IFA-Newsflash

Fujifilm stellt FinePix A101, A201 und 2600 Zoom vor

2001-08-24 Anlässlich der IFA stellt Fujifilm drei neue Digitalkameras aus dem Einsteigerbereich vor. Während die FinePix 2600 Zoom und die FinePix A201 beide mit 2 Megapixel-Auflösung aufwarten, kommt die kleine FinePix A101 mit einer 1,3 Megapixel-Auflösung daher.  (Yvan Boeres)

   Fujifilm FinePix A101 [Foto: Fujifilm]
 
  Fujifilm FinePix A201 [Foto: Fujifilm]
  Fujifilm FinePix 2600 Zoom [Foto: Fujifilm]
Äußerlich und von den technischen Daten her unterscheiden sich die Kameras der Fujifilm "A-Klasse", repräsentiert durch die FinePix A101 und A201, kaum. Beide sind mit einem 36 mm-Festbrennweitenobjektiv ausgestattet, das auf einen Schärfebereich von 80 cm bis Unendlich fest eingestellt ist (Fixfokus). Bei Bedarf lassen sich die beiden Kameras in den Makro-Modus umstellen, wo Nahaufnahmen in einem Bereich zwischen 8 und 12 cm möglich sind. Verschlusszeit (1/2 bis 1/1.000 Sekunden) und Blende (F4,6 und F9,5) wählen die Kameras automatisch; eine Feinkorrektur über die Belichtungskorrektur-Funktion ist jedoch möglich. Der eingebaute Blitz besitzt fünf Modi (Automatisch, Erzwungen, Aus, Langzeitsynchronisation, Rote-Augen-Korrektur); der Weißabgleich kann entweder automatisch oder manuell (6 Voreinstellungen) erfolgen. Die A101 und A201 besitzen einen eingebauten 1,6"-LCD-Farbbildschirm mit 55.000 Bildpunkten, werden über zwei handelsübliche Mignon-Batterien mit Strom versorgt und speichern die Bilder auf SmartMedia-Wechselspeicherkarten. Der Hauptunterschied zwischen der A101 und der A201 ist die Auflösung: die A101 löst nur mit 1,3 Millionen Bildpunkten (1.280 x 960 Pixel) auf, während die A201 bereits mit 2,1 Millionen Bildpunkten (1.600 x 1.200 Pixel) aufwartet. Deshalb wird die A201 auch mit einer 16 MByte-SmartMedia-Karte und die A101 mit einer 8 MByte-Karte ausgeliefert. Die A201 besitzt außerdem einen etwas stärkeren Digitalzoom (2,5x statt 2x). Beide Kameras bedienen sich übrigens eines konventionellen CCD-Bildwandlers und nicht der Fujifilm Spezialität namens SuperCCD.

Dies gilt auch für die FinePix 2600 Zoom, die bei der nutzbaren Höchstauflösung ebenfalls auf 1.600 x 1.200 Bildpunkte kommt. Im Gegensatz zu den kleineren Modellen besitzt die 2600er jedoch einen optischen Zoom (38 bis 114 mm entspr. Kleinbild), die Scharfeinstellung erfolgt per Autofokus und der LCD-Farbbildschirm hat eine Diagonale von 1,8". Gemeinsam mit den kleineren Modellen hat die FinePix 2600 Zoom die programmgesteuerte Belichtung mit Korrekturmöglichkeit, die Stromversorgung über zwei Mignon-Zellen sowie die Weißabgleich-Einstellungen und die Blitzmodi. Die FinePix 2600 Zoom wird mit einer 16 MByte-SmartMedia-Wechselspeicherkarte sowie zwei NiMH-Akkus (samt Ladegerät) geliefert.

Alle drei neuen Kameras verfügen über eine USB-Schnittstelle und sind in der Lage, kurze Videosequenzen aufzunehmen. Zumindest die A101 und die A201 lassen sich auch als Webcam zweckentfremden. Die Fujifilm FinePix A101, FinePix A201 und FinePix 2600 Zoom gehen alle ab Oktober ins Rennen. Die Preise: 550 DM für die A101 und 650 DM für die A201; die 2600 Zoom wird für rund 900 DM zu haben sein.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

High-ISO-Auflösungs-Vergleich der Sony Alpha 9 und Alpha 7R III

High-ISO-Auflösungs-Vergleich der Sony Alpha 9 und Alpha 7R III

Ist eine niedriger auflösende Kamera bei hohen ISO-Empfindlichkeiten wirklich besser? Wir wagen den Vergleich. mehr…

Welchen Einfluss die Sensorgröße auf die Bildgestaltung hat

Welchen Einfluss die Sensorgröße auf die Bildgestaltung hat

Neben Blende, Belichtungszeit und Brennweite beeinflusst auch die Sensorgröße die Bildwirkung und Aufnahmetechnik. mehr…

Das große Systemkamera-Handbuch 2019

Das große Systemkamera-Handbuch 2019

Eine ganzes Magazin über spiegellose Systemkameras – gedruckt im Handel, versandkostenfrei vom Verlag oder als PDF. mehr…

Den richtigen Gewindeadapter (Übergewinde) von 1/4 auf 3/8 Zoll finden

Den richtigen Gewindeadapter (Übergewinde) von 1/4 auf 3/8 Zoll finden

Je nach Anwendungsfall macht es ggf. Sinn einen bestimmten Typ Gewindeadapter für Stativgewinde zu verwenden. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach