Beschleunigung, lichtstarkes Normalobjektiv und Makro

Firmwareupdate 1.4 für die Leica T und zwei Objektive angekündigt

2015-10-29 Leica will der T (Typ 701) mit einem Firmwareupdate 1.4 auf die Sprünge helfen, das allerlei Prozesse in der Kamera inklusive des Autofokus' deutlich beschleunigen soll. Darüber hinaus weist Leica darauf hin, dass die neuen SL-Objektive, von denen das erste bald erhältlich ist, uneingeschränkt an die T passen. Spannender als die sündhaft teuren Objektive dürfte für T-Inhaber aber die Tatsache sein, dass Leica für 2016 zwei weitere, interessante Objektive ankündigt.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Mit dem Firmwareupdate 1.4 beschleunigt Leica die T (Typ 701) deutlich. [Foto: Leica]

    Mit dem Firmwareupdate 1.4 beschleunigt Leica die T (Typ 701) deutlich. [Foto: Leica]

  • Bild Im Frühjahr 2016 will Leica mit dem Summilux-TL 1 : 1,4/35 mm ASPH. ein lichtstarkes Normalobjektiv für das T-System auf den Markt bringen; und das nicht nur wie abgebildet in Silber, sondern auch in Schwarz. [Foto: Leica]

    Im Frühjahr 2016 will Leica mit dem Summilux-TL 1 : 1,4/35 mm ASPH. ein lichtstarkes Normalobjektiv für das T-System auf den Markt bringen; und das nicht nur wie abgebildet in Silber, sondern auch in Schwarz. [Foto: Leica]

  • Bild Ab Herbst 2016 soll das Leica APO Macro-Elmarit-TL 1:2,8/60 mm ASPH. das T-System um ein Makro erweitern. Es soll auch in Schwarz erhältlich sein. [Foto: Leica]

    Ab Herbst 2016 soll das Leica APO Macro-Elmarit-TL 1:2,8/60 mm ASPH. das T-System um ein Makro erweitern. Es soll auch in Schwarz erhältlich sein. [Foto: Leica]

Das neue Firmwareupdate 1.4 können T-Besitzer direkt von der Leica-Homepage runterladen und eigenständig installieren. Wer möchte, kann seine T aber auch kostenlos in einem der Leica-Stores updaten lassen. Das Update erhöht die Geschwindigkeit der T massiv. Die Einschaltzeit wird auf Sekundenbruchteile verkürzt, der Autofokus soll doppelt so schnell arbeiten. Bei der Wiedergabe verkürzt sich die Reaktionszeit sogar auf 1/3 des ursprünglichen Werts. Nach der Installation des Updates lässt sich darüber hinaus das neue, ab 16. November 2015 erhältliche Leica Vario-Elmarit-SL 1:2,8-4/24-90 mm ASPH. an der T verwenden. Das Bajonett der SL und T ist ohnehin mechanisch und elektrisch identisch.

Daher werden auch die zwei neuen Objektive, die Leica im kommenden Jahr 2016 für das T-System auf den Markt bringen möchte, unter dem Namen "TL" firmieren. Sie lassen sich auch an der Leica SL verwenden, die dann allerdings durch den Crop-Modus nur noch rund 10,7 Megapixel auflöst. Im Frühjahr 2016 soll das Leica Summilux-TL 1:1,4/35 mm ASPH. als lichtstarke Normalbrennweite das T-System ergänzen. Im Herbst 2016 kommt laut Leica das APO Macro-Elmarit-TL 1:2,8/60 mm ASPH. hinzu. Dabei handelt es sich um ein Makroobjektiv, wie am Namen unschwer zu erkennen ist. Beide Objektive soll es in Schwarz und Silber geben. Mit ihnen sollen sich Aufnahmen im "Leica Look" mit unverwechselbarem Bokeh fotografieren lassen. Mehr Details verrät Leica indes noch nicht. Damit gäbe es bis zum Herbst 2016 dann insgesamt drei Festbrennweiten für die T (Typ 701), denn das Leica Summicron-T 1:2/23 mm ASPH. ist ja bereits erhältlich.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Standard-Zoom mit hoher Schärfe und weichem Bokeh für Sony E-Mount

Standard-Zoom mit hoher Schärfe und weichem Bokeh für Sony E-Mount

Das Tamron 28-75mm F/2.8 liefert bei geringer Baugröße und Gewicht exzellente Bildqualität an hochauflösende Kameras. mehr…

digitalkamera.de veröffentlicht Original-Testaufnahmen von 170 Kameras

digitalkamera.de veröffentlicht Original-Testaufnahmen von 170 Kameras

Eine komplette ISO-Reihe je Kamera, auch im Raw-Format, ermöglicht den direkten Vergleich von Kameras untereinander. mehr…

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW Presto CineBeam Videoprojektor

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW "Presto" CineBeam Videoprojektor

Mit Tragegriff und 6,7 kg Gewicht ist der 2500 Lumen helle 4K-Projektor recht gut an wechselnden Standorten einsetzbar. mehr…

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Fünf sorgfältig zusammengestellte Fachbücher mit insgesamt 933 Seiten plus 70 Minuten Video-Tutorial. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 41, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.