Hinstellen, ausziehen – steht

Hama Monostand „Smooth“ Einbeinstativ mit Standspinne

2019-08-15 Hama stellt auf der kommenden IFA 2019 (in Halle 10.2) ein neues Einbeinstativ vor, das wir ganz interessant finden. Es soll blitzschnell einsatzbereit sein und hat einen Standfuß, mit dem es zwar nicht mit Kamera, aber zumindest alleine steht (bei nicht zu starkem Wind), beispielsweise während man die Schnellwechselplatte unter die Kamera schraubt. Der Standfuß lässt sich mit dem Gelenk alternativ auch als Mini-Stativ verwenden. Mit knapp 170 Euro nicht ganz günstig, aber insgesamt offenbar ein pfiffiges Teil.  (Jan-Markus Rupprecht, Public Relations)

  • Bild  [Foto: Hama]
  • Bild  [Foto: Hama]
  • Bild  [Foto: Hama]
  • Bild  [Foto: Hama]
  • Bild  [Foto: Hama]

Pressemitteilung im Original  Gelegentlich erreichen uns Pressemitteilungen von Produkten, die wir ziemlich interessant finden und Ihnen nicht vorenthalten möchten. Oft sind wir aber zu der Zeit mit eiligen Kamera- oder Objektiv-Tests oder mit anderen News-Meldungen mit höher Priorität beschäftigt. In solchen Fällen veröffentlichen wir die Original-Pressemitteilungen des Herstellern direkt als PDF eingebunden auf digitalkamera.de.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

DigitalPhoto FotoBibel 2019 als PDF kostenlos auf digitalkamera.de

DigitalPhoto FotoBibel 2019 als PDF kostenlos auf digitalkamera.de

Das Sonderheft der DigitalPhoto-Redaktion ist Testkompendium und Einkaufsberater für Kameras, Objektive und Zubehör. mehr…

Intelligente Fotosuche für Lightroom jetzt für 29 statt 49 Euro

Intelligente Fotosuche für Lightroom jetzt für 29 statt 49 Euro

Die auf künstlicher Intelligenz basierende Suche Excire Search (Standard Edition) gibt es diesen Monat 20 € günstiger. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 54, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.