Bildbearbeitungsmonitor

Eizo stellt 4K-Monitor ColorEdge CS2740 für Profi-Ansprüche vor

2020-03-12 Der Eizo ColorEdge CS2740 besitzt wie der im Februar 2020 vorgestellte ColorEdge CS2731 ein Wide-Gamut-27-Zoll-Display. Der einzige Unterschied der beiden ungleichen Zwillinge ist die Auflösung. Während der ColorEdge CS2731 mit einer 2K Auflösung arbeitet, bietet der ColorEdge CS2740 eine volle 4K-Bildauflösung. Doch das ist nicht das Einzige, was der Monitor mit sich bringt.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Eizo ColorEdge CS2740. [Foto: Eizo]

    Eizo ColorEdge CS2740. [Foto: Eizo]

Wie schon sein niedrig auflösenderes Zwillingsmodell CS2731 (siehe weiterführende Links) bietet auch der CS2740 eine Vielzahl von Anschlussmöglichkeiten. Neben der USB-C-Schnittstelle besitzt der ColorEdge CS2740 ganze vier USB-Downstream-Anschlüsse, so dass Tastatur, Maus und Kartenlesegerät direkt am Monitor angeschlossen werden können. Als Verbindung zum Rechner reicht dann das bereis erwähnte USB-C-Kabel aus. Dieser Anschluss ist zudem in der Lage, angeschlossene Geräte mit Strom zu versorgen, allerdings dürfen die angeschlossenen Geräte nicht mehr als maximal 60 Watt Leistung ziehen. 

Videosignale können über Displayport (DP), HDMI oder die bereits erwähnte USB-C-Schnittstelle eingespeist werden. Die maximale Auflösung des Displays beträgt 3.840 x 2.160 Pixel und auch der CS2740 wird von Eizo vorkalibriert. Wieso das so ist, erklären wir in unserem Testbericht des ColorEdge CS2740 (siehe weiterführende Links). Der Monitor deckt 99 Prozent des AdobeRGB-Farbraums ab. Insgesamt kann der CS2740 1.07 Milliarden Farben darstellen. Um von den Hardwarekalibrierungsmöglichkeiten des CS2740 profitieren zu können, ist ein optionales Kolorimeter wie das EX4 von Eizo notwendig. Der Eizo ColorEdge CS2740 ist ab Mai 2020 für etwa 1.550 Euro erhältlich.

 

Hersteller Eizo
Modell ColorEdge CS2740
Diagonale 27'' (68,5 cm)
Panel-Technologie IPS
Hintergrundbeleuchtung LED
Seitenverhältnis 16:9
Pixelabstand k. A.
Betrachtungswinkel horizontal: 178°, vertikal: 178°
Kontrastverhältnis 1.000:1
Leuchtstärke 350 cd/m²
Reaktionszeit 10 ms (Grau zu Grau)
16 ms (Schwarz zu Schwarz)
Farben 1.070 Mio.
Farbraum 100 % (sRGB), 99 % (AdobeRGB)
Auflösung 3.840 x 2.160 Pixel
Hardwarekalibrierbar ja
Farbmessgerät integriert nein
USB-Eingänge 1 x USB 3.1 SuperSpeedPlus
USB-Ausgänge 2 x USB 2.0, 2 x USB 3.1 SuperSpeedPlus
HDMI-Anschluss Eingang: HDMI (Typ A)
Lookup-Table 16 Bit
Anschlüsse Display Port
Netzteil intern, Leistungsaufnahme: 34 Watt
Abmessungen B x H x T 64 x 40 x 27 cm
Gewicht 10,3 kg
Höhenverstellung ja, 16 cm
Bildschirmneigung ja, von -5° bis 35°
Bildschirm schwenkbar (rechts/links) ja, von 172° bis 172°
Pivot-/Portrait-Funktion ja (drehbar im Uhrzeigersinn)
Lautsprecher eingebaut nein
Anmerkungen Vesa (100x100), USB-C-Anschluss als Videoeingang nutzbar und Power-Delivery (60 W), Display Port V1.2a,
Preis (UVP) 1.547,00 EUR

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Fujifilm-Fotografen können gratis auf die Grundfunktionen der leistungsfähigen Raw-Konverter-Software zurückgreifen. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

101 unglaublich günstige Angebote im neuen Flyer

101 unglaublich günstige Angebote im neuen Flyer

Die Nikon Z 50 für nur 799 Euro ist ist das Titelseiten-Angebot der neuen Zeitungsbeilage der FOTO GREGOR GRUPPE. mehr…

Spiegellos, kompakt, leistungsstark – Nikon Z 50 im Lesertest

Spiegellos, kompakt, leistungsstark – Nikon Z 50 im Lesertest

Zehn Leser hatten die einmalige Möglichkeit, die Nikon Z 50 im Rahmen eines Lestertests auf Herz und Nieren zu testen. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 48, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.