Chip-Taufe

Foveon hebt F19-Bildwandler mit X3-Technologie aus der Taufe

2004-06-28 Findet im religiösen Leben die Taufe erst mehr oder weniger lange Zeit nach der Geburt statt, folgt Foveon offenbar dieser Tradition und stellt jetzt "zeremoniell" den Bildwandler vor, der bereits im Februar dieses Jahres im Rahmen der Ankündigung der Polaroid x530 das Licht der Öffentlichkeit erblickte.  (Yvan Boeres)

   Foveon F19 [Foto: Foveon]
 

Im Gegensatz zu dem, was andere Websites (die allzu oft Hersteller-Pressemitteilungen unverifiziert auf ihren Seiten reproduzieren) behaupten und wie Phil Askey es auf dpreview.com so triftig anmerkt, handelt es sich beim "neuen" F19-Bildwandler von Foveon eben nicht um ein neues Produkt, sondern um Altbekanntes, das nun noch einmal "neu" vorgestellt wurde. Lesern unserer Seite ist jedenfalls der F19-Sensor mit X3-Technologie schon seit Mitte Februar bekannt, dem Tag, an dem die Polaroid x530 auf der PMA enthüllt wurde, die diesen Aufnahmechip enthält. An der bereits damals von uns erwähnten firmeninternen Produktbezeichnung F 18-50-F19 hat sich nichts geändert; ebenso wenig an den technischen Daten. Demnach bleibt der Foveon F19 ein CMOS-Bildwandler im 1/1,8"-Formfaktor, der mit 3 "Farbschichten" von je 1,5 Millionen Pixeln weitgehend auf eine Farbinterpolation verzichten kann und Bilder produziert, die vom Qualitätseindruck der von Foveon angegebenen effektiven Auflösung von 4,5 Megapixel viel näher kommen – wenn nicht sogar zu mehr fähig sind. Wie die X3-Technologie konkret funktioniert, haben wir bei dessen Einführung ausführlich in einem digitalkamera.de-Hintergrundbericht dokumentiert (siehe weiterführende Links).

Die Polaroid x530 ist die erste Kompaktdigitalkamera für den Massenmarkt, die den F19-Bildwandler von Foveon integriert. Foveon hat allerdings nun auch bekannt gegeben, dass mit der HanVision HVDUO-5M, einer Digitalkamera für wissenschaftliche und industrielle Zwecke, eine weitere Kamera mit dem F19-Chip ausgestattet wird. Der "große Bruder" des F19, der F7 bzw. dessen Weiterentwicklung F7N, kommt in den digitalen Spiegelreflexkameras SD9 und SD10 von Sigma zum Einsatz und leistet dort beeindruckende Dienste wie zahlreiche Tests es belegen. Weitere Infos zum Foveon F19 und zu dessen weiteren Eigenschaften finden unsere Leser in der Original-Pressemitteilung sowie im Produktdatenblatt des Herstellers.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Wir klären darüber auf, worauf Sie beim Anschluss des Geräts und den Kameraeinstellungen achten sollten. mehr…

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Sich vorzustellen, wie der Bildwinkel einer Brennweite aussieht, ist schwer. Die Lösung: Objektivsimulatoren. mehr…

Beim Rollei Summer Black Friday bis zu 75 % sparen

Beim Rollei Summer Black Friday bis zu 75 % sparen

Sichern Sie sich ab sofort bis zu 75 % Rabatt auf Actioncams, Objektive, Rucksäcke, Filter, Stative, LED-Lichter u.v.m. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach