Neues Jahr – neue Produkte

Helios-Neuheiten bei B.I.G. für Funkauslösung und Heimstudio

2009-01-20 Bei Shootings unterwegs oder komplexen Studioaufbauten kommt man selten ohne Funkauslöser aus. Mit dem Helios Blitz-Funkauslöser S/X kann man eine Reichweite von bis zu 100 Metern überbrücken. Dafür stehen insgesamt 16 Kanäle zur Verfügung. Mit vier Kanälen arbeitet der Helios Funkauslöser 4 Kanal. Er schafft eine Reichweite von bis zu 30 Metern. Als passendes Zubehör bietet B.I.G., die Brenner Import- & Großhandels GmbH, einen Zusatzempfänger 4 Kanal an. Außerdem neu im Sortiment ist das Helios Quadrolight, ein Heimstudio für den Esstisch. Es steht in zwei Größen zur Auswahl.  (Daniela Schmid)

Biglamp 501 Maxi [Foto: B.I.G. Brenner Import- & Großhandels GmbH]Die Standard-Ausführung des Quadrolights hat eine Innenbreite von 64 cm. Neben diesem als 80er Quadrolight-Würfel bezeichneten Kubus sind im Kit außerdem zwei Mal die Biglamp 501 Maxi, zwei Tageslichtleuchten à 26 W sowie zwei Leuchtstative enthalten. Die beiden Tageslichtlampen entsprechen ungefähr je einer 150W-Glühbirne. Im Quadrolight, einem quaderförmigen Lichtzelt, kann man kleine Gegenstände optimal ausleuchten und so perfekte Produktbilder für den Internetshop vorbereiten. Laut B.I.G. sind auch schwierige Oberflächen wie Glas oder Chrom kein Problem. Das Helios Quadrolight Standard-Kit kostet 200 EUR. Die größere Ausgabe mit 120er Quadrolight-Würfel (Innenmaß 102 cm) nennt sich Profi-Kit und kostet 300 EUR. Das Profi-Kit kommt mit der gleichen Anzahl von Lampen. Der Unterschied ist die Leistung der Tageslichtlampen mit 75 W, was in etwa 375 W einer normalen Glühbirne entspricht.

Helios Funkauslöser 4 Kanal [Foto: B.I.G. Brenner Import- & Großhandels GmbH] Helios Blitz-Funkauslöser S/X [Foto: B.I.G. Brenner Import- & Großhandels GmbH] Helios Blitz-Funkauslöser S/X [Foto: B.I.G. Brenner Import- & Großhandels GmbH]

Helios Quadrolight [Foto: B.I.G. Brenner Import- & Großhandels GmbH]Der Helios Blitz-Funkauslöser S/X ist am vielseitigsten. Er löst bis zu 100 Meter entfernte Blitzgeräte über einen der einstellbaren 16 Kanäle aus. Der Anschluss kann mit 3,5 mm Klinke, 6,3 mm Klinke, Kompaktblitzgerät mit Mittenkontakt oder PC-Kabel erfolgen. Er ist mit Neigekopf, 1/4-Zoll-Stativschraube bzw. -Gewinde am Empfänger und Mittenkontakt und Kabelanschluss am Sender ausgestattet. Batterien für Sender und Empfänger (1x 12V23A) sind im Lieferumfang enthalten. Der Preis für den S/X liegt bei 100 EUR. Ebenfalls mit Batterien kommt der Funkauslöser 4 Kanal daher (1x Typ 23A und 2x AAA-Zelle). Der Sender funktioniert über Mittenkontakt oder per Blitzbuchse mit Kabel. Der Empfänger ist mit 3,5 mm Klinkenstecker plus Adapter auf mögliche 6,3 mm ausgestattet. Die Reichweite liegt bei maximal 30 Metern, der Preis bei 60 EUR. Der Zusatzempfänger 4 Kanal für den Ausbau der Blitzanlage kostet 30 EUR. Sämtliche Helios-Produkte kann man bei B.I.G. beziehen.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Rechteckfilter im Einsatz

Rechteckfilter im Einsatz

In diesem Fototipp eklären wir die Vorteile von Rechteckfiltern und geben Tipps zum fotografischen Einsatz. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Wie schraube ich einen Filter richtig auf mein Objektiv?

Wie schraube ich einen Filter richtig auf mein Objektiv?

Dieser Fototipp zeigt, wie Filter auf ein Objektiv geschraubt werden und was zu tun ist, wenn ein Filter mal festsitzt. mehr…

Kostenlose Online-Seminare und Tutorial-Videos

Kostenlose Online-Seminare und Tutorial-Videos

Wer sich in Sachen Fotografie online weiterbilden oder inspirieren lassen will, wird hier fündig – alles kostenlos. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.