Monochrom-Software

Franzis stellt B&W Projects #5 vor

2016-12-05 Mit der Vorstellung von Silver Projects Professional legte Franzis 2013 den Grundstein für B&W Projects. Die nun vorgestellte fünfte Version trägt nicht nur eine neue Versionsnummer, sondern wurde mit vielen neuen Funktionen ausgestattet. Zudem wurde die interne Programmstruktur optimiert, um dem Anwender eine komfortable und leistungsstarke Arbeitsumgebung zu liefern – egal ob die Software "Standalone" oder als Plugin für Photoshop genutzt wird.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Franzis B&W Projects #5. [Foto: Franzis]

    Franzis B&W Projects #5. [Foto: Franzis]

Um ein überzeugendes digitales monochomes Bild zu erzeugen, ist mehr notwendig als nur das radikale Reduzieren der Farbsättigung. Um die richtige Monochrombearbeitung zu erlernen, muss sich der Anwender entweder intensiv mit der eigenen Bildbearbeitung auseinandersetzen oder er greift auf Programme wie B&W Projects #5 zurück. Die fünfte Version der aus Deutschland stammenden Konvertierungssoftware B&W Projects #5 bietet dem Anwender eine auf 4K umschaltbare Arbeitsfläche sowie auf Multikern- und GPU-Unterstützung basierende Berechnungsmethoden. Letztere sorgen für optimale Performanz bis hin zu Effektvorschauen in Echtzeit. Neu in dieser Version ist die automatische Brillanzoptimierung von Rohdaten. Zudem ist eine Trapez-Entzerrungs- und Lichtbeugungskorrektur implementiert worden.

  • Bild Franzis B&W Projects #5 – Effektvoreinstellung. [Foto: Medianord]

    Franzis B&W Projects #5 – Effektvoreinstellung. [Foto: Medianord]

  • Bild Franzis B&W Projects #5 – Tonungsvoreinstellung. [Foto: Medianord]

    Franzis B&W Projects #5 – Tonungsvoreinstellung. [Foto: Medianord]

  • Bild Franzis B&W Projects #5 – Rohdatenentwicklung. [Foto: Medianord]

    Franzis B&W Projects #5 – Rohdatenentwicklung. [Foto: Medianord]

  • Bild Franzis B&W Projects #5 – Natürliche Voreinstellung. [Foto: Medianord]

    Franzis B&W Projects #5 – Natürliche Voreinstellung. [Foto: Medianord]

Darüber hinaus werden acht zusätzliche Farbräume unterstützt, und B&W Projects #5 ist in der Lage, ein Image-Composing mit automatischer Kantenerkennung zu erzeugen. Des Weiteren lassen sich GPS-Koordinaten eines Fotos direkt abrufen. Insgesamt warten auf den Anwender 139 Voreinstellungen. Diese lassen sich mit über einhundert Optionen sowie Maskierungsfunktionen verändern, anpassen und als neue eigene Voreinstellung speichern. Auch die bekannten und beliebten Filmsimulationen verschiedenster Schwarzweiß-Filme sind integriert und helfen einen individuellen Look zu finden. B&W Projects #5 von Franzis ist für Apple OS ab 10.7 und Windows ab Version 7 verfügbar. Zwar läuft die Software auch als 32-Bit-Applikation, um das volle Potential zu nutzen, empfiehlt sich jedoch eine 64-Bit-Plattform. B&W Projects #5 ist für einen Einführungspreis von knapp 100 Euro anstelle von knapp 130 Euro erhältlich. Zudem ist eine zeitlich begrenzte Demoversion erhältlich.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

50 % gespart: Das große Testjahrbuch 2021 als PDF jetzt für nur 3,47 €

50 % gespart: Das große Testjahrbuch 2021 als PDF jetzt für nur 3,47 €

Einzeltests zu vielen Kameras und eine ausführliche Objektiv-Übersicht – im 2. Halbjahr 2021 bei uns zum halben Preis. mehr…

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Wir erklären Ihnen, auf welchen Funktionsprinzipien der Phasenvergleichsautofokus basiert und wo seine Grenzen liegen. mehr…

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Die Fotos können auch auf weit entfernte Bilderrahmen übertragen werden. Die Verwaltung erfolgt komfortabel im Browser. mehr…

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 50, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.