Aktualisierungen

Firmwareupdates für Fujifilm X-M1, X-A1, XF 18mm und XF 27mm

2013-11-29 Fujifilm stellt für die beiden spiegellosen Systemkameras X-M1 und X-A1 sowie die beiden X-System-Objektive Fujinon XF 18 mm F2 R und Fujinon XF 27 mm F2.8 jeweils eine neue Firmware bereit. Die Versionsnummer der beiden spiegellosen Systemkameras steigt mit dieser ersten Aktualisierung auf 1.01, während das XF 18 mm F2 R schon bei Version 3.10 angekommen ist und das XF 27 mm F2.8 auf die Nummer 1.10 klettert.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Sowohl die Fujifilm X-A1 (im Bild) als auch die X-M1 erhalten durch das Firmwareupdate 1.01 einen genaueren Autofokus bei Fotoaufnahmen. [Foto: Fujfilm]

    Sowohl die Fujifilm X-A1 (im Bild) als auch die X-M1 erhalten durch das Firmwareupdate 1.01 einen genaueren Autofokus bei Fotoaufnahmen. [Foto: Fujfilm]

  • Bild Des Weiteren beseitigt Fujifilm sowohl bei der X-M1 (im Bild) als auch bei der X-A1 einen Fehler bei der Bulb-Langzeitbelichtung, wodurch sich die Kameras bei bestimmten Einstellungen einfach abschalteten. [Foto: Fujifilm]

    Des Weiteren beseitigt Fujifilm sowohl bei der X-M1 (im Bild) als auch bei der X-A1 einen Fehler bei der Bulb-Langzeitbelichtung, wodurch sich die Kameras bei bestimmten Einstellungen einfach abschalteten. [Foto: Fujifilm]

  • Bild Das Fujifilm XF 18 mm F2 R wird durch das Firmwareupdate 3.10 kompatibel zur X-E2. [Foto: MediaNord]

    Das Fujifilm XF 18 mm F2 R wird durch das Firmwareupdate 3.10 kompatibel zur X-E2. [Foto: MediaNord]

  • Bild Die Firmwareversion des Fujifilm XF 27 mm F2.8 klettert auf die Versionsnummer 1.10 und stellt ebenfalls die Kompatibilität zur neuen X-E2 her. [Foto: Fujifilm]

    Die Firmwareversion des Fujifilm XF 27 mm F2.8 klettert auf die Versionsnummer 1.10 und stellt ebenfalls die Kompatibilität zur neuen X-E2 her. [Foto: Fujifilm]

Die Firmwareupdates für die beiden X-Systemmodelle X-A1 und X-M1 beinhalten dieselben beiden Verbesserungen. Zum einen soll die Genauigkeit des Autofokus bei Fotoaufnahmen optimiert worden sein und zum anderen wurde das Phänomen beseitigt, dass sich die Kamera während einer Bulb-Langzeitbelichtung abschaltete, wenn die Option "Image Disp." in der "Continous"-Einstellung ausgewählt war. Die Updates für die beiden Objektive betreffen die Kompatibilität mit dem "Lens Modulation Optimizer" der Fujifilm X-E2, der objektivspezifische Bildqualitätsschwächen wie Beugungsunschäfe, Verzeichnung, Vignettierung, Farbsäume sowie den Randabfall der Schärfe ausgleichen soll. Außerdem sind die beiden Objektive nach dem Update kompatibel mit dem Phasen-Autofokus der X-E2. Die Updates können vom Anwender selbst via Speicherkarte installiert werden. Das genaue Vorgehen ist auf der Support-Website von Fujifilm in englischer Sprache beschrieben. Wer sich das Update nicht selbst zutraut, sollte seinen Händler oder den Fujifilm-Support um Hilfe bitten.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Fünf sorgfältig zusammengestellte Fachbücher mit insgesamt 933 Seiten plus 70 Minuten Video-Tutorial. mehr…

Preissenkungen bei diversen Franzis-Kamerabüchern und E-Books

Preissenkungen bei diversen Franzis-Kamerabüchern und E-Books

27 Kamerabücher hat Franzis drastisch im Preis gesenkt. Der neue Preis von 14,99 € gilt auch für die E-Book-Versionen. mehr…

Enträtselt: Der neue Front-End LSI von Sony erklärt

Enträtselt: Der neue Front-End LSI von Sony erklärt

So richtig erklärt hat Sony nicht, was der Front-End LSI besonderes ist. Wir haben bei Sony Europa nachgefragt. mehr…

Vor- und Nachteile von elektronischem, Schlitz- und Zentralverschluss

Vor- und Nachteile von elektronischem, Schlitz- und Zentralverschluss

In diesem Fototipp erläutern wir die Vor- und Nachteile der drei in Digitalkameras zum Einsatz kommenden Verschlüsse. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 41, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.