Mehr Bildschirmfläche mit dem großen Bruder des CS240

Eizo bringt den 27-Zoll-Monitor ColorEdge CS270

2015-06-10 Größer ist meistens doch besser – zumindest bei der detaillierten Darstellung von hochauflösenden Fotos. Aus diesem Grund hat Eizo dem ColorEdge CS240 einen großen Bruder mit einer Bildschirmdiagonale von 27 Zoll an die Seite gestellt. Der ColorEdge CS270 besitzt ein bildwinkelstabiles IPS-Panel, er ist über eine 16-Bit LookUp-Table Hardware-kalibrierbar, und Eizo bietet ihn zu einem fairen Preis an. Der Adobe RGB-Farbraum lässt sich zu 99 Prozent darstellen. Die native Auflösung des Monitors liegt bei 2.560 x 1.440 Bildpunkten, und über seine 10-Bit-Farbtiefe kann er über eine Milliarde Farben differenzieren.  (Daniela Schmid)

  • Bild Der Eizo ColorEdge CS270 ermöglicht über seine 16-Bit LUT ein professionelles Farbmanagement. [Foto: Eizo]

    Der Eizo ColorEdge CS270 ermöglicht über seine 16-Bit LUT ein professionelles Farbmanagement. [Foto: Eizo]

  • Bild Der Standfuß des Eizo CS270 ist höhenverstellbar. Der Bildschirm lässt sich drehen und neigen. [Foto: Eizo]

    Der Standfuß des Eizo CS270 ist höhenverstellbar. Der Bildschirm lässt sich drehen und neigen. [Foto: Eizo]

  • Bild Das IPS-Panel des Eizo CS270 arbeitiet mit einer nativen Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten. Es ist äußerst blickwinkelstabil. [Foto: Eizo]

    Das IPS-Panel des Eizo CS270 arbeitiet mit einer nativen Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten. Es ist äußerst blickwinkelstabil. [Foto: Eizo]

  • Bild Über die Pivot-Funktion kann der Eizo CS270 um 90 Grad gedreht werden, was vor allem für die Anzeige von Bildern im Hochformat geeignet ist. [Foto: Eizo]

    Über die Pivot-Funktion kann der Eizo CS270 um 90 Grad gedreht werden, was vor allem für die Anzeige von Bildern im Hochformat geeignet ist. [Foto: Eizo]

  • Bild Über seine Anschlüsse (DisplayPort, HDMI und DVI) kann der Eizo CS270 mit zahlreichen Endgeräten – darunter auch Digitalkameras – direkt verbunden werden. [Foto: Eizo]

    Über seine Anschlüsse (DisplayPort, HDMI und DVI) kann der Eizo CS270 mit zahlreichen Endgeräten – darunter auch Digitalkameras – direkt verbunden werden. [Foto: Eizo]

Dadurch, dass sich die Elektroden beim IPS-Panel (In-Plane Switching) parallel zur Oberfläche ausrichten, bietet der CS270 einen großen Blickwinkel von 178 Grad. Die native Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten liegt etwas höher als beim ColorEdge CS240, der Rest der technischen Eigenschaften ist mehr oder weniger identisch. Für eine gleichmäßige Farbdarstellung über die gesamte Monitorfläche ist die Eizo DUE-Funktion (Digital Uniformity Equalizer) zuständig. Eine Hybrid-Helligkeitssteuerung sorgt für Flimmerfreiheit bei gleich bleibender Bildqualität und Farbstabilität.

Im Lieferumfang des CS270 ist die Kalibrationssoftware Eizo ColorNavigator enthalten, mit der die 16-Bit-LUT optimal ausgenutzt werden kann. Die Software greift direkt auf die interne Monitorsteuerung zu und ermöglicht so eine laut Eizo schnelle und einfache Hardware-Kalibrierung. Dabei werden bestimmte Voreinstellungen für Fotografie, Druck und Webdesign angeboten. Darüber hinaus kann jeder Anwender seine eigenen Einstellungen für Helligkeit, Gamma und Weißpunkt treffen. Der ColorNavigator arbeitet auf Windows- und Mac-Plattformen und kann mit den meisten Messgeräten namhafter Hersteller wie X-Rite oder DataColor eingesetzt werden.

Zur weiteren Ausstattung des CS270 gehören diverse Anschlüsse, darunter DisplayPort, HDMI und DVI. Sein flexibler Standfuß kann in der Höhe angepasst werden und ist dreh- sowie neigbar. Außerdem lässt sich der CS270 für die Hochformatsanzeige um 90 Grad drehen. Der ColorEdge CS270 ist ab Juli 2015 für 1.100 Euro im Handel erhältlich. Er liegt damit preislich weit unter der Eizo Profiriege, verfügt aber trotzdem über eine für anspruchsvolles Farbmanagement vernünftige Ausstattung. Eizo bietet eine fünfjährige Herstellergarantie auf alle Komponenten.

Hersteller Eizo Eizo
Modell CS240 CS270
Diagonale 24'' (61 cm) 27'' (68 cm)
Panel-Technologie IPS IPS
Hintergrundbeleuchtung LED LED
Seitenverhältnis 16:10 16:9
Pixelabstand 0,270 mm 0,233 mm
Betrachtungswinkel horizontal: 178°, vertikal: 178° horizontal: 178°, vertikal: 178°
Kontrastverhältnis 1.000:1 1.000:1
Leuchtstärke 350 cd/m² 300 cd/m²
Reaktionszeit 8 ms (Grau zu Grau)
6 ms (Schwarz zu Schwarz)
15 ms (Grau zu Grau)
14 ms (Schwarz zu Schwarz)
Farben 1.000 Mio. 1.000 Mio.
Farbraum 100 % (sRGB), 99 % (AdobeRGB) 100 % (sRGB), 99 % (AdobeRGB)
Auflösung 1.920 x 1.200 Pixel 2.560 x 1.440 Pixel
Hardwarekalibrierbar ja ja
Farbmessgerät integriert nein nein
USB-Eingänge 2 x USB 2.0 2 x USB 2.0
USB-Ausgänge 2 x USB 2.0 2 x USB 2.0
HDMI-Anschluss Eingang: HDMI (Typ A) Eingang: HDMI (Typ A)
Lookup-Table 16 Bit 16 Bit
Anschlüsse Display Port Display Port
Netzteil extern, Leistungsaufnahme: 32 Watt (Energieeffizienzklasse B) extern, Leistungsaufnahme: 34 Watt (Energieeffizienzklasse B)
Abmessungen B x H x T 58 x 42 x 25 cm 65 x 56 x 25 cm
Gewicht 8,70 kg 10,6 kg
Höhenverstellung ja, 13 cm ja, 15 cm
Bildschirmneigung ja, von -5° bis 35° ja, von -5° bis 35°
Bildschirm schwenkbar (rechts/links) ja, von -86° bis 86° ja, von -86° bis 86°
Pivot-/Portrait-Funktion ja (drehbar im Uhrzeigersinn) ja (drehbar im Uhrzeigersinn)
Lautsprecher eingebaut nein nein
Anmerkungen 16,7 Mio Farben per HDMI- und DVI-D-Eingang, Digital Uniformity Equalizer, IP-Konvertierung (HDMI), Signalbereichserweiterung (HDMI), Rauschunterdrückung (HDMI), RGB-Farbraum-Emulation, Color Universal Design-Modus (Simulation von Farbenblindheit), HDCP-Decoder 16,7 Mio Farben per HDMI- und DVI-D-Eingang, Digital Uniformity Equalizer, IP-Konvertierung (HDMI), Signalbereichserweiterung (HDMI), Rauschunterdrückung (HDMI), RGB-Farbraum-Emulation, Color Universal Design-Modus (Simulation von Farbenblindheit), HDCP-Decoder
Mitgeliefertes Zubehör Handbuch in Deutsch, Englisch und Französisch, ColorNavigator, Netz-, USB-,Signalkabel für Mini Display Port,
DVI-D-Kabel
Handbuch, ColorNavigator-Software, Netzkabel, USB-Kabel, Mini Displayport-Kabel; DVI-D-Kabel
Markteinführung September 2014 Juli 2015
Preis (UVP) 699,00 EUR 1.099,00 EUR

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Welcher Fotorucksack passt perfekt zu meiner Ausrüstung?

Kaufberatung: Welcher Fotorucksack passt perfekt zu meiner Ausrüstung?

Fotorucksäcke kaufen ist nicht schwer? Bei der Vielzahl an Optionen manchmal doch. Der Fototipp hilft bei der Auswahl. mehr…

Kameras per USB laden zu können, eröffnet viele Möglichkeiten

Kameras per USB laden zu können, eröffnet viele Möglichkeiten

Wir zeigen, welche Vorteile und Lade-Möglichkeiten sich eröffnen, wenn der Akku in einer Kamera per USB aufgeladen wird. mehr…

Foto-Datensicherung in der Cloud mit Amazon Prime

Foto-Datensicherung in der Cloud mit Amazon Prime

Amazon-Prime-Kunden haben einen unbegrenzten Speicher für Fotos; wie das funktioniert haben wir ausprobiert. mehr…

Kaufberatung spiegellose Systemkameras um neue Kameras ergänzt

"Kaufberatung spiegellose Systemkameras" um neue Kameras ergänzt

Unser Kaufberatungs-E-Book haben wir um die kürzlich vorgestellten Neuheiten von Canon, Fujifilm und Olympus ergänzt. mehr…

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.