Profi-Monitore

Eizo stellt 27“-Monitore ColorEdge CS2730 und CG2730 vor

2016-09-06 Profi-Monitor-Hersteller Eizo erweitert die ColorEdge-Produktserie mit den CS2730 und CG2730. Auch wenn sich die Modellbezeichnungen und viele Eigenschaften beider Monitore sehr ähneln, gibt es im Detail entscheidende Unterschiede. Beide Monitore sind hardwarekalibrierbar, jedoch besitzt nur der CG2730 ein integriertes Kolorimeter. Bei dem CS2730 muss der Anwender ein solches Farbmessgerät zusätzlich erwerben, sofern er kein passendes Gerät hat.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Im Lieferumfang des Eizo ColorEdge CG2730 befindet sich eine Sichtschutzblende. Das Kolorimeter ist in dem Bildbearbeitungsmonitor fest eingebaut. [Foto: Eizo]

    Im Lieferumfang des Eizo ColorEdge CG2730 befindet sich eine Sichtschutzblende. Das Kolorimeter ist in dem Bildbearbeitungsmonitor fest eingebaut. [Foto: Eizo]

  • Bild Über HDMI und Display Port bietet der Eizo ColorEdge CG2730 eine Farbtiefe von einer Milliarde Farben bei einer Auflösung von 2.560 mal 1.440 Pixeln. [Foto: Eizo]

    Über HDMI und Display Port bietet der Eizo ColorEdge CG2730 eine Farbtiefe von einer Milliarde Farben bei einer Auflösung von 2.560 mal 1.440 Pixeln. [Foto: Eizo]

  • Bild Der 800 Euro günstigere Eizo ColorEdge CS2730 ist ebenfalls hardwarekalibrierbar, die Sichtschutzblende und das Kolorimeter gehören allerdings nicht zum Lieferumfang. [Foto: Eizo]

    Der 800 Euro günstigere Eizo ColorEdge CS2730 ist ebenfalls hardwarekalibrierbar, die Sichtschutzblende und das Kolorimeter gehören allerdings nicht zum Lieferumfang. [Foto: Eizo]

  • Bild Auf das True Black Panel des CG2730 mit kräftigeren Tiefen und besseren Kontrasten bei schrägem Blickwinkel müssen Käufer des Eizo ColorEdge CS2730 ebenfalls verzichten. [Foto: Eizo]

    Auf das True Black Panel des CG2730 mit kräftigeren Tiefen und besseren Kontrasten bei schrägem Blickwinkel müssen Käufer des Eizo ColorEdge CS2730 ebenfalls verzichten. [Foto: Eizo]

Sowohl der CG2730 als auch der CS2730 besitzen ein Wide-Gamut-IPS-Panel mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten und einem horizontalen und vertikalen Sichtwinkel von 178 Grad. Der CG2730 besitzt durch das „True Black“-Panel auch bei schrägem Betrachtungswinkel ein verbessertes Kontrastverhältnis und kräftige Tiefen. Beide Monitore können 100 Prozent des sRGB- und 99 Prozent des Adobe-RGB-Farbraums darstellen. Insgesamt können eine Milliarde Farben dargestellt werden, wenn die Monitore per HDMI oder Display Port angeschlossen werden. Wird der Monitor über die DVI-D-Schnittstelle mit Bilddaten versorgt, so können „nur“ 16,7 Millionen Farben dargestellt werden. Beide Bildbearbeitungs-Monitore besitzen zudem eine 16-Bit-Lookup-Table, einen HDCP-Decoder, einen Simulationsmodus für Farbenblindheit sowie weitere Ausstattungsmerkmale für den professionellen Einsatz.

Während der ColorEdge CS2730 eine Reaktionszeit von zehn Millisekunden in den Mittentönen hat, benötigt der CG2730 für diesen Wechsel 13 Millisekunden. Beide sind schwenk- und neigbar. Zudem kann die Arbeitshöhe um gute 15 Zentimeter angepasst werden. Auch können sowohl der CG als auch der CS um 90 Grad gedreht werden (Pivot-Funktion). Des Weiteren besitzen beide Monitore zwei USB-3-Eingänge und drei USB-3-Ausgänge, einen Display Port sowie eine DVI-D- und HDMI-Schnittstelle. Sowohl der ColorEdge CS2730 als auch der CG2730 sind ab Werk vorkalibriert. Zur Ausstattung gehört beim CG2730 eine Lichtschutzblende, diese ist ebenfalls für den CS2730 erhältlich, gehört dort aber nicht zum Lieferumfang. Der Eizo ColorEdge CS2730 soll am September 2016 für knapp 1.100 Euro im Handel erhältlich sein. Der ColorEdge CG2730 kommt ab November für circa 1.900 Euro in auf den Markt.

Hersteller Eizo Eizo
Modell ColorEdge CG2730 ColorEdge CS2730
Diagonale 27'' (68 cm) 27'' (68 cm)
Panel-Technologie IPS IPS
Hintergrundbeleuchtung LED LED
Seitenverhältnis 16:9 16:9
Pixelabstand 0,233 mm 0,233 mm
Betrachtungswinkel horizontal: 178°, vertikal: 178° horizontal: 178°, vertikal: 178°
Kontrastverhältnis 1.500:1 1.000:1
Leuchtstärke 350 cd/m² 350 cd/m²
Reaktionszeit 13 ms (Grau zu Grau)
20 ms (Schwarz zu Schwarz)
10 ms (Grau zu Grau)
12 ms (Schwarz zu Schwarz)
Farben 1.000 Mio. 1.000 Mio.
Farbraum 100 % (sRGB), 99 % (AdobeRGB) 100 % (sRGB), 99 % (AdobeRGB)
Auflösung 2.560 x 1.440 Pixel 2.560 x 1.440 Pixel
Hardwarekalibrierbar ja ja
Farbmessgerät integriert ja nein
USB-Eingänge 2 x USB 3.0 2 x USB 3.0
USB-Ausgänge 3 x USB 3.0 3 x USB 3.0
HDMI-Anschluss Eingang: HDMI (Typ A) Eingang: HDMI (Typ A)
Lookup-Table 16 Bit 16 Bit
Anschlüsse Display Port Display Port
Netzteil extern, Leistungsaufnahme: 33 Watt extern, Leistungsaufnahme: 44 Watt
Abmessungen B x H x T 64 x 56 x 25 cm 64 x 56 x 25 cm
Gewicht 8,90 kg 8,90 kg
Höhenverstellung ja, 16 cm ja, 15 cm
Bildschirmneigung ja, von 0° bis -30° ja, von 5° bis -35°
Bildschirm schwenkbar (rechts/links) ja, von 172° bis 172° ja, von 172° bis 172°
Pivot-/Portrait-Funktion ja (drehbar im Uhrzeigersinn) ja (drehbar im Uhrzeigersinn)
Lautsprecher eingebaut nein nein
Anmerkungen Digital Uniformity Equalizer, Temperatur-Farbdrift-Korrektur, I/P-Konvertierung (HDMI), Signalbereichserweiterung (HDMI), Rauschunterdrückung (HDMI), RGB- und CMYK-Farbraum-Emulation, Color Universal Design-Modus (Simulation von Farbenblindheit), HDCP-Decoder Digital Uniformity Equalizer, I/P-Konvertierung (HDMI), Signalbereichserweiterung (HDMI), Rauschunterdrückung (HDMI), RGB-Farbraum-Emulation, Color Universal Design-Modus (Simulation von Farbenblindheit), HDCP-Decoder
Mitgeliefertes Zubehör Handbuch, ColorNavigator- und Quick Color Match-Software, Netz-, USB-, Signalkabel für Mini Display Port und DVI-D, Lichtschutzblende Handbuch, ColorNavigator-Software, Netz-, USB-Signalkabel für Mini Display Port und DVI-D
Markteinführung November 2016 September 2016
Preis (UVP) 1.899,00 EUR 1.099,00 EUR

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Welchen Einfluss die Sensorgröße auf die Bildgestaltung hat

Welchen Einfluss die Sensorgröße auf die Bildgestaltung hat

Neben Blende, Belichtungszeit und Brennweite beeinflusst auch die Sensorgröße die Bildwirkung und Aufnahmetechnik. mehr…

Kameras per USB laden zu können, eröffnet viele Möglichkeiten

Kameras per USB laden zu können, eröffnet viele Möglichkeiten

Wir zeigen, welche Vorteile und Lade-Möglichkeiten sich eröffnen, wenn der Akku in einer Kamera per USB aufgeladen wird. mehr…

Kaufberatung: Welcher Fotorucksack passt perfekt zu meiner Ausrüstung?

Kaufberatung: Welcher Fotorucksack passt perfekt zu meiner Ausrüstung?

Fotorucksäcke kaufen ist nicht schwer? Bei der Vielzahl an Optionen manchmal doch. Der Fototipp hilft bei der Auswahl. mehr…

Vor- und Nachteile von elektronischem, Schlitz- und Zentralverschluss

Vor- und Nachteile von elektronischem, Schlitz- und Zentralverschluss

In diesem Fototipp erläutern wir die Vor- und Nachteile der drei in Digitalkameras zum Einsatz kommenden Verschlüsse. mehr…

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 46, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.