Werkzeugsammlung für Bildbearbeiter

DxO Nik Collection 5 veröffentlicht

2022-06-15 Fast genau vor einem Jahr, am 02.06.20221, stellte DxO die Nik Collection 4 vor. Was passt also besser zum Juni 2022 als die Vorstellung der aktualisierten, grafisch angepassten und in vielen Bereichen verbesserten Nik Collection 5? Erfreulicherweise ist der Preis der Nik Collection 5 im Vergleich zur Vorgängerversion nicht gestiegen.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Die Nik Collection 5 bietet in zwei Werkzeugen einige modernisierte neue Funktionen und eine verbesserte Arbeitsoberfläche. [Foto: DxO]

    Die Nik Collection 5 bietet in zwei Werkzeugen einige modernisierte neue Funktionen und eine verbesserte Arbeitsoberfläche. [Foto: DxO]

Seit 2017 gehört die Nik Collection mit der patentierten U-Point-Maskierungs-Technologie zum französischen Software-Entwickler DxO. Zu den ersten Schritten der Übernahme gehörte die Anpassung der Software an moderne Betriebssysteme sowie die Implementierung der U-Point-Technologie in die Bildbearbeitungs- und Verwaltungssoftware PhotoLab.

Eine der offensichtlichsten Neuerungen in der Collection 5 ist die aktualisierte Benutzeroberfläche von Color Efex und Analog Efex, die damit der von Silver Efex und Viveza angepasst wurden. Damit sollen die Werkzeuge leichter zugänglich sein und so die Arbeit noch einfacher gestalten. Lediglich HDR Efex, Sharpener und Dfine aus der Nik Collection haben noch die klassische Benutzeroberfläche.

Zwei weitere Verbesserungen für Color Efex umfassen 29 authentische Filmkörnungen und die ClearView-Technologie. Mit letzterer lässt sich Dunst, Nebel und Rauch effektiv aus Bildern entfernen. Zur Steuerung der Funktion wird ein Schieberegler eingesetzt. Perspective Efex ist dagegen auf die genauen Kamera-Objektiv-Korrekturprofile von den DxO Labs angewiesen und kann mit dem Update geometrische Verzeichnungen von nun über 70.000 Kamera-Objektiv-Kombinationen automatisch korrigieren.

  • Bild Die neu konzipierte und modernisierte Arbeitsoberfläche von Analog Efex ist übersichtlicher und damit auch effizienter. [Foto: DxO]

    Die neu konzipierte und modernisierte Arbeitsoberfläche von Analog Efex ist übersichtlicher und damit auch effizienter. [Foto: DxO]

Die Nik Collection ist eine Sammlung aus acht Stand Alone-Tools, die sich auch als Plugins einsetzen lassen (siehe weiterführende Links). Seit der Übernahme der Nik Collection durch DxO wurden Meta-Presets eingeführt, die es erlauben, Voreinstellungen mehrerer Tools miteinander zu kombinieren. Zudem lassen sich Voreinstellungen bequem kombinieren und als eigene Vorlage abspeichern.

Während der Bildbearbeiter mit Viveza die volle Kontrolle von Farben erhält, ohne dabei die Bequemlichkeit von Schiebereglern vermissen zu müssen, lässt Silver Efex die gute alte Zeit der monochromen Fotografie aufleben. Nik Color Efex ist für Farbeffekte und Bild-Charakterisierungen verantwortlich und bietet dem Bildbearbeiter ungeahnte kreative und reproduzierbare Ergebnisse.

Perspektive Efex ist primär kein reines Effekt-Werkzeug, auch wenn man einen äußerst realistischen Tilt-Shift-Effekt erzeugen kann. Vielmehr beseitigt man mit Perspective Efex stürzende Linien und Volumendeformationen.

High Dynamik Range Aufnahmen sind das Steckenpferd von HDR Efex. Die Software führt Belichtungsreihen zusammen und erlaubt individualisierbares Tonemapping mit Voreinstellungen und anpassbaren Optionen.

  • Bild Die ClearView-Funktion hat ihren Weg in Color Efex gefunden und entfernt Dunst, Staub und Nebel aus Fotos. [Foto: DxO]

    Die ClearView-Funktion hat ihren Weg in Color Efex gefunden und entfernt Dunst, Staub und Nebel aus Fotos. [Foto: DxO]

Analog Efex ist das farbliche äquivalent zu den Silver Efex und ermöglicht dem Bildbearbeiter, einen überzeugenden und korrekten Vintagelook auf seine Bilder anzuwenden, ohne dabei auf Wunsch den Realismus außer Acht zu lassen.

Der Sharpener und Dfine sind die beiden letzten Tools in der Collection. Währen der Nik Sharpener sich um das für die Ausgabe angepasste Schärfen der Fotos zu kümmert, sorgt Dfine für das differenzierte Entrauschen von High-ISO-Aufnahmen. Dabei kommt aber weder die DxO-Entrauschungs-Technologie PRIME noch DeepPRIME zum Einsatz.

Die Nik Collection 5 ist ab sofort für knapp 150 Euro als Mac- und Window-Version erhältlich. Besitzer der Vorgängerversion können ein Update für gut 80 Euro erwerben. Außerdem ist eine 30 Tage gültige Demo-Version auf der DxO-Website verfügbar.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

Fotoprojekt Räucherstäbchen

Fotoprojekt Räucherstäbchen

In diesem Fototipp stellen wir ein Fotoprojekt für schlechtes Wetter vor und legen die Grundlage für Experimente. mehr…

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Wir klären darüber auf, worauf Sie beim Anschluss des Geräts und den Kameraeinstellungen achten sollten. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 51, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.