Bildersuche mit künstlicher Intelligenz für Lightroom Classic

Excire Search CT in neuer Version und mit Suchbegriff-Übertragung

2017-12-15 Die intelligente Inhalts-Suche für Lightroom 6 und Lightroom Classic erscheint in der neuen Version 1.3 und erkennt jetzt mehr als 500 Bildinhalte und die Analyse der Fotos erfolgt schneller. Ganz neu ist das lange angekündigte Modul, mit dem sich die Suchkriterien aus der intelligenten Suche in den normalen Lightroom-Katalog übertragen lassen.  (Jan-Markus Rupprecht)

  • Bild Excire Search TT Stichwörter übertragen Einzelbild-Verarbeitung. [Foto: PRC]

    Excire Search TT Stichwörter übertragen Einzelbild-Verarbeitung. [Foto: PRC]

Über die intelligente, Cloud-unabhängige Bildersuche Excire Search für Lightroom hatten wir schon einige Male berichtet (siehe weiterführende Links unten). Wem das nichts sagt, hier die Kurzfassung: Excire Search ist ein System aus mehreren Plugins für Adobe Lightroom 6 bzw. Lightroom Classic, das alle lokal (wenigstens als Smart-Vorschau) vorhandenen Bilder mittels künstlicher Intelligenz analysiert und auffindbar macht. So lassen sich Fotos nach Objekten (Auto, Haus, Schiff etc.), Farben (Rot, Grün usw.) oder Personen (Mann, Frau, Jugendlicher, Kind usw.) suchen, ohne dass man solche Schlagworte manuell vergeben hat.

Diese Woche ist von dem Modul Content Search (Excire CT) die komplett neu entwickelte Version 1.3 erschienen. Besitzer der bisherigen Versionen erhalten das Update kostenlos. Die neue Version des Herzstücks der Excire-Search-Modulfamilie bringt signifikante Vorteile. Zum einen wurde durch eine neue Algorithmik die Anzahl der erkannten Objekte bzw. Suchkriterien von rund 150 auf über 500 erhöht. Damit können nicht nur viel mehr Sachen gefunden werden, sondern auch besser differenziert werden (z. B. "Katze" mit Untergruppe "Hauskatze" zur Differenzierung Tiger, Löwe usw.). Zudem soll die Indexierung der Fotos nun deutlich schneller gehen als in den Vorgängerversionen. Das ist auch für Anwender nützlich, die ihre Fotos schon mit einer der Vorgängerversionen analysiert haben, denn nach dem Update auf Version 1.3 muss der gesamte Bildbestand auf jeden Fall noch einmal neu indexiert werden, anders können ja die vielen neuen Objekte nicht gefunden werden.

  • Bild Excire Search TT Stichwörter übertragen Stapelverarbeitung. [Foto: PRC]

    Excire Search TT Stichwörter übertragen Stapelverarbeitung. [Foto: PRC]

Ganz neu und von manchem Excire-Search-Anwender heißt ersehnt ist das Modul Excire Search TT (für "Tag Transfer"). Das separat oder im Bundle zu kaufende Modul ermöglicht das Übertragen der von CT (Inhalts-Analyse) und FA (Gesichts-Analyse) vergebenen Stichwörter von Ihrer Excire Search Datenbank in Ihren Lightroom Katalog. Dabei unterstützt das Modul sowohl eine Einzelbild- als auch eine Stapelverarbeitung. Excire Search Stichwörter werden in einer eigenen Stichwort-Hierarchie gehalten, sodass diese sich in Lightroom von manuell vergebenen Stichwörtern unterscheiden lassen. Wie bei manuell vergebenen Stichwörtern auch, können mit Excire Search Stichwörtern alle Such- und Filtermechanismen verwendet werden, die Lightroom zur Verfügung stellt.

Excire Search TT (nur nutzbar mit Excire Search CT oder FA) kostet regulär 30 Euro, bis Weihnachten gibt es das noch zum halben Preis (15 Euro). Im Komplettpaket sind alle vier Excire Search Module für derzeit 99 Euro enthalten (Weihnachstaktion).

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung spiegellose Systemkameras um neue Kameras ergänzt

"Kaufberatung spiegellose Systemkameras" um neue Kameras ergänzt

Unser Kaufberatungs-E-Book haben wir um die kürzlich vorgestellten Neuheiten von Canon, Fujifilm und Olympus ergänzt. mehr…

Kaufberatung: Welcher Fotorucksack passt perfekt zu meiner Ausrüstung?

Kaufberatung: Welcher Fotorucksack passt perfekt zu meiner Ausrüstung?

Fotorucksäcke kaufen ist nicht schwer? Bei der Vielzahl an Optionen manchmal doch. Der Fototipp hilft bei der Auswahl. mehr…

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

In dieser Kaufberatung dreht sich alles um Stativköpfe und worauf man beim Kauf eines solchen achten sollte. mehr…

Fotos nachträglich fokussieren

Fotos nachträglich fokussieren

Normalerweise wird erst fokussiert und dann fotografiert. Bei Panasonic und Olympus geht das jedoch auch umgekehrt. mehr…

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 53, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach