Nachbesserungen

Firmwareupdate 1.1.0 für die Canon EOS R5 und Update-Vorankündigungen

2020-08-27 Canon stellt für die spiegellose Systemkamera EOS R5 eine neue Firmware in der Version 1.1.0 bereit. Neben einigen anderen Verbesserungen nimmt sich die neue Kamerabetriebssoftware vor allem den viel im Internet diskutierten Überhitzungsproblemen an. Ersten Berichten nach soll es tatsächlich leichte Verbesserungen und damit längere Aufnahmezeiten geben, aber besonders bei einer nicht "frisch" eingeschalteten Kamera bleiben die 4K- und 8K-Aufnahmezeiten nach wie vor kurz.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Canon EOS R5. [Foto: Canon]

    Canon EOS R5. [Foto: Canon]

Über die Ursachen wird viel im Netz diskutiert und es scheint so, als gäbe es in erster Linie unabhängig von den Bedingungen beziehungsweise der tatsächlichen Temperatur fest eingebaute Aufnahmezeitgrenzen, die mit der neuen Firmware zumindest um ein paar Minuten heraufgesetzt werden. Offiziell äußerst sich Canon aber nicht zu den neuen Aufnahmezeitgrenzen.

Im Einzelnen soll die neue Firmware neben einem besseren Hitzemanagement außerdem dafür sorgen, dass der Hitzeschutz nun auch bei externer Aufzeichnung über HDMI greift. Des Weiteren soll der Bildstabilisator bei Videoaufnahmen effektiver arbeiten, die FTP-Datenübertragung stabiler laufen und es sollen bestimmte CFexpress-Karten stabiler und mit höherer Datenübertragung laufen. Zudem gibt es ein paar Korrekturen in englischer und kroatischer Sprache.

Das Firmwareupdate kann derzeit von der Website von Canon USA heruntergeladen werden, die deutsche Supportseite folgt vermutlich bald. Wie immer gilt, beim Einspielen einer neuen Firmware sorgfältig vorzugehen und sich genau an die Herstelleranleitung zu halten. Hilfe kann man gegebenenfalls beim Canon-Support oder seinem Fachhändler erhalten.

Darüber hinaus kündigt Canon weitere Firmwareupdates für die Zukunft an. So soll auch die EOS R6 von den Verbesserungen des Temperaturmanagements profitieren, die EOS R5 sowie die EOS-1D X Mark III sollen zudem die Videoaufnahmeoption Canon Log 3 und die Möglichkeit erhalten, bei IPB mit niedrigeren Bitraten aufzuzeichnen. Die EOS-1D X Mark III soll zudem 5,5K-Raw-Video mit niedrigerer Bitrate aufzeichnen können, während die EOS R5 eine Full-HD-120p-Aufnahmefunktion spendiert bekommen soll.

Test des neuen Temperaturmanagements von dpreview


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Einfluss der Brennweite auf die Bildwirkung

Einfluss der Brennweite auf die Bildwirkung

Der Fototipp erklärt, was es mit flacher und steiler Perspektive auf sich hat und wie sie sich darstellt. mehr…

Die große Franzis-Fotobibliothek: 6.265 Seiten als PDF für nur 29,95 €

Die große Franzis-Fotobibliothek: 6.265 Seiten als PDF für nur 29,95 €

25 PDF-E-Books u. a. zu Natur-, Städte- und Reise-, Tier-, Familien-, Akt-, Makro- und Schwarz-Weiß-Fotografie. mehr…

Langzeitaufnahmen mit Graufiltern

Langzeitaufnahmen mit Graufiltern

Graufilter sind das ideale Werkzeug für Langzeitbelichtungen. In diesem Tipp zeigen wir worauf zu achten ist. mehr…

Wie schraube ich einen Filter richtig auf mein Objektiv?

Wie schraube ich einen Filter richtig auf mein Objektiv?

Dieser Fototipp zeigt, wie Filter auf ein Objektiv geschraubt werden und was zu tun ist, wenn ein Filter mal festsitzt. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 42, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.