in der Suche. [Foto: MediaNord]

    Vor einer neuen Suche empfiehlt es sich mit "Suchoptionen zurücksetzen" alles auf Standard zu setzen. Bei "Hersteller" können einer oder mehrere Hersteller eingetragen und auch wieder einzeln gelöscht werden. Ganz neu ist "Mittelformat" in der Suche. [Foto: MediaNord]

Kleiner Tipp: Bevor man eine ganz neue Abfrage startet, empfiehlt sich ein Klick auf die große Schaltfläche "Suchoptionen zurücksetzen". Damit kann man sicher sein kann, dass sich nicht doch noch irgendwo Einstellungen von der letzten Suche verbergen.

Ganz neu hinzugekommen ist die Suche nach Klappmonitor. Dabei gibt es folgende Optionen:

  • "beliebig" (d. h. es ist egal, ob die Kamera einen Klappmonitor hat oder nicht)
  • "beweglich" (der Monitor soll beweglich sein, egal wie)
  • "kippbar" (der Monitor kann nach oben und/oder unten geneigt werden)
  • "dreh- und schwenkbar" (der Monitor ist frei beweglich, d. h. er kann seitlich oder nach unten oder oben ausgeschwenkt werden)
  • "Selfie-geeignet" (der Monitor kann in irgendeiner Weise um 180 Grad nach vorne gedreht oder geklappt werden)

Ebenfalls neu ist die Abfrage, ob die Kamera einen Touchscreen haben soll. "beliebig" heißt dabei wieder, es ist egal ob die Kamera eine Touchfunktion hat oder nicht, "Touch-Funktion vorhanden", listet ausschließlich Kameras mit Touch-Monitor, "kein Touchscreen" ist relevant die Kameras explizit keinen Touch-Monitor haben soll (oder für Recherche-Zwecke).

  • Bild Suche nach Kameras in bestimmten Farben – hier Orange – mit entsprechendem Suchergebnis. [Foto: MediaNord]

    Suche nach Kameras in bestimmten Farben – hier Orange – mit entsprechendem Suchergebnis. [Foto: MediaNord]

Noch als Betaversion deklariert ist der Filter nach bestimmten Farben. Das ist gar nicht einfach umzusetzen – speziell dann, wenn nach entsprechender Suche auch das Suchergebnis die Kamera in der entsprechenden Farbe anzeigen soll. Und daher rührt auch noch die Einschränkung "Betaversion", denn wir haben schlicht und einfach nicht von allen Kameras Fotos in jeder Farbe und es gibt auch einige Hersteller bzw. Modelle, da haben wir keine Hoffnung, dass wir solche Fotos noch bekommen (damit werden wir wahrscheinlich leben müssen). Wenn man aber z. B. nach Kameras in der Farbe "Orange" sucht, sieht das Ergebnis richtig schick aus und passt besonders gut zum digitalkamera.de-Design (kleiner Scherz).

Hinweis: Die neuen Features haben wir, so gut es geht, für alle aktuellen und weitgehend auch für ältere, nicht mehr als Neugeräte erhältliche Kameras nachgepflegt. Bei aktuellen Kameras gehen wir davon aus, dass wir einen guten Stand in der Datenbank haben. Angesichts von über 3.000 Kameras in unserer Datenbank können wir aber bei alten Kameras nicht jede kontrollieren. Gerade auch bei den Fotos der farbigen Varianten haben wir uns hauptsächlich auf aktuelle Kamera konzentriert.

Und erstmalig haben wir Mittelformatkamera mit in die digitalkamera.de-Datenbank mit aufgenommen. Diese waren historisch bedingt nicht mit dabei, weil "Mittelformat" früher immer automatisch "Kamerarückteil" hieß, das hinter eine (ursprünglich analoge) Mittelformat-Kamera gesetzt wurde, und weil das ganze Thema lange Zeit eine sehr kleine Nische war. Spätestens seit der ersten digitalen Leica S aber gibt es Mittelformat-Kameras, die eigentlich sehr gut in unser Verständnis von einer "richtigen Kamera" passen und mit der Pentax 645D stießen Digitalkameras mit einem Sensor, der größer als ein Kleinbild-Negativ ist, erstmals in einigermaßen bezahlbare Regionen vor. Mit der Hasselblad X1D-50C kam dann letztes Jahr sogar die erste spiegellose Mittelformat-Kamera auf den Markt, die für eine Mittelformat-Kamera extrem klein und modern ist. Und aktuell sorgt das neue Fujifilm-Mittelformat-System für einiges Interesse bei unseren Lesern. Berichtet haben wir über solche Kameras immer regelmäßig, aber bisher fehlten diese in unserer Marktübersicht. Die Kameras sind dort jetzt schon drin. An den Objektiven arbeiten wir noch, d. h. in unserer Objektiv-Marktübersicht werden die passenden Mittelformat-Objektive in den nächsten Wochen nach und nach ergänzt.

  • Bild Dickes Ding: Die Pentax 645Z ist selbst mit moderat großem Objektiv insgesamt vergleichsweise riesig. Die Spiegelreflex-Technik erfordert einen enorm großen Spiegelkasten, und damit eine sehr große Gehäusetiefe. [Foto: Pentax]

    Dickes Ding: Die Pentax 645Z ist selbst mit moderat großem Objektiv insgesamt vergleichsweise riesig. Die Spiegelreflex-Technik erfordert einen enorm großen Spiegelkasten, und damit eine sehr große Gehäusetiefe. [Foto: Pentax]

  • Bild Mitteldickes Ding: Die spiegellose Fujifilm GFX 50S hätte trotz ihres Schlitzverschlusses eigentlich recht schlank ausfallen können. Fujifilm hat aber die Akkus unüblich zwischen Bildsensor und Monitor platziert, wodurch das Gehäuse recht tief wird. [Foto: Fujifilm ]

    Mitteldickes Ding: Die spiegellose Fujifilm GFX 50S hätte trotz ihres Schlitzverschlusses eigentlich recht schlank ausfallen können. Fujifilm hat aber die Akkus unüblich zwischen Bildsensor und Monitor platziert, wodurch das Gehäuse recht tief wird. [Foto: Fujifilm ]

  • Bild Richtig schlank ist die spiegellose Hasselblad X1D. Da die Kamera keinen Schlitzverschluss hat, sondern einen Zentralverschluss im Objektiv nutzt. Der Akku sitzt, wie üblich, gewichtsgünstig im Griff. [Foto: Hasselblad]

    Richtig schlank ist die spiegellose Hasselblad X1D. Da die Kamera keinen Schlitzverschluss hat, sondern einen Zentralverschluss im Objektiv nutzt. Der Akku sitzt, wie üblich, gewichtsgünstig im Griff. [Foto: Hasselblad]

Sollte Ihnen irgendwo ein Fehler auffallen, schreiben Sie uns bitte gerne. Und schreiben Sie uns bitte auch (an redaktion@medianord.de), wenn Sie weitere Wünsche für die Recherche in unserer Kameradatenbank haben. Wenn genug Interesse besteht, schauen wir gern, was wir noch ergänzen können.


Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

In diesem Fototipp zeigen wir, worauf Sie beim Stativkauf achten sollten, um keine bösen Überraschungen zu erleben. mehr…

Nach rechts belichten oder „Expose To The Right“

Nach rechts belichten oder „Expose To The Right“

Mit „Expose To The Right“ verbessern Sie die Tiefenzeichnung in Fotos. digitalkamera.de zeigt, wie’s funktioniert. mehr…

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

In dieser Kaufberatung dreht sich alles um Stativköpfe und worauf man beim Kauf eines solchen achten sollte. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 52, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.