CeBIT 2003

Epson Stylus Photo 935 mit markenübergreifendem USB-Direktdruck

2003-04-02 Anlässlich der CeBIT hat Epson den Direktdruck-Tintenstrahldrucker Stylus Photo 925 einer Modellpflege unterzogen und so den neuen Stylus Photo 935 ins Leben gerufen. Dabei ist der Stylus Photo 935 einer der ersten Drucker, bei dem die Kamera-Direktanbindung per USB auch mit Kameras anderer Hersteller erfolgen kann.  (Yvan Boeres)

   Epson Stylus Photo 935 [Foto: Epson]
 

Basierend auf dem von uns am 5. September vorgestellten Stylus Photo 925 (siehe weiterführender Link) hat der neue Stylus Photo 935 weitgehend ähnliche Ausstattungsmerkmale. Zu diesen gehören unter anderem die aufsetzbare Rollenpapier-Halterung mit Schneide-Einheit, der PC-unabhängige Druck dank eingebauter Speicherkarten-Steckplätze, der aufsteckbare LCD-Farbbildschirm als Option, der Sechsfarben-Druck mit 5.760 x 720 dpi sowie die Unterstützung von Epsons weiterentwickelten Druckoptimierungs-Technologie Print Image Matching II.

Die Neuerungen beim Stylus Photo 935 stecken im Detail. So besitzt er Steckplätze für alle gängigen Speicherkartentypen mit Ausnahme der xD-Picture Card. CompactFlash- (Typ I und II, inkl. Microdrive), SmartMedia-, Memory Stick- und SD/MMC-Karten können also direkt in den Drucker eingesteckt werden. Der Anwender muss somit nicht mehr – wie beim Stylus Photo 925 – auf einen PC-Card-Adapter zurückgreifen, ist dadurch aber auch nicht mehr so flexibel beim Erscheinen neuer Speicherkarten (z. B. des Memory Stick Pro). Darüber hinaus lässt sich der Stylus Photo 935 mittels eines optional erhältlichen Adapters mit einer drahtlosen Bluetooth-Schnittstelle ausrüsten.

Wurde bereits damals angekündigt, dass der Stylus Photo 925 über USB direkt an eine Kamera diverser Hersteller angebunden werden und von dieser gesteuert werden kann, wird dieses Feature erst konsequent mit dem Stylus Photo 935 umgesetzt. Laut Epson können derzeit USB-Direktdruck-kompatible Kameras von Casio, Kyocera, Minolta, Nikon, Panasonic und Pentax zum Drucken direkt am Stylus Photo 935 angeschlossen werden. Und sprach man noch beim Stylus Photo 925 über die Möglichkeit, den Drucker mit einem ZIP- oder MO-Laufwerk verbinden zu können, um seine Fotos direkt von der Speicherkarte auf die entsprechenden Medien speichern zu können, ist beim Stylus Photo 935 sogar die Rede von einem CD-Brenner. Die beste Nachricht noch am Ende: Wenn der Stylus Photo 935 Anfang Mai in den Handel kommt, wird er mit rund 300 EUR einen Fuffziger weniger kosten, als der Stylus Photo 925 bei seiner Markteinführung.


Artikel-Vorschläge der Redaktion

Vierter Teil des digitalkamera.de-FotoMOOC gestartet

Vierter Teil des digitalkamera.de-FotoMOOC gestartet

Der kostenlose Kurs ist für Einsteiger, die eine (neue) Kamera suchen und fotografische Grundlagen verstehen möchten. mehr…

Welchen Einfluss die Sensorgröße auf die Bildgestaltung hat

Welchen Einfluss die Sensorgröße auf die Bildgestaltung hat

Neben Blende, Belichtungszeit und Brennweite beeinflusst auch die Sensorgröße die Bildwirkung und Aufnahmetechnik. mehr…

Fotos nachträglich fokussieren

Fotos nachträglich fokussieren

Normalerweise wird erst fokussiert und dann fotografiert. Bei Panasonic und Olympus geht das jedoch auch umgekehrt. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…