Perspektivische Kontrolle

Drei neue Tilt-Shift-Objektive PC-TS von Schneider Kreuznach

2010-09-24 Die beiden Tilt- und Shift-Objektive Super-Angulon 2,8/50 mm HM und Makro-Symmar 4,0/90 mm HM sind für Vollformatkameras von Canon EOS, Nikon, Sony Alpha und Pentax K geeignet. Außerdem kündigen die Jos. Schneider Optische Werke GmbH das APO-Digitar 5,6/120 mm HM Aspheric für Mittelformatkameras von Mamiya/Phase One an. Um alle drei ganz korrekt zu bezeichnen müsste man jeweils PC-TS vor den Namen setzen. Die Abkürzung steht für Perspective Control per Tilt und Shift, sprich perspektivische Kontrolle durch Verschieben und Schwenken. Der große Bildkreis der Objektive erlaubt ein gleichzeitiges Verschieben um 12 mm und Schwenken um acht Grad.  (Daniela Schmid)

Sowohl Tilt- als auch Shift-Mechanik sind um 360 Grad drehbar. Das ermöglicht die Verstellung Schneider-Kreuznach Super-Angulon 2,8/50 mm HM [Foto: Jos. Schneider Optische Werke]in jede Richtung unabhängig voneinander. So lässt sich die Schärfeebene bewusst kontrollieren und verschieben. Der Fokus wird entsprechend manuell eingestellt, ebenso wie die Blende, die per Vorwahlring in 1/3 Stufen gerastet. Der Blendenspielraum liegt zwischen F4,0 und F16 beim Makro-Symmar und zwischen F2,8 und F16 beim Super-Angulon. Das Makro-Symmar besteht aus sechs Linsen in vier Gruppen. Es kann ab einem Abstand von 60 cm eingesetzt werden. In der EOS-Ausführung erreicht es eine Baulänge von rund 140 mm bei einem Gewicht von knapp einem Kilo. Es verfügt über einen Stativanschlussring mit 3/8" und 1/4" Gewinde. Das Super-Angulon besitzt ebenfalls diesen Anschluss, der um 360 Grad drehbar gelagert ist und alle 90 Grad einrastet. Das erleichtert das perspektivisch einwandfreie Stitching von Panoramabildern. Das Super-Angulon wiegt 1.200 g und ist 128,3 mm lang. Der optische Aufbau besteht aus neun Elementen. Die Naheinstellgrenze liegt bei 65 cm.

Das APO-Digitar für Mittelformatkameras ist ebenfalls manuell einstellbar und verfügt über denselben Stativanschlussring wie die beiden DSLR-Ausführungen. Die kleinste einstellbare Blende liegt bei F22 und die Naheinstellgrenze bei 84 cm. Zum Gewicht macht Schneider Kreuznach keine Angaben, die Baulänge beträgt 135 mm. Das Tilt- und Shift-Objektiv für Mamiya/Phase One kostet 3.900 EUR. Das Super-Angulon 2,8/50 mm HM hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 2.800 EUR, das Makro-Symmar 4,0/90 mm HM liegt bei 2.700 EUR. Alle drei Objektive sollen im ersten Quartal 2011 in den Handel kommen. 

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Standard-Zoom mit hoher Schärfe und weichem Bokeh für Sony E-Mount

Standard-Zoom mit hoher Schärfe und weichem Bokeh für Sony E-Mount

Das Tamron 28-75mm F/2.8 liefert bei geringer Baugröße und Gewicht exzellente Bildqualität an hochauflösende Kameras. mehr…

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW Presto CineBeam Videoprojektor

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW "Presto" CineBeam Videoprojektor

Mit Tragegriff und 6,7 kg Gewicht ist der 2500 Lumen helle 4K-Projektor recht gut an wechselnden Standorten einsetzbar. mehr…

Noch bis 15. Dezember beim Black Friday Sale 2019 bis zu 100 € sparen

Noch bis 15. Dezember beim Black Friday Sale 2019 bis zu 100 € sparen

Den neuesten Spyder zur schnellsten, genauesten und einfachsten Monitorkalibrierung gibt es jetzt besonders günstig. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.