HDR-Software

Franzis stellt HDR Projects 2018 und HDR Projects Professional vor

2017-11-30 Franzis stellt mit HDR Projects 2018 den jüngsten Teil der erfolgreichen Softwareserie vor. Die neue Software stellt das Resultat langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet der HDR-Fotografie dar. Durch dieses gebündelte Know-How soll die Software sowohl für Einsteiger als auch Profis gleichermaßen interessant sein.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Die HDR projects 2018 Arbeitsfläche präsentiert sich übersichtlich und aufgeräumt. [Foto: Franzis]

    Die HDR projects 2018 Arbeitsfläche präsentiert sich übersichtlich und aufgeräumt. [Foto: Franzis]

Der Hauptaugenmerk von HDR Projects liegt, wie der Name schon vermuten lässt, auf der High-Dynamic-Range-Fotografie. HDR Projects 2018 führt die Aufnahmen zusammen und ermöglicht das sogenannte Tonemapping, damit der Dynamikumfang der zusammengeführten Aufnahmen auf einem herkömmlichen Monitor wiedergegeben werden kann. Dem Bildbearbeiter stehen dazu Automatiken zur Verfügung, die es erlauben, keine einzige Einstellung selber vornehmen zu müssen. Möchte der Bildbearbeiter aber selber Hand anlegen, dann steht eine große Bandbreite an Einstellungsmöglichkeiten wie verschiedene Verrechnungsmethoden, Farbregulierungen und Effektfilter zur Verfügung.

Neben den individuellen Anpassungmölichkeiten stehen dem Bildbearbeiter eine Vielzahl Voreinstellungen zur Verfügung, die sich zusätzlich noch mit Stilrichtungen verfeinern lassen. Eine optionale Farbneutralisierungsfunktion sorgt für einen natürlichen Farbeindruck, wenn Bilder in HDR Projects 2018 geladen werden. Die Presets der Software reagieren ebenfalls auf diese Farbnormalisierung.

Wie bereits bei den Vorgängern ist auch in HDR Projects 2018 eine Maskierungsfunktion enthalten, mit der sich Änderungen direkt auf bestimmte Bildbereiche anwenden lassen. Diese Funktion wurde in HDR Projects 2018 erweitert und ermöglicht dem Bildbearbeiter Bildteile zu markieren und mit einer anderen Textur auszustatten. Damit sind dann sehr dramatische Bildeindrücke sehr einfach zu erschaffen.

  • Bild Franzis HDR projects 2018 – Bildvergleich ohne Tonemapping und Wassertextur. [Foto: Franzis]

    Franzis HDR projects 2018 – Bildvergleich ohne Tonemapping und Wassertextur. [Foto: Franzis]

  • Bild Franzis HDR projects 2018 – Bildvergleich mit Tonemapping und dramatischer Wassertextur. [Foto: Franzis]

    Franzis HDR projects 2018 – Bildvergleich mit Tonemapping und dramatischer Wassertextur. [Foto: Franzis]

Wie schon bei den Vorgängerversionen ist auch HDR Projects 2018 in zwei Editionen verfügbar. Die Professional -Edition besitzt zusätzlich zur normalen Edition einen vollwertigen RAW-Konverter, ein Lightroom Plugin, eine Stapelverarbeitung und eine ressourcenschonende “Point of Intrest”-Vorschau sowie weitere Funktionen. Die Franzis-Verlags-Website klärt darüber genauer auf (siehe weiterführende Links).

HDR Projects 2018 Professional ist für knapp 100 Euro im Franzis-Webshop erhältlich. Die HDR Projects 2018 ohne Zusatz ist für knapp 60 Euro erhältlich. Ein Upgradeprogramm für Besitzer der Vorgängerversion wird ebenfalls angeboten. HDR Projects 2018 ist für Mac und Windows-Systeme verfügbar.

 
Bezeichnung Franzis HDR Projects 2018
Betriebssysteme Mac OS X 10.7.5+, Windows 10 (64 Bit), Windows 7 (64 Bit), Windows 8.1 (64 Bit)
Mindestanforderung CPU Windows: Core 2 Duo
Mindestanforderung RAM Windows: 2 Gigabyte
Apple Mac: 2 Gigabyte
Monitorauflösung und Farbtiefe 1.280 x 1.024 Pixel
Testversion nein
Internet (Link) Software auf der Herstellerwebsite
Im Handel (Herstellerseite) Herstellerwebsite

Artikel-Vorschläge der Redaktion

High-ISO-Auflösungs-Vergleich der Sony Alpha 9 und Alpha 7R III

High-ISO-Auflösungs-Vergleich der Sony Alpha 9 und Alpha 7R III

Ist eine niedriger auflösende Kamera bei hohen ISO-Empfindlichkeiten wirklich besser? Wir wagen den Vergleich. mehr…

Vor- und Nachteile der verschiedenen Autofokus-Systeme

Vor- und Nachteile der verschiedenen Autofokus-Systeme

Neben dem Phasenautofokus sowie dem Kontrastautofokus erklärt der Fototipp auch Hybridsysteme mit Vor- und Nachteilen. mehr…

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

In diesem Fototipp zeigen wir, worauf Sie beim Stativkauf achten sollten, um keine bösen Überraschungen zu erleben. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 47, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach