Kamera-Schulung

Fortgeschrittenenseminar für Canon EOS-Kameras als Schulungsvideos

2021-05-14 Mit dem Fortgeschrittenen-Kurs in der Version für Canon-Kameras der EOS-Baureihen ist die Schulungsvideo-Serie der Foto Gregor Gruppe komplett (zuvor wurden die Versionen für Fujifilm, Nikon, Olympus, Panasonic und Sony veröffentlicht). Die Videos erklären Grundlagen der Foto-Technik und dazu die entsprechende Bedienung mit den Kameras der jeweiligen Marke. Es gibt sie wie immer zum online anschauen und herunterladen oder auf USB-Stick per Post. Die Gesamtlaufzeit des Fortgeschrittenen-Kurses beträgt mehr als 4,5 Stunden, aufgeteilt in 19 Einzelkapitel zu Themen wie manueller Modus, Belichtungsmessung, automatische Belichtungsreihe, Autofokus, Dateiformate, HDR-Fotografie und Zubehör.  (Jan-Markus Rupprecht)

  • Bild Ernst Ulrich Soja bei der Produktion des Schulungsvideo "Fortgeschrittenen-Kurs für Canon". [Foto: MediaNord]

    Ernst Ulrich Soja bei der Produktion des Schulungsvideo "Fortgeschrittenen-Kurs für Canon". [Foto: MediaNord]

  • Bild Die Canon Schulungsvideos werden über den Cloud-Dienst Dropbox zum Anschauen und Herunterladen angeboten; Dropbox bietet auch eine schnelle Download-Möglichkeit mit einem Klick direkt aus der E-Mail mit den Zugangsdaten. [Foto: Imaging One]

    Die Canon Schulungsvideos werden über den Cloud-Dienst Dropbox zum Anschauen und Herunterladen angeboten; Dropbox bietet auch eine schnelle Download-Möglichkeit mit einem Klick direkt aus der E-Mail mit den Zugangsdaten. [Foto: Imaging One]

Wie bei den Präsenz-Kursen, Ernst Ulrich "Uli" Soja als Foto-Trainer an den acht verschiedenen Standorten der Foto Gregor Gruppe veranstaltet, gibt es auch bei den Schulungsvideos jetzt zum Einsteigerkurs eine Fortsetzung für fortgeschrittene Anwender. Letztere behandeln mit der Zeitautomatik und der Blendenautomatik bereits die halbautomatischen Aufnahmemodi.

Der Fortgeschritten-Kurs startet entsprechend mit dem vollmanuellen Modus "M". Weiter geht es mit der automatischen Belichtungsreihe als Alternative bzw. Ergänzung zur manuellen Belichtungskorrektur. In einem weiteren Kapitel thematisiert Uli Soja die einzelnen Belichtungsmessmethoden und zeigt, wie der Belichtungsmesser in der Canon Kamera funktioniert. Es folgen dann einzelne Videos unter anderem zu den verschiedenen Dateiformaten, zur HDR-Funktion und zu anderen speziellen Kamerafunktionen sowie ein Ausblick auf die Bildbearbeitung.

  • Bild Auszug aus der in dem Kamerakurs für Fortgeschrittene verwendeten Präsentation. Hier eine Seite aus dem Kapitel "Der manuelle Modus". [Foto: Foto Gregor Gruppe]

    Auszug aus der in dem Kamerakurs für Fortgeschrittene verwendeten Präsentation. Hier eine Seite aus dem Kapitel "Der manuelle Modus". [Foto: Foto Gregor Gruppe]

  • Bild Auszug aus der in dem Kamerakurs für Fortgeschrittene verwendeten Präsentation. Hier eine Seite aus dem Kapitel "Die Belichtungsmessung". [Foto: Foto Gregor Gruppe]

    Auszug aus der in dem Kamerakurs für Fortgeschrittene verwendeten Präsentation. Hier eine Seite aus dem Kapitel "Die Belichtungsmessung". [Foto: Foto Gregor Gruppe]

  • Bild Auszug aus der in dem Kamerakurs für Fortgeschrittene verwendeten Präsentation. Hier eine Seite aus dem Kapitel "Automatische Belichtungsreihe". [Foto: Foto Gregor Gruppe]

    Auszug aus der in dem Kamerakurs für Fortgeschrittene verwendeten Präsentation. Hier eine Seite aus dem Kapitel "Automatische Belichtungsreihe". [Foto: Foto Gregor Gruppe]

  • Bild Auszug aus der in dem Kamerakurs für Fortgeschrittene verwendeten Präsentation. Hier eine Seite aus dem Kapitel "HDR (High Dynamic Range)". [Foto: Foto Gregor Gruppe]

    Auszug aus der in dem Kamerakurs für Fortgeschrittene verwendeten Präsentation. Hier eine Seite aus dem Kapitel "HDR (High Dynamic Range)". [Foto: Foto Gregor Gruppe]

  • Bild Auszug aus der in dem Kamerakurs für Fortgeschrittene verwendeten Präsentation. Hier eine Seite aus dem Kapitel "Objektive". [Foto: Foto Gregor Gruppe]

    Auszug aus der in dem Kamerakurs für Fortgeschrittene verwendeten Präsentation. Hier eine Seite aus dem Kapitel "Objektive". [Foto: Foto Gregor Gruppe]

  • Bild Auszug aus der in dem Kamerakurs für Fortgeschrittene verwendeten Präsentation. Hier eine Seite aus dem Kapitel "Bildstabilisator". [Foto: Foto Gregor Gruppe]

    Auszug aus der in dem Kamerakurs für Fortgeschrittene verwendeten Präsentation. Hier eine Seite aus dem Kapitel "Bildstabilisator". [Foto: Foto Gregor Gruppe]

Ein weiterer Themenschwerpunkt sind Objektive und ihre verschieden Aspekte. Begriffe wie Brennweite, Bildwinkel und Lichtstärke werden erklärt mit Bezug auf die unterschiedlich großen Kamerasensoren sowie deren Auswirkungen auf den Bildausschnitt. Der Trainer erläutert Begriffe wie Normalobjektiv, Weitwinkel- und Teleobjektiv. Aber auch bildgestalterische Gesichtspunkte der Objektive werden angesprochen und mit Bildbeispielen anschaulich erklärt.

Aus der großen, fast unübersichtlichen Vielzahl von Kamerazubehör greift Soja nur wenige aber wichtige Produkte heraus und erklärt, worauf man z. B. bei der Anschaffung von Stativen, Filtern, Blitzgeräten oder Fernauslösern achten sollte.

  • Bild Ernst Ulrich Soja im Fortgeschrittenen-Kurs mit der Canon EOS 850D. [Foto: Imaging One]

    Ernst Ulrich Soja im Fortgeschrittenen-Kurs mit der Canon EOS 850D. [Foto: Imaging One]

  • Bild Ernst Ulrich Soja im Fortgeschrittenen-Kurs mit der Canon EOS 90D. [Foto: Imaging One]

    Ernst Ulrich Soja im Fortgeschrittenen-Kurs mit der Canon EOS 90D. [Foto: Imaging One]

  • Bild Ernst Ulrich Soja im Fortgeschrittenen-Kurs mit der Canon EOS R. [Foto: Imaging One]

    Ernst Ulrich Soja im Fortgeschrittenen-Kurs mit der Canon EOS R. [Foto: Imaging One]

Insgesamt mehr 4,5 Stunden Videomaterial sind so entstanden. Für den Zuschauer haben die Videos den Vorteil, dass er sich diese jederzeit anschauen und bei Bedarf jederzeit "zurückspulen" oder wiederholen kann. Durch die Unterteilung in einzelne Themen, quasi in Kapitel, muss der Kurs auch nicht linear angeschaut werden, sondern man kann bei Bedarf gezielt das Video starten, das einen gerade interessiert. Die Videos sind übrigens MP4-Dateien in FullHD-Auflösung (1.920x1.080) mit einer Gesamtgröße von fast 8 GByte. Der Canon-Fortgeschrittenenkurs umfasst 19 Einzelvideos:

01. Begrüßung
02. Manueller Modus
03. Belichtungsmessung
04. Automatische Belichtungsreihe
05. AF-ON AE-L AF-L
06. Dateiformate
07. HDR-Fotografie
08. Objektive
09. Objektivarten
10. Vergleich Festbrennweiten und Zoomobjektive
11. Bildstabilisator
12. Zubehör
13. Stative
14. Fernauslöser
15. Aufnahmefilter
16. Blitzgeräte
17. Speicherkarten
18. Bildbearbeitung
19. Schlusswort

Das Schulungsvideo kann bei uns im digitalkamera.de-Shop erworben werden entweder zum Herunterladen, wobei die Dateien in der Cloud liegen und die Videos dort auch direkt angeschaut, praktisch also gestreamt werden können. Gedacht ist das aber als Kauf (nur zur persönlichen Nutzung allerdings) und zum Herunterladen und speichern auf den eigenen Rechner. Deshalb braucht man dafür nicht einmal ein digitalkamera.de-Benutzerkonto. Diejenigen, die vielleicht eine langsame Internet-Verbindung haben, sich den Download der immerhin knapp 8 GByte nicht zutrauen oder einfach lieber "was in der Hand" haben möchten, können die Videos auch auf einem USB-Stick bekommen, den wir dann per Post verschicken. In dem Fall benötigt man zum Anschauen auf jeden Fall einen "richtigen" PC oder Mac. Mit einem Smartphone oder Tablet-Computer lässt sich der USB-Stick nicht nutzen.

Die Download-Version kostet 39,90 €. Die USB-Stick-Version auf einem wiederverwendbaren USB-Stick (16 GByte) kostet 49,90 €. Die Schulung für Canon-Systemkameras ist die sechste und letzte der Fortgeschrittenen-Reihe. Bereits vorher haben wir die Schulungsvideos für Fujifilm, Nikon, Olympus, Panasonic und Sony veröffentlicht.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Wir erklären Ihnen, auf welchen Funktionsprinzipien der Phasenvergleichsautofokus basiert und wo seine Grenzen liegen. mehr…

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

In diesem Tipp erklären wir worauf zu achten ist, wenn eine Displayschutzfolie oder -glas montiert werden soll. mehr…

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 56, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.