Mit Fokus auf professionelle Videografen

Entwicklung der Panasonic Lumix DC-GH6 angekündigt

2021-05-25 Die Panasonic GH5 bekommt mit der GH5 II nicht nur ein Nachfolgemodell, sondern gleich zwei – nämlich auch die GH6. Während die parallel vorgestellte und bereits in Kürze für knapp 1.700 Euro erhältliche GH5 II sich eher an Vlogger und Live-Streaming-Anwender sowie Fotografen richtet, soll der Fokus der GH6 ganz klar bei professionellen Videografen liegen. Zwar wird sie wohl keine 8K-Videofunktion mitbringen, aber dennoch einen neuen Hochgeschwindigkeits-Bildsensor und Prozessor für 5,7K60- und 4K120-Videoauflösungen bekommen.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Das genaue Aussehen der Lumix DC-GH6 verrät Panasonic noch nicht. [Foto: Panasonic]

    Das genaue Aussehen der Lumix DC-GH6 verrät Panasonic noch nicht. [Foto: Panasonic]

Zu den Videoaufnahmefähigkeiten der GH6 verrät Panasonic bereits einige Eckdaten. DCI 4K (17:9) mit 60 Bildern pro Sekunde sollen in 4:2:2 10 Bit dank des guten Wärmemanagements bei einer noch nicht näher spezifizierten Umgebungstemperatur (wahrscheinlich im Bereich von 21 bis 23 °C) ohne Zeitbegrenzung aufgenommen werden können. Normale 4K-Aufnahmen in 16:9 sollen sogar mit 120 Bildern pro Sekunde in 10 Bit Farbtiefe möglich sein. Die maximale Videoauflösung soll bei 5,7K mit 60 Bildern pro Sekunde bei ebenfalls 10 Bit liegen.

Wie bereits bei der GH5 II soll auch bei der GH6 der neue Akku BLK22 zum Einsatz kommen, der dank höherer Kapazität länger durchhält als der alte BLS19. Auch neue Objektive mit Micro-Four-Thirds-Anschluss sind geplant, dazu gehört das Leica DG 25-50 mm F1,7 (siehe separate Newsmeldung in den weiterführenden Links) als Ergänzung zum bereits erhältlichen 10-25 mm F1,7.

Die GH6 soll noch im Jahr 2021 auf den Markt kommen. Preislich dürfte sie sich um die 2.500 Euro bewegen.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Teilnehmer vor Ort mit extern zugeschalteten Teilnehmern zu verbinden ist gar nicht allzu aufwändig. mehr…

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Wir klären darüber auf, worauf Sie beim Anschluss des Geräts und den Kameraeinstellungen achten sollten. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 44, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.