Neue Versionen

DxO FilmPack 3 und Optics Pro 6.6 ab sofort erhältlich

2011-06-15 Die Laboratorien von DxO liefern in regelmäßigen Abständen Updates für die Software Optics Pro. Mit Version 6.6 gibt es neue optische Module, eine verbesserte Rauschminderung und Unterstützung von fünf weiteren Kameramodellen. Außerdem stellt die Softwareschmiede FilmPack 3 vor. Diese Software zur Simulation von Silberhalogenidfilmen wartet mit einer überarbeiteten Oberfläche auf, sowie einer erweiterten Integration in Adobe Lightroom, Photoshop und Apple Aperture.  (Daniela Schmid)

DxO FilmPack 3 Expert Edition [Foto: DxO]In FilmPack 3 können Digitalfotos mit wenigen Mausklicks mit Korn, Farbe und Kontrast berühmter Filmarchive versehen werden und so die Magie alter Analogfilme simuliern. Version 3 hat dafür zehn neue Filmprofile und zehn neue Farbfilter erhalten. Außerdem kann man mit diversen neuen Instrumenten eigene Looks kreieren. Dazu gehören Schieberegler für Farbton, Sättigung und Helligkeit, Kanal-Mixer für erweiterte Schwarz-Weiß-Stile, kreative Vignettierung und ein Werkzeug zur Rauschminderung für verbessertes Korn. Den DxO FilmPack 3 gibt es als Plug-in für Adobe Photoshop CS, Adobe Lightroom, Apple Aperture und DxO Optics Pro und als Standalone-Anwendung. Das Design der Bearbeitungsoberfläche wurde überarbeitet und bietet verschiedene neue Funktionen. Das Herz dieser neuen Funktionen ist ein visuelles Preset-System. Dieses bietet Vorlagen und schafft die Möglichkeit, eigene Looks zu kreieren oder mit anderen zu teilen. Rauschminderung und Korneffekt sind nun bei allen Zoomfaktoren sichtbar. Zur weiteren Ausstattung gehören die Stapelverarbeitung und die Verwendung als Smart Filter in Adobe Photoshop. DxO FilmPack 3 gibt es für Mac und Windows als Essential oder Expert-Version. Eine Lizenz beinhaltet ein Standalone-Programm, je ein Plug-in für Photoshop CS4/CS5, Lightroom 3, DxO Optics Pro 6.6 und höher und für Apple Aperture 3, die alle parallel auf zwei Rechnern installiert sein können. Das Plug-in für DxO Optics Pro und Upgrades auf FilmPack3 für DxO Optics Pro sind über den DxO Shop zu einem günstigeren DxO Optics Pro 6 Elite Box [Foto: DxO Labs]Einführungspreis erhältlich. Die Essential-Edition kostet 50 statt 80 EUR, die Expert-Ausgabe 100 statt 130 EUR und ein Upgrade von FilmPack 1 und 2 ist für 40 statt 50 EUR erhältlich. Die anderen Plug-ins und die Standalone-Version erscheinen im Laufe des Sommers und stehen denjenigen, die bereits jetzt kaufen dann kostenlos zur Verfügung.

DxO Optics Pro 6.6 bietet eine erweiterte RAW-Datenunterstützung für folgende Kameras: Nikon D5100, Olympus E-5 (nur Elite Edition), Panasonic DMC-GF1 und GF2 und Pentax K-R. Dazu kommen über 100 neue optische Module für Kameras von Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Pentax und Sony. Bei unterstützten Kameras kann Dank einer Erweiterung des Wertebereichs für das Farbrauschen das Rauschen in JPEG-Bildern noch weiter gemindert werden. Darüber hinaus kann das Rauschen nun bei allen Kameras entfernt werden. Damit stehen alle Korrekturen für unterstützte Kameras auch allen anderen Kameras im manuellen Modus zur Verfügung. Außerdem gibt es einen neuen Schieberegler zur Kontrolle der Farben. Für Version 6.6 gilt im Moment ebenfalls ein Einführungsangebot: Die Standard-Edition kostet 100 statt 150 EUR und die Elite-Edition 200 statt 300 EUR. Alle Anwender, die Optics Pro seit dem 1. Juni 2009 erworben haben, erhalten das Update kostenlos. 


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Teilnehmer vor Ort mit extern zugeschalteten Teilnehmern zu verbinden ist gar nicht allzu aufwändig. mehr…

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

Lichtstarke LED-Dauerlichter ab 75 Euro

Lichtstarke LED-Dauerlichter ab 75 Euro

LED-Dauerlichter mit Bowens-Anschluss für vielseitige Shooting-Einsätze noch bis 15. August stark reduziert. mehr…

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Sich vorzustellen, wie der Bildwinkel einer Brennweite aussieht, ist schwer. Die Lösung: Objektivsimulatoren. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.